macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Konsole’ Kategorie

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlattform: KonsolePlattform: AndroidPlatform: WindowsApplication Systems Heidelberg zeigt neue Spiele

Verfasst von David Sondermann am 24. August 2014 Kommentieren

Auf der Gamescom 2014 waren auch wieder die Mac-Software-Spezialisten von Application Systems Heidelberg vertreten. In der Indie Arena in Halle 9 zeigte man natürlich das bereits erhältliche GhostControl Inc., bei dem man sich auf dem Mac, Linux und Windows als Geisterjäger verdingen kann. Zukünftige Updates sollen noch mehr Inhalte und Spielspaß bringen. Für das vierte Quartal sind auch mobile Versionen für iOS und Android angekündigt.
Application Systems hat zusammen mit Outline Development in der jüngsten Vergangenheit bereits sehr gute Umsetzungen von Gesellschaftsspielen auf iOS und Mac abgeliefert. So gibt es von Café International neben Versionen für Mac und iOS auch Varianten für Linux und Windows. Eine Android-Version soll im dritten Quartal 2014 folgen. Das Suchspiel Kunterbunt ist seit längerem für iOS erhältlich. Wir hatten es bereits im Test. 6 nimmt! ist ein Kartenspiel, dass man nur mit etwas Glück und viel Taktik meistern kann. Gehirnjogging für Kids ist bereits für Mac und Windows verfügbar. Die iOS-Version soll im dritten Quartal 2014 erscheinen.
Unit-Badges-charsAuf der Gamescom zeigten die Heidelberger ebenfalls Splee & Gløb: Monster Defense, ein Tower-Defense-Spiel der besonderen Art, deren Alpha-Version uns bereits überzeugt hat. Allerdings war die dazugehörige Kickstarter-Kampagne nicht von Erfolg gekrönt. Daher hofften die Entwickler von Frame 6 gemeinsam mit Application System auf eine positive Resonanz von den Gamescom-Besuchen auf das Spiel, um dann nach einer alternativen Finanzierungs-Lösung zu suchen. Wenn alles gut geht, soll Splee & Gløb 2015 für Mac, Linux, Windows und Wii U erscheinen.
IMG_8066Bereits im Vorfeld der Gamescom hatte man das Point-and-Click-Adventure Nelly Cootalot von Alasdair Beckett-King angekündigt. In der Indie Arena konnten wir bereits die ersten Rätsel mit Nelly lösen. Auch eine spielbare Mobilversion hatte man bereits im Gepäck. Das Piratenabenteuer soll im vierten Quartal 2014 für Mac, iOS, Linux, Windows und Android erscheinen.
Einen bis dato völlig unerwarteten Titel hatte man mit Frag doch mal… Die Maus im Gepäck. Das Spiel lehnt sich an die ARD-Show an und soll der ganzen Familie mit viel Spaß Wissen vermitteln. Das Spiel soll ebenfalls im vierten Quartal 2014 für Mac, iOS, Linux, Windows und Android veröffentlicht werden.
nelly_postcardInsgesamt hatte Application Systems Heidelberg also viele interessante Spiele für uns Mac- und iOS-Spieler dabei. Die Softwareschmiede scheint neben der Distribution für Dritthersteller verstärkt auf Eigenproduktionen zu setzen. Dabei stellt man sich mit Versionen nicht nur für Mac und iOS, sondern auch für Linux, Windows, Android und sogar Wii U deutlich breiter auf als bisher. Weitere Infos zu den erwähnten Spielen findet Ihr hier:

GhostControl Inc.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

GhostControl Inc – Webseite, Mac App Store*, Steam

Café International

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Café International – Testbericht (iOS-Version), Webseite, Mac App Store*, App Store*

Kunterbunt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kunterbunt – Testbericht, Webseite, App Store*

6 nimmt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

6 nimmt! – Webseite, App Store*
Gehirnjogging für Kids – Webseite, Mac App Store*

Splee & Gløb: Monster Defense

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Splee & Gløb: Monster Defense – Webseite, Kickstarter-Kampagne, Steam Greenlight, Download Demoversion (Alpha)

Nelly Cootalot

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nelly Cootalot – Webseite, Steam Greenlight

Frag doch mal… Die Maus

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Frag doch mal… Die Maus – Webseite

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsToren: Eine mystische Reise

Verfasst von Holger Saß am 18. August 2014 Kommentieren

Auf der Gamescom konnte ich einen ausführlichen Blick auf Toren werfen. Swordtales, ein kleines brasilianisches Studio, arbeitet seit 2011 an dem aussergewöhnlichen Titel.
In dem Spiel helft ihr der Heldin, anfangs ein kleines Mädchen namens Moonchild, aus der Gefangenschaft des Toren, eines mächtigen Turmes zu entkommen.
Im Laufe des Spieles wird Moonchild immer älter und mit der Veränderung des Mädchens ändert sich auch das Spiel.
Als Kind gilt es noch relativ einfache Rätsel zu lösen, als Jugendliche kommen erste Kämpfe, Geschicklichkeitsübungen und schwierigere Aufgaben hinzu. Ist Moonschild in der Blüte ihres Lebens dreht auch das Spiel noch einmal richtig auf, denn jetzt gilt es auf der Flucht aus dem Turm gegen mächtige Drachen zu kämpfen. Im letzten Abschnitt der Flucht gilt es schliesslich wieder verstärkt Rätsel zu lösen und mit magischen Runen zu hantieren. Und die ganze Zeit gilt es den magischen Baum am Leben zu halten mit dessen Hilfe Moonchild die Spitze des Toren und damit ihre Freiheit erreichen kann.
Das ist doch wirklich einmal eine extrem clevere Idee das Spiel spannend zu halten, oder nicht?

Im Laufe der Entwicklung hat das Spiel so auch schon einige Preise abgesahnt, etwa den des besten PC Spiels auf der E-Games 2011. Und selbst die brasilianische Kulturförderung war von dem Projekt dermassen angetan, das es seine Fördertöpfe geöffnet hat um die Entwicklung zu Unterstützen. Die Spielwelt ist dabei von Guillermo del Toros Kultfilm Pans Labyrinth inspiriert. Die Welt ist detailreich in Szenen gesetzt, besonders Stolz sind die Macher auf die Wettereffekte, und abwechslungsreich gestaltet.
Der Schwierigkeitsgrad ist dabei nicht zu leicht, die Reise soll ja schliesslich auch eine Herausforderung sein.
Es erwartet uns also ein wirklich aussergewöhnliches Spiel.
Stellt sich nur die Frage wann. Momentan sind die Entwickler im Endspurt und hoffen Anfang 2015 das Spiel fertig zu haben, dann soll es für Windows, Mac und Playstation erscheinen. Aber wie mir Vitor Leães versicherte will man alles richtig machen und das Spiel erst auf den Markt bringen wenn es wirklich fertig ist.
Ich finde die Zeit sollte man ihnen auch wirklich geben, dann halb gare Spielkonzepte mit Zero Day Patches gibt es nun wirklich genug.
Wenn es soweit ist, dann werdet ihr es auf jeden Fall bei uns erfahren. Und natürlich werden wir testen ob das Spiel am Ende hält was es momentan verspricht, nämlich uns ein außergewöhnliches Spielerlebnis zu schenken.

Platform: Mac/OS XGrim Fandango HD auch für Macs geplant

Verfasst von Holger Saß am 13. Juli 2014 Kommentieren

Grim_Fandango_artworkBöse Zungen behaupten ja das das herausbringen von Remakes eine kreative Bankrotterklärung ist. Das mag ja auch teilweise stimmen, aber man kann der neusten Neuauflagenflut, oft mit dem Zusatz “Enhanced” oder “HD” geschmückt, auch durchaus etwas Gutes abgewinnen.
Zum einen bekommen Veteranen wie ich den guten alten Stoff für ihre neuen Macs aufbereitet und zum anderen erscheinen einige Titel damit erstmals für unsere Lieblingsplattform.

Ein Fall aus der zweiten Kategorie ist Grim Fandango HD. Das abgedrehte Adventure erschien 1998 exklusiv für Windows. Auf der E3 kündigte Tim Schafer, umtriebiger Double Fine Gründer, bereits ein Remake des Lucas Arts Klassikers für PS4 und Vita an.
Jetzt wurden via Twitter noch PC, Linux und Mac nachgeschoben.

Worum geht es aber nun in diesem feinen Stück Software?

Der Spieler übernimmt die Rolle von Manuel Calavera (genannt „Manny“), eines Verstorbenen, der im Reich der Toten für das „Department Of Death“ (DOD) als Reiseberater arbeitet. Wie so viele hat Manny als Lebender nicht genug gute Taten vollbracht, um sofort in das „Reich der ewigen Ruhe“ weiterreisen zu dürfen. Er ist daher gezwungen zu arbeiten, um seine Reise dorthin finanzieren zu können. Das DOD hat die Aufgabe, anderen Seelen ebendiese Reise zu organisieren. Je nach ihrem Lebenswandel können sie diesen Weg zu Fuß, im Auto, im Schiff oder im Zug „Nummer Neun“ antreten. Die Fahrkarten für die „Nummer Neun“ sind am wertvollsten, weil der Zug nur vier Minuten für diese Reise braucht, die sonst vier Jahre dauert. Um Kundschaft zu akquirieren, werden die Reiseberater der DOD ins Reich der Lebenden gefahren, öffnen dort die kokonartige Hülle in der sich die Seele eines frisch Verstorbenen befindet mit ihrer Sense und begleiten sie in das Reich der Toten. Da Mannys eigentlicher Chauffeur kurzfristig nicht verfügbar ist, übernimmt Glottis dessen Job – ein massiger Dämon, der über erstaunliche Fähigkeiten als Mechaniker verfügt.

[wikipedia]

Oder kurz gesagt :
„Vier Jahre voller Verbrechen und Korruption in einer Erzählung von epischen Ausmaßen!“

Manchmal sage aber einfach ein paar Bilder mehr als viele Worte:

Ich jedenfalls freue mich schon sehr auf die Reise in die Welt der Toten, leider wissen wir noch nicht wann es losgehen soll.

Platform: Mac/OS XE3: Devolver Digital kündigen neues Spielfutter an

Verfasst von Holger Saß am 16. Juni 2014 Kommentieren

Auf der gerade in L.A. beendeten Spielemesse E3 hat Publisher Devolver Digital zwei neue Indie Titel angekündigt.
Bekannt ist der Laden wohl besonders durch die Serious Sam Reihe, hat sich aber gerade im letzter Zeit durch einige Bemerkenswerte Indie Veröffentlichungen einen Namen gemacht.

Titan-SoulsZunächst ist da Titan Souls, ein eher klassischer Action Titel mit der Beschränkung auf das wesentliche:

Im Indie-Actiontitel Titan Souls zieht es Spieler in eine Welt zwischen den Welten, in der die Titan Souls als die spirituelle Quelle und Summe alles Lebens residieren. Überall in dieser Dimension verstreut befinden sich die Überbleibsel von Seelen, die in kleine Stücke zerschmettert wurden und jeweils von Titan of Legends bewacht werden. Auf der Suche nach Macht und Wahrheit zieht der Spieler, nur mit einem Bogen und einer Portion Mut ausgestattet, in die Schlacht gegen die Titanen.

Es gibt wohl “nur” verschiedene Titanen als Gegner bei denen es die Individuellen Schwachpunkte zu finden gilt um sie zu besiegen. Dazu besitzt ihr nur eine Waffe: Einen Bogen mit genau einem Pfeil, den ihr aber immer wieder aufsammeln könnt und ihr habt genau einen Lebenspunkt.
Könnte also doch ganz interessant werden das Ganze.

Deutlich anders präsentiert sich da das zweite Projekt: The Talos Prinziple setzt auf die brandneue Serious Engine 4, die wohl bei Serious Sam 4 zum Einsatz kommen wird, ist aber alles andere als der 25.000.000ste Shooter.

The Talos Principle vom Croteam ist ein philosophisch angehauchter Puzzler, der von Tom Jubert (FTL, The Swapper) und Jonas Kyratzes (Infinite Ocean) erschaffen wurde und Spieler mit einer ganzen Reihe von immer schwerer werdenden Rätseln konfrontiert – die allesamt in einer allumfassenden Parabel über Intelligenz und dem Sinn des Lebens der zum Untergang verdammten Welt verwoben sind. Insgesamt 120 anspruchsvolle Herausforderungen müssen gelöst werden, um sich vor den Augen seine Schöpfers als würdig zu erweisen.

Einen kleinen Einblick gibt der erste Trailer:

Das kann toll werden, muss es aber nicht. Aber ich bin auf das Ergebnis auf jeden Fall gespannt.

Erscheinen sollen die beiden Spiele Ende 2014 / Anfang 2015 und dabei werden neben Mac auch für Windows, Linux und Sony Konsolen erhältlich sein.

Hier eine Auswahl bereits erhältlicher Spiele von Devolver Digital auf Steam um sich die Wartezeit zu verkürzen:

Crytek hat seinen nächsten Shooter angekündigt: Homefront: The Revolution. In einer nicht allzu fernen Zukunft haben katastrophale Ereignisse die USA in in die Knie gezwungen. Dadurch war den nordkoreanischen (!) Truppen eine Invasion möglich. Infolge dessen konnte Philadelphia in einen Polizeistaat verwandelt werden, in dem jeder Widerstand brutal niedergeschlagen wird. Mit Guerilla-Taktik, selbstgebauten Waffen und aus der normalen Bevölkerung rekrutierten Revolutionären muss man versuchen, die Unterdrücker zurückzuwerfen. Der erste Trailer sind schon mal sehr beeindruckend aus. Das Spiel soll 2015 für XBOX One, PS4, Windows, Linux und Mac erscheinen. Wir sind gespannt, ob man für das Spiel mindestens einen Mac Pro benötigt. Weitere Informationen werden wahrscheinlich auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben werden.


Homefront: Revolution

Homefront: Revolution


Ankündigungs-Trailer

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlattform: AndroidPlatform: WindowsBoulder Dash: Rockford wird 30 und kommt zurück

Verfasst von Holger Saß am 22. Januar 2014 Kommentieren

Boulder Dash war eines der cleversten Spiele die ich jemals auf dem C-64 gespielt habe. Eigentlich war es nichts besonderes. Man gräbt sich mit seiner kleinen Spielfigur, Rockford heisst der Held, durch den Untergrund auf der Jagd nach Diamanten. Hat man eine gewisse Anzahl eingesammelt öffnet sich der Ausgang und ab gehts zum nächsten Level. Wer nicht aufpasste bekam einen Felsen auf den Kopf oder wurde von einem der Gegner aus dem Spiel genommen. Klingt jetzt vielleicht nicht besonders spannend aber die Level waren toll designed. Es gab kleine Rätsel zu lösen da man nur einen Stein verschieben konnte, lagen zwei hintereinander war der Weg versperrt. Und man konnte mit den Monstern allerhand anstellen, da sie bestimmte Verhaltensweisen hatten. So konnte man sie zum Beispiel aus dem Weg räumen indem man sie auf speziell gegrabenen Rennstrecken im Kreis laufen lies.
Ach was, hier gibt es mal die ersten beiden Level von damals zum anschauen:

Gut, die Grafik ist vielleicht nicht mehr ganz zeitgemäß, aber 30 Jahre sind ja auch ein ziemlich lange Zeit. Und jetzt hat “Tapstar InteractiveBoulder Dash 30th Anniversary angekündigt. Tapstar? Ok, vielleicht nicht unbedingt die erste Adresse die uns in den Sinn kommt wenn wir an Spielentwicklung denken. Aber gegründet wurde das Studio von Chris Grey, einem der Boulder Dash Väter. Und zur Unterstützung ist das andere Elternteil, Peter Liepa, angeheuert worden. Also vielleicht doch nicht die schlechtesten Vorraussetzungen.

Die Featureliste ist zwar kurz, lässt aber hoffen:
50 neue Level mit verbesserter Physik soll es geben. Die Grafik wird natürlich aufpoliert. Spieler können per Combos extra Punkte abstauben. Rockford kann endlich auch diagonal bewegt werden und es wird einen Leveleditor geben.
Der Zeit geschuldet ist die Einführung eines weiblichen Gegenstücks zu dem alten Haudegen und der Verkauf zusätzlicher Level als In App Kauf per “Cave Packs”.

Aber wenigstens scheint Rockford dem Schicksal seine alten Weggefährten Pitfall Harry zu entgehen, dessen Wiederauferstehung als Endlos Runner mit dem alten Spiel aber auch so gar nichts zu tun hatte.
Erscheinen soll Boulder Dash 30th Anniversary zunächst für iOS und Android “early 2014″, also wohl bald. Die Mac und Windowsversion sowie “ausgewählte Konsolen” sollen dann folgen.
Wenn die Steuerung hinhaut und die Level ähnlich schlau wie im Original gebaut sind, dann wird es sicher eines meiner neuen Favoriten werden.
Ich bin gespannt.

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsTelltale Games arbeitet an Spiel zu Game of Thrones

Verfasst von David Sondermann am 8. Dezember 2013 Kommentieren

Was viele Insider schon lange vermuteten, hat Telltale Games nun offiziell auf seiner Facebook-Seite bestätigt. Man arbeite zusammen mit HBO an einem Spiel zur beliebten Fernsehserie Game of Thrones.
Hier der Original-Wortlaut:

It’s TRUE! Officially announced today during VGX, Telltale Games is working with HBO to create an all-new episodic game series based on Game of Thrones set to premiere in 2014!

Wir gehen davon aus, dass das Spiel für Windows, die neuen und alten Konsolen von Sony und Microsoft, sowie für OS X und wahrscheinlich auch für iOS erscheinen wird. Hierzu müssen wir aber noch auf offizielle Aussagen von Telltale Games warten. Mit Games of Thrones setzt Telltale die erfolgreiche versoftung großer Film-, Comic- und TV-Marken, wie Sam & Max, Jurassic Park, Zurück in die Zukunft, Fables und The Walking Dead fort. Wir dürfen uns also wieder auf ein spannendes und unterhaltsames Spiel freuen.

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsThe Last Tinker: City Of Colors – Die Farben der Magie

Verfasst von Holger Saß am 4. September 2013 Kommentieren

“to tinker” bedeutet “flicken, basteln, pfuschen” demnach wäre ein Tinker ein Pfuscher, oder wenn man es positiver ausdrücken möchte ein Bastler.
Ok, ihr seit also Koru, der letzte Bastler in der Stadt der Farben im schönen Tinkerland. Hier entsteht alles aus Farbe, Papier und Vorstellung, solange diese nur stark genug ist. Und jetzt bedroht das großen ausbleichen, das hässliche Grau diese schöne Welt. Und wer kann sie Retten? Genau, ihr der letzte Pfuscher im Farbtopf große Bastler.
Da ihr die Geschichte bis hierhin verfolgt habt verraten wir jetzt erstmal worum es eigentlich geht:
The Last Tinker ist ein Action Adventure mit Run’n’Jump Einlagen das sich wahrlich nicht verstecken muss:

Die Farben sollen dabei für bestimmt Gefühlszustände stehen mit denen ihr eure Gegner manipulieren und bekämpfen könnt. Rot steht für den Ärger, Grün für die Angst und Blau für die Trauer. Ein ganz spannendes Konzept. Wenn man die etwas wirre Einstiegsgeschichte erstmal verdaut hat scheint da wirklich einiges in dem Titel drin zu stecken.

Mimimi Productions hat schon mit da Winci bewiesen das sie ungewöhnliche Spielideen beinahe perfekt umsetzen können und so freuen wir uns schon mal auf das Jahresende. Denn dann soll The Last Tinker: City Of Colours für Mac, Windows und Konsole erscheinen, so steht es jedenfalls auf der Projektseite.

Und in dem charmanten kleinen Infofile das wir von den Entwicklern erhalten haben:

Title: The Last Tinker: City of Colors
Platform: PC, Mac (Steam), Consoles
Pricing: approx. 15€
Playing Time: 7-8h
Team: 11 people
Budget: Small :) (less than 1/200 of GTA4)
Release: End of this year
Publisher: Not disclosed :(
Main Character: Koru
Best Friend: Tap

Dazu gab es natürlich noch ein paar Screenshots die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Und zum Schluß noch eine Empfehlung um sich die Zeit zu vertreiben:

daWindci (AppStore Link) daWindci
Hersteller: Reality Twist GmbH
Freigabe: 4+4
Preis: 1,99 € Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: KonsolePlatform: WindowsTerraria für iOS erschienen

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 Kommentieren

TerrariaBei Terraria handelt es sich um ein PC-Adventure in 2D-Grafik, welches dem Spiel Minecraft ähnelt. Terraria bietet aber mehr Entwicklungs- und Storymerkmale. Über Steam ist es bereits für Windows erhältlich. Die vier unabhängigen Entwickler dahinter nennen sich Re-Logic.

Auf der E3 2013 wurde bereits eine Demo Version der iOS Version gezeigt, die heute, am 29. August, im App Store zum Download bereit steht. Es handelt sich dabei um eine Universal App für iPad, iPhone und iPod touch, die an das Retina Display angepasst ist.

Terraria (AppStore Link) Terraria
Hersteller: 505 Games (US), Inc.
Freigabe: 9+4
Preis: 4,49 € Download *

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsMetro – Last Light erscheint auch für Mac und Linux

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 1 Kommentar

Metro - Last LightDeep Silver und 4A Games haben vorgestern offiziell das Erscheinen einer Mac-Version von Metro: Last Light bestätigt. Der Story-lastige Ego-Shooter wird im Mac App Store und via Steam ab dem 10. September 2013 verfügbar sein. Eine Version für Linux ist ebenfalls in Entwicklung und soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Die Mac- und Linux-Versionen von Metro: Last Light beweisen erneut die Leistungsstärke und Flexibilität der 4A-Engine“, so Oles Shishkovstov, Chief Technical Officer bei 4A Games. “Die Entwicklung hat intern bei 4A Games stattgefunden, und wir sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Wir hoffen, dass die Spieler auf Mac und Linux es zu schätzen wissen, dass wir eine optimale Version für die Plattformen erschaffen haben.

Sowohl die Mac App Store als auch die Steam Version von Metro – Last Light werden die gleichen DLC-Pakete erhalten wie die Versionen für Windows und Konsole (PS3 und Xbox 360).

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!