macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Anwendungen’ Kategorie

Platform: Mac/OS XPlatform: Windows Big Picture: Valve will mit auf die Couch

Verfasst von Holger Saß am 16. September 2012 Kommentieren

Die Verschmelzung von Computer und TV ist eines der großen Themen der Branche. Bisher ist es aber so das die Fernseher nicht unbedingt durch besonders benutzerfreundliche Oberflächen zum surfen einladen und Computer sind nicht unbedingt darauf geeicht bequem von der Couch aus per Kabellosen Controller bedient zu werden. Also bleibt es trotz aller Bemühungen doch oftmals bei der Zweiteilung: Spielen (per Konsole) oder Filme gucken am TV und der Rest des digitalen Lebens am Computer oder Tablett.
Genau werdet jetzt einige einwerfen: ich kann doch mein iPad Screen via AirPay und AppleTV auf den Fernseher zaubern und ganz bequem auf dem Tablett surfen. Ja, kann man. Aber zum tippen gilt es dann doch wieder auf das Pad zu gucken, so das man sich das dann eigentlich auch sparen kann alles auf den Fernseher zu bringen. Und bei allen Fortschritten die Apples Mobilgeräte zur Zeit machen, bei den Spielen hängt man doch ein oder zwei Generationen hinter den aktuellen Computerspielen hinterher. Trotz Real Racing 3.
Jetzt macht sich einer der Größeren Content Anbieter auf in diese Lücke zu stoßen. Valve hat die Beta zu Big Picture gestartet:

Kurz gesagt versucht Valve mit Big Picture die Vorteile beider Welten endlich zu vereinigen. Die Flexibilität der Computer und das bequemem Couchsurfing, das wir alle abends so gerne machen.
Dazu gibt es eine spezielle Oberfläche die unter anderem per “Daisywheel” eine Texteingabe Möglichkeit per Controller bietet. Und obwohl ich längere Texte damit auch nicht schreiben möchte, zur Eingabe einer URL wird es wohl reichen. Einen speziellen “First Person” Webbrowser, die Integration der Steam Community und natürlich den vollen Zugriff eure Steam Bibliothek.
Sollte das alles wirklich so glatt funktionieren wie Valve und ich sich das Vorstellen, dann brauchen wir noch einen Mac Mini mit einer richtig guten Grafikkarte und schon hat man eine universelle Multimediastation im Wohnzimmer.
Ob es aber wirklich das beste aus beiden Welten wird oder nur ein weitere müder Kompromiss wird die Zukunft zeigen. Die Beta ist jedenfalls bereits gestartet. Und warum ich noch keinen ersten Erfahrungsbericht geben kann stehet ganz unten auf der Seite: “Mac Beta Coming Soon”.

Hier geht es zur Big Picture Homepage mit weiteren Informationen.

Die Fernbedienungen stapeln sich auf dem Couchtisch – Fernseher, Blu-Ray-Player, Heimkinoanlage und etliche andere Geräte der Unterhaltungselektronik wollen vom Sofa aus bedient werden. Einfacher wäre doch eine Universalfernbedienung, die mit allen Geräten funktioniert. Wer solche Geräte mal in der Hand gehabt hat, der weiss, dass sie in der Regel kein Quell der Freude sind. Dutzende von Knöpfe wollen bedient werden. Da verliert man schnell die Übersicht. Da verwechselt man gerne mal den Kanalwechsle des TV-Geräts mit der Lautstärkeregelung der Stereoanlage und schon sind die lieben Kleinen im benachbarten Kinderzimmer wieder wach.
VooMote Zapper als DVD-Player Der VooMote Zapper von Zero1.tv wird dagegen einfach ans iPhone geflanscht und schon kann man alle möglichen Geräte damit bedienen, wobei sich die Knöpfe nach eigenen Vorstellungen auf dem Touchscreen positionieren lassen. Ob das Ganze funktioniert und leicht zu bedienen ist, könnt Ihr in unserem Testbericht nachlesen.
Holger hat den VooMote Zapper an seinem umfangreichen Gerätepark daheim ausprobiert und berichtet ausführlich von seinen Ergebnissen.

Angebot: iTunes-Karten billiger

Verfasst von Gero Pflüger am 3. April 2012 Kommentieren

Aktuell laufen gerade bei REWE und EXPERT Rabattaktionen für iTunes- bzw. App-Store-Karten. Bei der Supermarktkette REWE bekommt man noch bis zum 7. April zwei 25-Euro-Gutscheine zusammen mit einem Preisnachlass von 10 Euro, zahlt also nur 40 statt 50 Euro. Weiterlesen »

Plattform: iPhonePlattform: iPad VooMote Zapper: Die Universalfernbedienung

Verfasst von Holger Saß am 26. März 2012 Kommentieren

Man kennt das ja: TV, DVD-Player, SAT-Reciver, Stereoanlage, Mediaplayer all das tummelt sich im Wohnzimmer, im Schlafzimmer und wer weiß wo sonst noch. Und alles mit einer eigenen mehr oder weniger gelungenen Fernbedienung, die garantiert außer Reichweite liegt oder bei der Sonnabend Abend die Batterien leer sind.
Wer es leid ist ständig die passende Fernbedienung zu suchen, für den haben wir eine prima Lösung ausgegraben: Den VooMote Zapper.
Gut, ob der Produktname jetzt gelungen ist, darüber lässt sich sicher streiten, aber eingängig ist er alle mal.
Sicher es gibt auch Universalfernbedienungen in verschiedenen Güteklassen, aber warum nicht sein Apple Gerät nutzen? Schliesslich schleppt man das sowieso eigentlich immer mit sich rum. Und die richtig guten Universalfernbedienungen kosten auch einiges.
Und der VooMote Zapper kann eine ganze Menge:

Universalfernbedienung, mit kostenloser App im Apple App Store zum Herunterladen

- Setup Wizard – die Einrichtung deines Zappers ist einfach und schnell
- Room Control – dein individualisiertes Set-Up für jeden Raum
- Teach In – Lerne deine fehlenden Geräte über die Orginalfernbedienung an
- One View – Stelle deine eigenen Fernbedienungen zusammen und kombiniere die Funktionen deiner Geräte in einer Ansicht
- OneTouch – Erstelle gesamte Befehlsketten, die durch einen einzigen Klick ausgelöst werden
- Edit Mode – Passe deine Fernbedienungslayouts individuell an , indem du Buttons bearbeitest, kopierst, einfügst oder löschst
- Gesten – Führe Befehle deiner Fernbedienung mit einfachen Fingerbewegungen aus
- kompatibel mit allen bekannten Marken wie: Sony, Samsung, Grundig, Philips, Loewe, Panasonic, Sharp, Toshiba, LG, u. v. m.
- keine Batterien notwendig


So weit der Auszug aus der Produktbeschreibung des Herstellers. Im Prinzip handelt es sich um einen kleinen Infrarotsender, der auf den Dockconnector aufgesteckt wird. Wer will der kann ein farblich dazu passendes Case für sein Gerät dazu bestellen. Näheres, wie zum Beispiel auch eine beeindruckende Datenbank der unterstützen Geräte verrät euch die Herstellerseite. Und wenn das Gerät nicht in der Datenbank ist, dann ist das kleine Ding auch noch lernfähig.
Der Zapper funktioniert auf iPhones ab 3GS, den iPod Touch der 3. Generation oder neuer sowie den iPads.
Zu kaufen gibt es den VooMote Zapper zum Beispiel bei Amazon*.

Die dazugehörige App gibt es kostenlos im Appstore, eine erweiterte iPad Version mit integrier Programmzeitschrift soll demnächst erscheinen

VooMote Zapper - Universal Fernbedienung / Remote Control (AppStore Link) VooMote Zapper - Universal Fernbedienung / Remote Control
Hersteller: zeroone.tv
Freigabe: 4+2
Preis: Gratis Download *

Plattform: iPhonePlattform: Android Steam App geht in den Beta Test

Verfasst von Holger Saß am 27. Januar 2012 Kommentieren

Valve hat soeben eine iOS App veröffentlicht die zunächst aufhorchen lässt: Steam, die doch ziemlich beliebte Downloadplattform, gibt es ab sofort auch auf iOS Geräten. Allerdings offenbart dann ein zweiter Blick das hier keineswegs ein alternativer Vertriebsweg für Apps etabliert werden soll, was Apple wohl auch kaum gestatten würde, sondern “nur” ein Community Tool mit Zugriff auf den Steam Store ins Rennen geschickt wird.
Konkret bedeutet das folgendes: Wer sich die App Installiert kann in Zukunft sehen was sein Steam-Freunde gerade so spielen und auch mit ihnen chatten. Und der bereits bestehende Shop ist ebenfalls integriert, sollte euch also ein Super-Sonder-Schnäppchen-Angebot gemacht werden, dann könnt ihr es unterwegs schon mal kaufen und dann direkt nachdem ihr nach Hause gekommen seit auf dem heimischen Rechner spielen.
Die App ist noch in der Beta Phase. Das bedeutet ihr könnt bisher nur auf Einladung von Valve in den Genuss dieser App kommen. Um eine Einladung zu bekommen müsst ihr die App nur herunterladen und euch dann mit eurem Steam-Account darin anmelden. Damit landet dann ihr dann in dem großen Topf und vielleicht bekommt ihr demnächst eine Einladung zur Beta geschickt. Wenn nicht dann habt ihr das Ding wenigstens schon mal zum offiziellen Start, der ja irgendwann eimal kommen wird, schon mal auf eurem Mobilgerät.
Eine native Anpassung ans iPad gibt es noch nicht, aber dafür dürfen auch unsere Freunde aus der Android-Fraktion mitchatten und shoppen. Näheres erläutert Valve auf einer Webseite, iOS Nutzer können die App direkt im Store herunterladen:

Steam Mobile (AppStore Link) Steam Mobile
Hersteller: Valve Corporation
Freigabe: 17+3
Preis: Gratis Download *
Schlagwörter:

Plattform: iPhonePlattform: iPad 12 Tage Geschenke: Soundhound schon heute kostenlos

Verfasst von Holger Saß am 15. Dezember 2011 Kommentieren

Eigentlich beginnt Apples 12 Tage Geschenke ja erst am 26.12. aber schon heute gibt es, sozusagen als Vorspeise, ein erstes Geschenk:
Soundhound ist eine Musikerkennungssoftware die euch genau sagen kann wie der Song, der grade im Radio läuft, heißt und wer da singt. Habt ihr grad kein Radio zur Hand dann könnt ihr dem Programm auch selber etwas vorsingen oder summen. Wenn ihr den Ton zumindest einigermaßen trefft wird euch der Gesuchte Titel angezeigt und natürlich auch mit diversen Diensten verlinkt. Neben dem obligatorischen iTunes Kaufbutton gibt es die Möglichkeit euren Freunden via Mail, SMS, Twitter oder Facebook mitzuteilen was ihr gerade hört. Es gibt den Songtext, Videos, Tourdaten des Künstlers sowie eine Liste ähnlicher Musik.
Alles in allem also ein Rundum-Sorglos-Paket und eine klare Downloadempfehlung meinerseits.

Wer die 12 Tage Geschenke App noch nicht hat:

Artikel wurde nicht gefunden

Und hier gehts direkt zu Soundhound:

SoundHound ∞ (AppStore Link) SoundHound ∞
Hersteller: SoundHound, Inc.
Freigabe: 9+
Preis: 5,99 € Download *

Plattform: iPad Rockmate rockt die Bude

Verfasst von Gero Pflüger am 14. Dezember 2011 Kommentieren

Die Macher des iOS-Spiels »Albert« haben sich schon durch Apps hervorgetan, die weniger im Spielebereich, sondern eher im ernsthaften Genre zu Hause sind. Unter anderem zählt das beliebte »iMotion HD« dazu. Neuerdings bringen sie Musik-Apps für das iPad heraus – und die neueste davon, Rockmate, rockt die Hütte. Weiterlesen »

Katiegorien: Anwendungen, iPad
Schlagwörter: , ,

Platform: Mac/OS X DVD Ripper und Converter geschenkt

Verfasst von Holger Saß am 22. November 2011 Kommentieren

Thanksgiving ist nicht mehr nur das Fest der toten Truthähne, sondern entwickelt sich immer mehr auch zum Software Giveaway Event.
Wer sich damit beschäftigt seine DVD Sammlung auf den Mac bzw dem iPhone/iPad zu bringen, der kann sich jetzt bei Digiarty Software mit der passenden Software eindecken. Es gibt nämlich zum Thanksgiving den MacX DVD Ripper Pro geschenkt. Die Software sorgt dafür das DVD Inhalte für das entsprechende Gerät umgewandelt und auf der Festplatte gespeichert werden. Einfach die DVD einlegen, das passende Zielformat auswählen und auf Start drücken, ganz einfach. Dabei werden auch nicht Apple Geräte wie Sonys PSP oder Androidgeräte bedient. Profis können natürlich die vorgebenen Parameter noch ihren Bedürfnissen anpassen. Normalerweise kostete das Programm 49,95$, aber 300.000 Stück werden jetzt verschenkt. Die Aktion läuft noch gut 7 Tage.
Und wer schon mal auf der Seite ist kann auch gleich noch ein kleines Bilderrätsel lösen und den MacX Video Converter Pro mitnehmen. Damit lassen sich auf einfache Weise vorhandene Videofiles in diverse Formate umwandeln, zum Beispiel optimiert für schauen unterwegs auf dem iPad oder falls ihr etwas bei youtube hochladen möchtet. Auch dieses Programm kostet normalerweise 49,95$, ihr bekommt aber einen Freischaltcode wenn ihr ein kleines Bilderrätsel löst.

Hier geht’s zur Geschenkaktion von Digiarty Software

Platform: Mac/OS X iTunes 10.5.1 bringt iTunes Match – oder auch nicht

Verfasst von Gero Pflüger am 15. November 2011 Kommentieren

Was habe ich mich gerade gefreut, als ich die Software-Aktualisierung anwarf und iTunes 10.5.1 angekündigt wurde. Bestandteil: iTunes Match. Damit sichert man seine gesamte Musikmediathek in der iCloud – einschließlich Musik, die man von CDs importiert hat. So könne man jederzeit und überall von seinem iPhone, iPad, iPod touch, Computer oder Apple TV darauf zugreifen. Das Problem: Der Dienst funktioniert derzeit nur in den USA. Weiterlesen »

Die Heidelberger Mac-Spezialisten von Application Systems haben sich mit einigen Partnern zusammengetan und bieten zu Halloween eine Vielzahl von Anwendungsprogrammen, aber auch Spielen für Mac und Windows zu reduzierten Preisen an. Ersparnisse von bis zu 68% sind möglich. Dabei kann man, soweit verfügbar, zwischen Box- und Downloadversionen wählen.
Das Angebot gilt nur bis zum 01.November 2011 und solange der Vorrat reicht.
Schaurig schöne Halloween-Preise von Application Systems!
Folgende Mac-Spiele sind im Angebot:

  • Assassin’s Creed II (Box) -> Testbericht
  • Café International 2 (Box)
  • Civilization V (Box / Download)
  • Die Siedler 7 (Box) -> Testbericht
  • Dragon Age II (Box)
  • Edna Bricht Aus (Box) -> Testbericht
  • Gehirnjogging für Kids (Box / Download)
  • Jack Keane (Box)
  • Machinarium (inkl. Samorost 2) (Box) -> Testbericht
  • Spore Galactic Edition (Box)
  • Star Wars: Empire at War (Download) -> Testbericht
  • World of Goo (Box) -> Testbericht
  • X-Plane 9 für Mac (Box)

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!