macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Browser’ Kategorie

Plattform: BrowserBrowserspiel Merc Elite erscheint noch im Herbst

Verfasst von Hendrik Tjarks am 30. August 2013 Kommentieren

Die Entwickler- und Publisher-Schmiede Bigpoint enthüllt heute exklusive Informationen zum Recon, der ersten von fünf spielbaren Klassen im kommenden Browserspiel Merc Elite. Das weltweit erste militärische MOBA (Multiplayer online battle arena bzw. Action Echtzeit-Strategie)-Spiel wird voraussichtlich im Herbst 2013 erscheinen.

Der Recon – Als gnadenloser Meuchelmörder allzeit überraschend und jederzeit tödlich

Bei dem Recon handelt es sich um den Aufklärer einer Kampfeinheit.
Auf dem offenen Feld agierend ist er reines Kanonenfutter. Seine Stärke spielt er in in seiner Wendigkeit und seiner Tarnung aus. So ist der Recon in der Lage Überraschungsangriffe auszuführen, um den Gegner zu schwächen oder sofort zu meucheln.

Was klischeehaft wie die Beschreibung eines Ninjas klingt, wird in Merc Elite auch durch die Bewaffnung unterstrichen. Mit Ninja-Schwerter und leichten Maschinenpistolen, bleibt der Recon jederzeit ein unbarmherziger Gegner, der durch seine überfallartigen Attacken und Fluchtmöglichkeiten nur sehr schwer vom Gegner zu stellen ist.

Bigpoint spendiert allen Merc Elite-Klassen eine individuelle Charakterentwicklung, um durch Spielerfahrung und das Erreichen von insgesamt acht Charakterstufen (Tiers) weitere Fähigkeiten (Skills) freizugeschaltet.

Sobald es weitere Neuigkeiten und Charakterklassen gibt, lest ihr es bei uns.

Plattform: BrowserDer YouTube Star Shark Cat bekommt ein eigenes Spiel

Verfasst von Hendrik Tjarks am 16. August 2013 1 Kommentar

Inspiriert von der YouTube-Nutzerin texasgirly1979 hat Newsgaming das HTML5-Spiel I Heart Shark Cat innerhalb eines Tages entwickelt. Für die, die es nicht wissen: bei Shark Cat handelt es sich um eine echte Katze namens Max-Arthur, die sich gerne mit einem Haifischkostüm kleidet und auf einer Poliermaschine über den Hausflur reitet.

Das Spiel ist kostenfrei auf dieser Webseite spielbar und verspricht eine Menge Spaß.

Hier noch ein Shark Cat Video zum Schmunzeln. :-)

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: BrowserPlattform: AndroidJoachim Gauck in Lettland: Computerspiel als Gastgeschenk

Verfasst von Hendrik Tjarks am 20. Juli 2013 Kommentieren

Pressemeldung

Bundespräsident Joachim Gauck übergibt als Gastgeschenk ein Computerspiel – entwickelt von Reality Twist

Bundespräsident Joachim Gauck übergibt bei einem Besuch in Lettland erstmals ein Computerspiel. Entwickelt wurde es vom Münchner Studio Reality Twist im Auftrag des Goethe Instituts. Die Macher freuen sich über das positive Zeichen an die heimische Industrie und kündigen weitere potentielle Geschenkmöglichkeiten an.

Riga/München, Juli 2013

Teppiche, vergoldete Pferdestatuen oder Mokkatassen – alles schon einmal da gewesen! Die E-Gittare von Gerhard Schröder oder das Trimm-Dich-Fahrrad für Helmut Kohl? Ein alter Hut! Im dritten Stock des Kanzleramtes türmen sich Staatsgeschenke. Fachkreise nennen die Lager gerne auch „Schreckenskammern“. Die Suche nach dem passenden „Mitbringsel“ bei Staatsbesuchen ist für die zuständigen Berater in der Tat häufig ein Horrorszenario.

Wirklich clever hat nun der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck das Problem gelöst: Bei seinem Besuch in Lettland hat er ein Computerspiel im Gepäck: Das Geheimnis der Himmelsscheibe ist ein Abenteuerspiel, das der Münchner Entwickler Reality Twist im Auftrag des Goethe Instituts entwickelte. Darin schlüpft der Nutzer in die Rolle eines Kunsthistorikers, der auf der Suche nach der geheimnisvollen Himmelsscheibe von Nebra durch ganz Deutschland reist und dabei einem finsteren Verbrechen auf die Spur kommt. Dabei lernt der Spieler Deutschland und die deutsche Sprache spielerisch kennen.

Wir beglückwünchen Bundespräsident Joachim Gauck bei seiner Wahl“, freut sich Reality-Twist-Geschäftsführer Thomas Wagner. „Ich denke, er ist vermutlich der erste Präsident, der ein Computerspiel als Staatsgeschenk vergeben hat. Das zeugt nicht nur von einem offenen Umgang mit neuen Medien sondern sendet auch ein wichtiges Signal an die einheimische Spieleindustrie.“ Mit der Wahl einer „Spiele-App“ werden schließlich auch die Games-Entwickler und damit ein zunehmend wichtiger werdender Teil der deutschen Wirtschaft gewürdigt.

Endlich löst jemand das Problem der Schreckens-kammern“, jubelt auch Producer Sebastian Grünwald. „Unser Spiel repräsentiert Deutschland, macht viel Spaß, ist lehrreich, gewaltfrei und stubenrein! Und das Beste: Man braucht dafür trotzdem keinerlei Platz! Super, oder?

Der Titel kann online kostenlos heruntergeladen werden und läuft dann auf Mobiltelefonen, Tablet-PCs oder im Browser. Bereits über 130.000 Downloads kann das Spiel verzeichnen. Ausländer verwenden die App, um sich mit der deutschen Sprache und Deutschland vertraut zu machen. In immerhin 17 Sprachen wurde das Spiel bereits übersetzt – natürlich auch in lettisch.

Wir stehen für weitere virtuelle Gastgeschenke parat“, schmunzelt Geschäftsführer Clemens Hochreiter weiter. „Unser Abenteuerspiel gibt’s auch in Sprachen wie Arabisch, Serbisch oder Türkisch. Für andere Anlässe haben wir hochwertige Titel mit Bezug zu Naturwissenschaft, deutscher Geschichte oder sozialem Engagement anzubieten.“ Ein weiteres Ass hat Hochreiter auch noch im Ärmel: „Nachdem wir 2011 ja bereits unser Produkt Generation Zero im Bundestag präsentieren durften, widmen wir uns dieses Jahr ganz dem Bundespräsidenten: In Kürze veröffentlichen wir einen spannenden Simulator über die deutsche Seenotrettung.“ Da ist Joachim Gauck Schirmherr. „Wir sind schon gespannt auf seine Meinung.

gauck_himmelsscheibe_klein
Der Bundespräsident lässt in Riga eine Spielszene aus „Das Geheimnis der Himmelsscheibe“ vorführen
(Bildrechte © Deutsche Botschaft Riga).

Lernabenteuer Deutsch: Das Geheimnis der Himmelsscheibe – Features

Klassisches 2D-Comicadventure mit Touch-Steuerung (Touch-Geräte) bzw. Point-&-Click (Webversion)
Redaktionell entworfen und begleitet von den Sprachexperten vom Goethe-Institut
Über 25 interaktive Dialoge mit 10 Charakteren
Liebevolle Hintergrund- und Sprechanimationen
Professionelle Synchronisierung
Puzzles, Drag-&-Drop-Rätsel, Wörter sammeln, Lückentext-Sätze, Wegbeschreibungen hören und verstehen – viele Sprachübungen nahtlos ins Spielgeschehen und die Story integriert
70 Minuten stimmungsvoller Soundtrack sowie über 60 Minuten Geräuschkulisse
Story über die real existierende Himmelsscheibe mit Original-Schauplätzen aus Deutschland
Komplett kostenlos für mehrere Betriebssysteme veröffentlicht durch Goethe-Institut e.V.
Trailer und Downloadmöglichkeiten unter http://www.goethe.de/lernabenteuer

Die Pressemeldung wurde gekürzt. Die iPad bzw. iPhone/iPod touch App könnt ihr übrigens direkt hier unten herunterladen.

Lernabenteuer Deutsch - Das Geheimnis der Himmelsscheibe (AppStore Link) Lernabenteuer Deutsch - Das Geheimnis der Himmelsscheibe
Hersteller: Goethe-Institut e.V.
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis Download *

Drei Mal ist das kostenlose Spiel Endgame Syria zur Aufnahme in den App-Store abgelehnt worden. Das Newsspiel hat in der Originalversion die Zusammenhänge im syrischen Bürgerkrieg zum Thema gehabt. In der Android-, PC- und Facebookversion sind diese Bezüge erhalten. Doch dem App-Store-Team waren die Parallelen anscheinend zu realistisch, so dass die Entwickler alle Verweise auf das krisengeschüttelte Land entfernen mussten. Jetzt ist das Spiel unter dem neuen Titel Endgame Eurasia auch für die iOS Plattform erschienen. Die Entwickler bedauerten die komplette Entfernung aller Referenzen zur realen Welt. Sie kommentierten: “sadly that changes it from a ,newsgame’ into just a ,game’.” Allerdings haben sich die Enwickler eine Lösung für das Problem ausgedacht. So liefern die Macher des britischen Studios  GameTheNews eine Umwandlungsanleitung mit, mit der die ursprüngliche Begriffe “übersetzt” werden können. So weiß man wieder, wer die Hisbolla oder Shabiha Milizen sind und die Länder, deren internationale Verflechtungen mit dem Konflikt im Vordergrund des Titel stehen, können zugeordnet werden.

Endgame:Eurasia (AppStore Link) Endgame:Eurasia
Hersteller: Auroch Digital Ltd
Freigabe: 12+5
Preis: Gratis Download *

Anbei ein englisches Trailer-Video, in dem der Hauptentwickler seine Motivation und sein Vorgehen erklärt:

Plattform: Browser Anno Online ist Open Beta

Verfasst von Raimund Scheßwendter am 6. März 2013 Kommentieren

Das vielbeachtete Browserspiel Anno Online ist ist die Open Beta-Phase eingetreten. Das heisst, jetzt können sich friedfertige Städtebauer an dem Ubisoft-Titel versuchen. Unter http://de.anno-online.com/de können sich interessierte Spieler  kostenlos anmelden und sofort los spielen. anno-online-user-shot  Es gibt einen Ingame-Shop, in dem spezielle Zusätze erworben werden können. Leider konnten wir das Spiel heute nicht kurz antesten, da auf dem entsprechenden Server Wartungsarbeiten ausgeführt werden. Jedoch waren beispielsweise die Kollegen vom Stern recht begeistert von dem Titel, der auf Anno 1404 basiert. Beim GameStar gewann das Spiel in seiner Kategorie den Preis “Best of Show”.

Anno Online ist ein Aufbauspiel, das im Mittelalter verortet ist. Im Gegensatz zu den meisten  anderen Spielen des Genres wird bei Anno kein Krieg geführt. Auch Katastrophen sind eher selten. Spieler können sich im Spiel in Gilden organisieren, um sich gemeinsam weiterzuentwickeln.  anno-online-user-shot1

Warner startet zwei Spiele zum Film “Der Hobbit”

Verfasst von Raimund Scheßwendter am 29. September 2012 Kommentieren

Warner Bros. Interactive Entertainment und MMO-Publisher Kabam werden zwei Spiele zum Start der Verfilmung des Romans “Der Hobbit” von J.R.R. Tolkien herausbringen.

Browserspiel und Mobilgame

Zur Beta des ersten Titels, eines Browsergames namens “Der Hobbit: Armeen des Dritten Zeitalters”, kann man sich bereits anmelden.  Die Spieler stehen hier an der Spitze einer Elben-, Zwergen- oder Ork-Armee und befehligen ihre Helden (darunter Bilbo Beutlin und Gandalf der Graue) in actionreichen und strategielastigen Kämpfen.

the-hobbit_ata_art

Ebenfalls free-to-play (Gratis mit zukaufbaren Inhalten) soll der Titel “Der Hobbit: Königreiche von Mittelerde” ausgestaltet sein. Bei diesem Spiel müssen die die Spieler ihr eigenes Königreich in Mittelerde aufbauen und verwalten. Zu dem sollen sie “gemeinsam mit anderen Spielern die Umgebung erkunden und in epische Schlachten ziehen”.

Beide Spiele werden kostenlos spielbar sein und “warten mit bekannten Schauplätzen und Charakteren aus der Hobbit-Filmtrilogie auf”, wie Warner Bros. in seiner Pressemitteilung darlegt.

Plattform: Browser Silver Style Studios starten Open Beta zu Herokon Online

Verfasst von David Sondermann am 28. August 2012 Kommentieren

Die Silver Style Studios kündigen nach einer Closed Beta-Phase und der Präsentation auf der Gamescom (wir berichteten) nun den Start der Open Beta-Phase von Herokon Online an. Auf der Webseite zum MMO, das in der Welt des schwarzen Auges spielt, kann man sich ab Donnerstag, den 30.August 2012 zum Test anmelden. Wir werden Euch zu diesem vielversprechenden Browsergame auf dem Laufenden halten.

Herokon Online

Auszug aus der Pressemitteilung von Silver Style Studios

Anfang des Jahres startete die Closed Beta von Das Schwarze Auge – Herokon Online, das weltweit erste MMORPG in der DSA-Spielwelt Aventurien. Seit dem ersten Tag bekommt Silver Style viel konstruktives Feedback der zahlreichen Fans von Das Schwarze Auge. Viele Anregungen und Ideen der höchst lebendigen Community wurden seither in die Tat umgesetzt. So entschied etwa die Community darüber, welche Gebiete des Kontinents Aventurien als nächstes erschlossen werden.

“Wir hören den DSA- und Rollenspielfans sehr genau zu und das hat sich bewährt: Herokon Online ist sowohl für Kenner der Pen & Paper Vorlage, als auch für alle MMORPG-Spieler ein einmaliges Erlebnis. Wir freuen uns, mit der Open Beta eine noch breitere Community begrüßen zu dürfen und werden die Nähe zu den Spielern auch weiterhin so intensiv pflegen”, sagt Silver Style Geschäftsführer Ronny Knauth.

Neue Screenshots


herokon_online_shot_34
herokon_online_shot_35
herokon_online_shot_36
herokon_online_shot_37

Teaser zum Open Beta-Start von Herokon Online

Screenshots zu Herokon Online

Plattform: Browser Gamescom: Ubisoft setzt verstärkt auf Online-Games und eSports

Verfasst von David Sondermann am 18. August 2012 Kommentieren

Auf der Gamescom zeigt Ubisoft natürlich die üblichen Verdächtigen für Windows und Konsolen, wie Assassin’s Creed III oder Splinter Cell Blacklist. Auch will man die kommenden Konsolen kräftig unterstützen. Den Titeln für die kommende Nintendo-Konsole Wii U wurde ein ganzer Stand spendiert.
Aber in der Pressekonferenz, die Ubisoft auf der Gamescom abgehalten hat, war das alles kein Thema. Stattdessen wurde bekannt gegeben, dass man sich verstärkt auf den Online-Markt und eSports stürzen wolle.
Für den eSports-Bereich holte man sich gleich zwei Clans auf der Bùhne, die im kommenden Titel Shootmania Storm gegeneinander angetreten sind. Shootmania wird es wohl, genauso wie Trackmania nicht für den Mac geben.
Interessanter waren da schon die kommenden Online-Spiele. Hier hat man Anno Online und Heroes of Might and Magic Online vorgestellt. Beide Titel funktionieren nach dem Free-to-Play-Prinzip, d.h. das Spiel selbst und die Nutzung des Spiels sind kostenlos, Extra-Inhalte kann man im Spiel für harte Währung bekommen.
Verantwortlich für die beiden Browserspiele ist das traditionsreiche deutsche Unternehmen Blue Byte. Mit Die Siedler Online und Silent Hunter Online betreut die Firma schon zwei andere Free-to-Play-Spiele.
Die Trailer zu den beiden neuen Titeln sehen jedenfalls vielversprechend aus. Auf der Webseite von Anno Online kann man sich auch schon zur Beta anmelden, die im September starten soll. So werden endlich auch Mac-Spieler in den Genuss des Klassikers kommen.

Ein echtes Highlight auf der Gamescom ist für mich der Stand von Das Schwarze Auge: Herokon Online. Der Entwickler Silver Style hat das Spiel als Browserversion konzipiert, so dass auch Mac-Spieler endlich in den Genuss des Das Schwarze Auge (DSA)-Universums kommen können. Technische Basis des Fantasy-MMOs ist Adobe Flash. Zur Zeit läuft die Closed Beta. Die Open Beta soll bald folgen.
Ich konnte das Spiel am Stand in Halle 9 kurz antesten. Die Grafik sieht unter Windows im Chrome-Browser wirklich hervorragend und flüssig aus. Es erinnert ein wenig an Diablo, hat aber seinen eigenen grafischen Stil. So könnte man sich Aventurien vorstellen. Ich habe natürlich gleich nachgefragt, wie es mit der Mac-Kompatibilität aussieht.
Rein theoretisch sollte ein Flash-Browsergame kein Problem für einen Mac darstellen. Als positives Beispiel fällt mir da Dofus von Ankama ein. Allerdings gibt es aus eigener Erfahrung immer mal wieder Probleme bei anderen Browser-Games, z.B. von einem anderen großen Publisher, dessen Name ich hier nicht nennen will. Der freundliche Mitarbeiter von Silver Style, Jan Walenda, erzählte mir jedenfalls, dass man in der Testphase auch auf die Mac-Kompatibilität achten werde. Darauf hin wurde ich auf einen mächtigen Astraltrank eingeladen. WOHL BEKOMMS!
Für das Browser-MMORPG hat sich Silver Style die offizielle DSA-Lizenz gesichert. Einige langjährige DSA-Autoren sorgen für die originalgetreue Quests. Jan Walenda erklärte voller Enthusiasmus, dass man nah an DSA dranbleiben wolle. Erklärtes Ziel sei es, die Geschichten in Herokon Online im Aventurischen Boten wiederzufinden. Der Aventurischen Bote ist die monatliche DSA-Zeitung, die die Hintergründe der Spielewelt, wie z.B. das Leben der Einwohner oder politische Machtwechsel beschreibt.

silver-style-studios

Einige weitere Features

  • Free-2-Play mit In-Game-Kauf
  • Aventurien wird nach und nach vollständig nachgebaut
  • 3 Regionen zu Beginn: Greifenfurt, Baliho und Trallop
  • Bereits über 300 spielbare Quests
  • 3 spielbare Rassen mit 9 Professionen
  • Außergewöhnliche Talente, z.B. Feilschen mit Händlern oder Taschendiebstahl
  • Meta-Plot-Quests erzählen fortlaufende Geschichte, die sich auf ganz Aventurien auswirkt

Also ich werde mir das Spiel auf jeden Fall genauer ansehen. Wenn ihr Euch auch für Das Schwarze Auge interessiert, dann schaut mal auf der Webseite von Herokon Online vorbei. Dort findet Ihr weitere Infos und News zum Spiel.

In eigener Sache: Facebook

Verfasst von Gero Pflüger am 30. Juni 2012 Kommentieren

Wir von macinplay bemühen uns, mit Euch auf vielfältigen Kanälen in Kontakt zu treten. Vor allem natürlich über diese Seite, aber auch über Twitter und neuerdings aktiver auf Facebook. Weiterlesen »

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!