macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Konsole’ Kategorie

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlattform: AndroidPlatform: WindowsBoulder Dash: Rockford wird 30 und kommt zurück

Verfasst von Holger Saß am 22. Januar 2014 Kommentieren

Boulder Dash war eines der cleversten Spiele die ich jemals auf dem C-64 gespielt habe. Eigentlich war es nichts besonderes. Man gräbt sich mit seiner kleinen Spielfigur, Rockford heisst der Held, durch den Untergrund auf der Jagd nach Diamanten. Hat man eine gewisse Anzahl eingesammelt öffnet sich der Ausgang und ab gehts zum nächsten Level. Wer nicht aufpasste bekam einen Felsen auf den Kopf oder wurde von einem der Gegner aus dem Spiel genommen. Klingt jetzt vielleicht nicht besonders spannend aber die Level waren toll designed. Es gab kleine Rätsel zu lösen da man nur einen Stein verschieben konnte, lagen zwei hintereinander war der Weg versperrt. Und man konnte mit den Monstern allerhand anstellen, da sie bestimmte Verhaltensweisen hatten. So konnte man sie zum Beispiel aus dem Weg räumen indem man sie auf speziell gegrabenen Rennstrecken im Kreis laufen lies.
Ach was, hier gibt es mal die ersten beiden Level von damals zum anschauen:

Gut, die Grafik ist vielleicht nicht mehr ganz zeitgemäß, aber 30 Jahre sind ja auch ein ziemlich lange Zeit. Und jetzt hat “Tapstar InteractiveBoulder Dash 30th Anniversary angekündigt. Tapstar? Ok, vielleicht nicht unbedingt die erste Adresse die uns in den Sinn kommt wenn wir an Spielentwicklung denken. Aber gegründet wurde das Studio von Chris Grey, einem der Boulder Dash Väter. Und zur Unterstützung ist das andere Elternteil, Peter Liepa, angeheuert worden. Also vielleicht doch nicht die schlechtesten Vorraussetzungen.

Die Featureliste ist zwar kurz, lässt aber hoffen:
50 neue Level mit verbesserter Physik soll es geben. Die Grafik wird natürlich aufpoliert. Spieler können per Combos extra Punkte abstauben. Rockford kann endlich auch diagonal bewegt werden und es wird einen Leveleditor geben.
Der Zeit geschuldet ist die Einführung eines weiblichen Gegenstücks zu dem alten Haudegen und der Verkauf zusätzlicher Level als In App Kauf per “Cave Packs”.

Aber wenigstens scheint Rockford dem Schicksal seine alten Weggefährten Pitfall Harry zu entgehen, dessen Wiederauferstehung als Endlos Runner mit dem alten Spiel aber auch so gar nichts zu tun hatte.
Erscheinen soll Boulder Dash 30th Anniversary zunächst für iOS und Android “early 2014″, also wohl bald. Die Mac und Windowsversion sowie “ausgewählte Konsolen” sollen dann folgen.
Wenn die Steuerung hinhaut und die Level ähnlich schlau wie im Original gebaut sind, dann wird es sicher eines meiner neuen Favoriten werden.
Ich bin gespannt.

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsTelltale Games arbeitet an Spiel zu Game of Thrones

Verfasst von David Sondermann am 8. Dezember 2013 Kommentieren

Was viele Insider schon lange vermuteten, hat Telltale Games nun offiziell auf seiner Facebook-Seite bestätigt. Man arbeite zusammen mit HBO an einem Spiel zur beliebten Fernsehserie Game of Thrones.
Hier der Original-Wortlaut:

It’s TRUE! Officially announced today during VGX, Telltale Games is working with HBO to create an all-new episodic game series based on Game of Thrones set to premiere in 2014!

Wir gehen davon aus, dass das Spiel für Windows, die neuen und alten Konsolen von Sony und Microsoft, sowie für OS X und wahrscheinlich auch für iOS erscheinen wird. Hierzu müssen wir aber noch auf offizielle Aussagen von Telltale Games warten. Mit Games of Thrones setzt Telltale die erfolgreiche versoftung großer Film-, Comic- und TV-Marken, wie Sam & Max, Jurassic Park, Zurück in die Zukunft, Fables und The Walking Dead fort. Wir dürfen uns also wieder auf ein spannendes und unterhaltsames Spiel freuen.

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsThe Last Tinker: City Of Colors – Die Farben der Magie

Verfasst von Holger Saß am 4. September 2013 Kommentieren

“to tinker” bedeutet “flicken, basteln, pfuschen” demnach wäre ein Tinker ein Pfuscher, oder wenn man es positiver ausdrücken möchte ein Bastler.
Ok, ihr seit also Koru, der letzte Bastler in der Stadt der Farben im schönen Tinkerland. Hier entsteht alles aus Farbe, Papier und Vorstellung, solange diese nur stark genug ist. Und jetzt bedroht das großen ausbleichen, das hässliche Grau diese schöne Welt. Und wer kann sie Retten? Genau, ihr der letzte Pfuscher im Farbtopf große Bastler.
Da ihr die Geschichte bis hierhin verfolgt habt verraten wir jetzt erstmal worum es eigentlich geht:
The Last Tinker ist ein Action Adventure mit Run’n’Jump Einlagen das sich wahrlich nicht verstecken muss:

Die Farben sollen dabei für bestimmt Gefühlszustände stehen mit denen ihr eure Gegner manipulieren und bekämpfen könnt. Rot steht für den Ärger, Grün für die Angst und Blau für die Trauer. Ein ganz spannendes Konzept. Wenn man die etwas wirre Einstiegsgeschichte erstmal verdaut hat scheint da wirklich einiges in dem Titel drin zu stecken.

Mimimi Productions hat schon mit da Winci bewiesen das sie ungewöhnliche Spielideen beinahe perfekt umsetzen können und so freuen wir uns schon mal auf das Jahresende. Denn dann soll The Last Tinker: City Of Colours für Mac, Windows und Konsole erscheinen, so steht es jedenfalls auf der Projektseite.

Und in dem charmanten kleinen Infofile das wir von den Entwicklern erhalten haben:

Title: The Last Tinker: City of Colors
Platform: PC, Mac (Steam), Consoles
Pricing: approx. 15€
Playing Time: 7-8h
Team: 11 people
Budget: Small :) (less than 1/200 of GTA4)
Release: End of this year
Publisher: Not disclosed :(
Main Character: Koru
Best Friend: Tap

Dazu gab es natürlich noch ein paar Screenshots die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Und zum Schluß noch eine Empfehlung um sich die Zeit zu vertreiben:

daWindci (AppStore Link) daWindci
Hersteller: Reality Twist GmbH
Freigabe: 4+4
Preis: 3,59 € Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: KonsolePlatform: WindowsTerraria für iOS erschienen

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 Kommentieren

TerrariaBei Terraria handelt es sich um ein PC-Adventure in 2D-Grafik, welches dem Spiel Minecraft ähnelt. Terraria bietet aber mehr Entwicklungs- und Storymerkmale. Über Steam ist es bereits für Windows erhältlich. Die vier unabhängigen Entwickler dahinter nennen sich Re-Logic.

Auf der E3 2013 wurde bereits eine Demo Version der iOS Version gezeigt, die heute, am 29. August, im App Store zum Download bereit steht. Es handelt sich dabei um eine Universal App für iPad, iPhone und iPod touch, die an das Retina Display angepasst ist.

Terraria (AppStore Link) Terraria
Hersteller: 505 Games (US), Inc.
Freigabe: 12+4
Preis: 4,49 € Download *

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsMetro – Last Light erscheint auch für Mac und Linux

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 1 Kommentar

Metro - Last LightDeep Silver und 4A Games haben vorgestern offiziell das Erscheinen einer Mac-Version von Metro: Last Light bestätigt. Der Story-lastige Ego-Shooter wird im Mac App Store und via Steam ab dem 10. September 2013 verfügbar sein. Eine Version für Linux ist ebenfalls in Entwicklung und soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Die Mac- und Linux-Versionen von Metro: Last Light beweisen erneut die Leistungsstärke und Flexibilität der 4A-Engine“, so Oles Shishkovstov, Chief Technical Officer bei 4A Games. “Die Entwicklung hat intern bei 4A Games stattgefunden, und wir sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Wir hoffen, dass die Spieler auf Mac und Linux es zu schätzen wissen, dass wir eine optimale Version für die Plattformen erschaffen haben.

Sowohl die Mac App Store als auch die Steam Version von Metro – Last Light werden die gleichen DLC-Pakete erhalten wie die Versionen für Windows und Konsole (PS3 und Xbox 360).

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsRaven’s Cry offiziell für Mac angekündigt

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 Kommentieren

RCLogo_withRavenTopWear Interactive hat auf der GamesCom 2013 offiziell bekannt gegeben, dass das Adventure Rollenspiel Raven’s Cry neben Windows auf als native Anwendung für OS X produziert und publiziert wird.

Der Titel wird von Reality Pump auf der GRACE 2 Engine entwickelt, welche auch auf Macintosh Rechnern läuft. Ursprünglich wurde Raven´s Cry von Octane auf der Havok Engine entwickelt, die aber keine Mac Unterstützung bietet.

Die genauen Systemanforderungen sind bislang nicht bekannt. Dass Raven’s Cry aber zeitgleich mit der PC und den Konsolen Versionen (PS3 und Xbox 360) erscheinen soll, ist unstrittig. Ausgeliefert wird das Spiel im Retail als PC/Mac Hybrid Version und im Mac App Store. Die Grafikqualität ist identisch mit der Windows Version, verspricht TopWear.

Sobald es Neuigkeiten zu Raven’s Cry gibt, lest ihr dies bei macinplay.

Vor Kurzem haben wir noch berichtet, dass Tropico 4: Gold Edition für den Mac verfügbar ist und schon meldet sich El Presidente erneut zu Wort, denn er wird ab 2014 in seine 5. Amtszeit als Diktator schreiten. Tropico 5 erscheint für Xbox 360, Windows PC, Mac und Linux.

Als Diktator El Presidente spielt ihr euch bei Tropico 5, dem neuesten Teil der beliebten und preisgekrönten „Despoten-Simulator“-Serie, von der Herrschaft eurer Dynastie aus der frühen Kolonialzeit bis in das 21. Jahrhundert und stellt euch völlig neuen Herausforderungen, wie zum Beispiel dem Aufbau einer Handelsflotte, der Erforschung neuer Technologien und Erkundungsmissionen.

Des Weiteren wird es zum ersten Mal in der Geschichte Tropicos einen kompetitiven und kooperativen Multiplayermodus für bis zu 4 Spieler geben, in dem ihr eigenen Nationen auf einer gemeinsamen Karte aufbauen könnt und die Möglichkeit habt, Bodenschätze, Waren und Bevölkerung zu teilen oder sich gegenseitig den Krieg zu erklären.

Wir halten euch auf dem Laufenden, aber bis dahin könnt ihr euer Können als Diktator in der 4. Amtszeit schulen.

Tropico 4: Gold Edition (AppStore Link) Tropico 4: Gold Edition
Hersteller: Feral Interactive Ltd
Freigabe: 12+5
Preis: 30,99 € Download *

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlattform: KonsolePlatform: WindowsTransistor – Supergiants neuer Streich

Verfasst von Holger Saß am 13. August 2013 Kommentieren

2011 brachte ein kleines Studio mit dem großen Namen Supergiant Games ein Action RPG mit dem Titel Bastion heraus. Das klingt jetzt zunächst sehr spektakulär, aber wer da Spiel schon einmal in den Fingern weiss das es etwas besonderes ist. Neben der tollen Idee die Spielwelt direkt vor den Augen des Spielers zu erschaffen indem man die Teile vom Himmel fallen lässt ist besonders der Erzähler, der uns die Figur “The Kid” näher bringt und der wirklich hörenswerte Soundtrack hervorzuheben. Und dazu noch ein gut funktionierendes Kampfsystem, Spielerherz was willst du mehr?

Vielleicht ein neues Spiel, das ähnlich einschlägt?
Transistor, das neue Projekt der Kalifornier, hat jedenfalls auf der E3 dieses Jahr schon mal für Aufsehen gesorgt und diverse Preise abgeräumt.
Und das hinhören scheint sich auch wieder zu lohnen:

Das Genre Action-RPG wird nicht verlassen. Diesmal steuert ihr eine junge Frau namens Red durch eine futuristische Stadt mit Steampunk-Anleihen. Begleitet werdet ihr dabei von einem magischen Schwert in dem die Seele eines Kriegers gefangen ist. Für reichlich Kommentare während des Spiels ist also wohl wieder gesorgt. Neben den Echtzeitkämpfen, die für die Action sorgen, wird es auch einen taktischen Kampfmodus geben in dem ihr Red Kampfbefehle und Bewegungen vorgebt die sie dann ausführt.

Angekündigt ist das Spiel für 2014, zunächst für Windows und Playstation 4. Aber wie den FAQ zu dem Spiel zu entnehmen ist wird später im Jahr eine Linux und eine Macintosh Version folgen.

Ihr kennt Bastion noch nicht?

Es gibt eine iOS Version:

Bastion (AppStore Link) Bastion
Hersteller: Warner Bros. Entertainment
Freigabe: 12+4.5
Preis: 4,49 € Download *

Und natürlich auch eine für den Mac:

Bastion (AppStore Link) Bastion
Hersteller: Warner Bros. Entertainment
Freigabe: 12+5
Preis: 13,99 € Download *

Beide sind empfehlenswert.

Linden Labs kauft Desura

Verfasst von Hendrik Tjarks am 12. Juli 2013 Kommentieren

Hinter Linden Labs verbirgt sich die Entwicklerfirma, die sich für Second Life verantwortlich zeigte, welches immerhin schon zehn Jahre auf dem Markt ist. Diese haben nun bekannt gegeben, dass sie die Distributionsplattform Desura gekauft haben, welche vor allem von Indie-Entwicklern als digitaler Absatzkanal genutzt wird.

desura_top_black

Aber auch große Namen wie etwa Bethesda Softworks, Electronic Arts oder Valve nutze Desura als Anbieter ihrer Software.

Linden Labs sicherte den Angestellten von Desura zu, dass das gesamte Team weiterbeschäftigt werde und sich das Angebot aufgrund der Übernahme nicht verändern werde.

Neben Second Life will sich Linden Labs mit dem Kauf von Desura ein zweites Standbein schaffen. Hierbei sollen besonders die bestehende Desura-Community und deren gute Verbindungen in die Entwicklerszene Basis für die digitale Expansion sein.

Der Kauf von Desura ist für Linden Labs bereits der zweiten in diesem Jahr. Die Entwicklerfirma kaufte nämlich bereits die Rechte an dem iOS-Titel Blockworlds. Das Spiel soll in Kürze weltweit angeboten werden.

Plattform: KonsoleRockstar Games veröffentlich ersten Trailer zu GTA V

Verfasst von Hendrik Tjarks am 9. Juli 2013 Kommentieren

Grand Theft Auto V steht ab dem 17. September 2013 (vorerst?) exklusiv für die PlayStation 3 in den Läden. Heute veröffentlichte Rockstar Games den ersten Trailer des kommenden Topptitels.

Moment, macinplay berichtet doch nur über Spiele für das OS X und iOS. Richtig, aber vielleicht wird der Titel in der Zukunft für eine der beiden Plattformen released und wenn nicht, dann erfreuen wir uns eben an diesem vielversprechendem Trailer.

In diesem Sinne: Spot ab!

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!