macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Mobiltelefon’ Kategorie

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsThe Chaos Engine ab heute erhältlich

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 Kommentieren

The Chaos EngineWie wir bereits am 17. August berichtet haben, erscheint The Chaos Engine am heutigen Tag in voller Pracht auf Mac, Linux und Windows via Steam, Get Games und GOG.

Wer bei Steam kauft, erhält aktuell 10% Rabatt auf den Amiga-Klassiker. Vorausgesetzt wird mindestens OS X 10.7, Intel Core 2 Duo 2 GHz, 1 GB RAM, GeForce 6200 oder ATI Radeon X300, Breitband Internet Verbindung und 400 MB freier Festplattenplatz.

Warner startet zwei Spiele zum Film “Der Hobbit”

Verfasst von Raimund Scheßwendter am 29. September 2012 Kommentieren

Warner Bros. Interactive Entertainment und MMO-Publisher Kabam werden zwei Spiele zum Start der Verfilmung des Romans “Der Hobbit” von J.R.R. Tolkien herausbringen.

Browserspiel und Mobilgame

Zur Beta des ersten Titels, eines Browsergames namens “Der Hobbit: Armeen des Dritten Zeitalters”, kann man sich bereits anmelden.  Die Spieler stehen hier an der Spitze einer Elben-, Zwergen- oder Ork-Armee und befehligen ihre Helden (darunter Bilbo Beutlin und Gandalf der Graue) in actionreichen und strategielastigen Kämpfen.

the-hobbit_ata_art

Ebenfalls free-to-play (Gratis mit zukaufbaren Inhalten) soll der Titel “Der Hobbit: Königreiche von Mittelerde” ausgestaltet sein. Bei diesem Spiel müssen die die Spieler ihr eigenes Königreich in Mittelerde aufbauen und verwalten. Zu dem sollen sie “gemeinsam mit anderen Spielern die Umgebung erkunden und in epische Schlachten ziehen”.

Beide Spiele werden kostenlos spielbar sein und “warten mit bekannten Schauplätzen und Charakteren aus der Hobbit-Filmtrilogie auf”, wie Warner Bros. in seiner Pressemitteilung darlegt.

Platform: Mac/OS XPlatform: Windows Blizzard hat Diablo III veröffentlicht

Verfasst von David Sondermann am 15. Mai 2012 Kommentieren

Endlich ist es soweit. Blizzard Entertainment hat die lang ersehnte Fortsetzung der beliebten und erfolgreichen Diablo-Reihe veröffentlicht: Diablo III.
In ansprechender Optik dürfen wir uns wieder durch Horden von Monstern schlagen und dabei auf Schwert und Magie vertrauen. Aus fünf verschiedenen Helden dürfen wir einen auswählen, mit dem wir das Ur-Böse zu vertreiben versuchen. Sie haben folgende Berufungen mit entsprechenden Kampfstilen: Barbar, Hexendoktor, Zauberer, Mönch oder Dämonenjäger.
Beim Spielen mit Freunden setzt Diablo III genau wie die anderen Blizzard-Spiele voll aufs Battle.net, damit wir gemeinsam dem Bösen entgegentreten können. Mac-Spieler sollten dabei einen Rechner mit folgenden Systemvoraussetzungen zur Verfügung haben.

Mindestvoraussetzungen

Mac® OS X 10.6.8, 10.7.x oder neuer
Intel® Core 2 Duo
NVIDIA® GeForce® 8600M GT oder ATI Radeon™ HD 2600 oder besser
2 GB RAM
12 GB freier Speicherplatz
DVD-ROM (Nur für Retail-Version benötigt)
Breitband-Internetverbindung**
Min. 1024×768 Auflösung

** Einige kabellose Verbindungen könnten nicht die Voraussetzungen für einen vollwertigen Breitband-Internetanschluss erfüllen. Leistung und Qualität kabelloser Verbindungen können variieren.Empfohlene Systemspezifikationen

Empfohlene Systemvoraussetzungen

Mac® OS X 10.7.x oder neuer
Intel® Core 2 Duo
2 GB RAM
NVIDIA® GeForce® GT 330M oder ATI Radeon™ HD 4670 oder besser

Wer einen solchen Rechner zuhause stehen hat, der kann z.B. für 50 Euro bei Amazon* sein Diablo III-Spiel bestellen oder gleich im Blizzard-Shop die Download-Version kaufen. Ob der Download schneller ist als die Lieferung von Amazon, muss sich bei einer Datenmenge von 12 GB allerdings erst zeigen.
Mehr Infos zum Spiel findet Ihr unten im Video und auf den offiziellen Diablo III-Seiten.

Was ist Diablo III?

Platform: Mac/OS X Aspyr veröffentlicht Rage für den Mac [Update]

Verfasst von Daniel Wittberger am 2. Februar 2012 Kommentieren

Mit heutigem Datum hat Aspyr die “Campaign Edition” von Rage für den Mac veröffentlicht.
Rage bietet nahezu alles was das Shooter-Herz begehrt. Angefangen bei einem ansehnlichen Waffenarsenal über fesselnde Fahrzeugkämpfe bis hin zu massenweise Mutanten und bösen Jungs die dem Spieler ans Leder wollen. Rage spielt in einer Art Postapokalyptischen Welt, welche durchzogen ist von Gewalt und dem Kampf ums nackte Überleben.

Die “Campaign Edition” von Rage biete nicht nur die komplette Einzelspieler-Kampagne von Rage sondern auch diverse Bonusgegenstände mit denen sich der Spieler bereichern kann.

Rage ist über ASH als Download-Edition verfügbar und schlägt mit 31,99 Euro zu Buche.
Weitere Infos (Systemanforderungen, Screenshots, …) zum Spiel und zum Kauf gibts auf der Seite von ASH.

Update 19.2.2012:
Mittlerweile gibt es »Rage« auch im Mac App Store.
RAGE®: Campaign Edition (AppStore Link) RAGE®: Campaign Edition
Hersteller: Aspyr Media (iDP)

Freigabe: 17+3.5
Preis: 17,99 € Download *

Bang! – Jeder gegen jeden, egal womit

Verfasst von Holger Saß am 4. November 2011 Kommentieren

Na ja, jedenfalls für so ziemlich alles was mit Strom läuft und nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das “Spagettiwestern Kartenspiel” ist bisher für (einmal tief Luft geholt): Apples iPhone & iPad, Samsungs Bada, Intel Atom Netbooks, Windows PC und Nokias Symbian erschienen. Und schaut man auf der Seite von spinvector, dann findet man noch ein paar freie Slots bei den unterstützten Plattformen. Ich tippe jetzt mal: Mac OS, Android, Windows Mobile, PS3, xBox, Wii und Commodore C 64.

Nun sind Crossplattformspiele ja nichts neues, haben aber oftmals ein Problem: Was uns da verkauft wird sind in Wirklichkeit Insellösungen. Spieler am Mac können sich nicht mit Windows PC verbinden, iOS User und Androide bleiben unter sich, von den Konsoleros gar nicht zu reden. Das ist bei “Bang!” anders, hier kann wirklich über alle Plattformen hinweg mit und gegeneinander gespielt werden.
Dabei kommt das Genre dem Unterfangen sicherlich entgegen, “Bang!” ist nämlich die Umsetzung eines Kartenspiels in dem die Spieler klassische Westernrollen übernehmen: Sheriff gegen Outlaws. Wer mehr wissen will, der werfe einen Blick auf Wikipedia. Oder schaut sich das Video an:

Erhältlich sind die diversen Versionen bei verschiedenen Anbietern, wir verweisen einmal auf die Kaufseite der Entwickler. Und falls der Strom mal ausfällt: bei Amazon ist das Kartenspiel erhältlich. iOS Nutzer bekommen natürlich den direkten Link zum Appstore mitgeliefert:

BANG! the Official Video Game (AppStore Link) BANG! the Official Video Game
Hersteller: SpinVector S.p.A.
Freigabe: 12+4.5
Preis: 1,79 € Download *
BANG! [HD] the Official Video Game (AppStore Link) BANG! [HD] the Official Video Game
Hersteller: SpinVector S.p.A.
Freigabe: 12+4
Preis: 1,79 € Download *

[Multi] Frutti di mare – SQUIDS kommt am 13.Oktober fürs iPhone

Verfasst von David Sondermann am 27. September 2011 Kommentieren

Das unabhängige, französische Entwicklerstudio The Game Bakers hat das Spiel SQUIDS für mehrere Plattformen angekündigt. Die Version fürs iPhone und iPod touch soll am 13.Oktober erscheinen. Später folgen Versionen für iPad, Android, Mac und Windows.
Die ehemaligen Ubisoft-Mitarbeiter beschreiben das Spiel als klassisches Rollenspiel mit Touchscreen-Bedienung in wunderschöner Unterwasserlandschaft. Die niedlichen Charaktere mit den dehnbaren Tentakeln scheinen viel Spaß zu versprechen.
Weitere Infos gibt es auf der Webseite von The Game Bakers.

SQUIDS Trailer

Umweltbundesamt stellt Apps für den Umweltschutz vor

Verfasst von David Sondermann am 30. August 2011 Kommentieren

Im aktuellen Thema der Woche stellt das Umweltbundesamt Smartphone-Apps vor, die dem eigenen, persönlichen Umweltschutz dienen können. Passend zur IFA, die ab dem 02.September Ihre Tore öffnet und die neuesten Trends der Unterhaltungselektronik präsentiert, werden sogenannte “Umwelthelferlein” aufgelistet, die man immer dabei haben kann. Dabei geht es um Programme, die beim nachhaltigen Einkauf unterstützen, die CO2-Emissionen beim Autofahren minimieren oder den nächsten Recycling-Container aufspüren. Die App-Tipps findet man auf der Hauptseite des Umweltbundesamtes.
So kann jeder sein iPhone neben dem Zocken auch für den Umweltschutz einsetzen. Dass es beim Umweltschutz nicht immer bierernst zugehen muss, zeigt auch das Spiel “Eco Punk”, bei dem man mit seinem Skateboard den Müll auf der Strasse aufsammeln muss. Damit man nicht über den Haufen gefahren wird, nimmt man gleichzeitig den motorisierten Verkehr mit schweren Waffen unter Beschuss.

AppStore: Eco Punk

Eco Punk (AppStore Link) Eco Punk
Hersteller: Nitako LTD.
Freigabe: 17+2.5
Preis: 0,89 € Download *

Telefónica führt Öko-Index für Mobiltelefone ein

Verfasst von David Sondermann am 9. Juni 2011 Kommentieren

Mit dem Eco Index von O2 versucht Telefónica, seinen deutschen Kunden eine Entscheidungshilfe beim Kauf eines Mobiltelefons zu geben. Zuvor hatte der spanische Mobilfunkriese den mit Herstellern und Forum for the Future entwickelten Index bereits im Vereinigten Königreich eingeführt. Forum for the Future ist ein britische gemeinnützige Organisation, die sich in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen für eine nachhaltige Zukunft einsetzt.
Der Index soll die Umweltverträglichkeit eines Gerätes darstellen und setzt sich aus sieben verschiedenen Kriterien zusammen – u.a. Umweltverhalten des Herstellers, Einfluss des Gerätes in der Nutzungsphase sowie die Rohstoffgewinnung. Leider erklärt der Mobilfunkanbieter nicht, wie es zu den unterschiedlichen Gewichtungen der Kriterien gekommen ist. Auch wird nicht erklärt, warum ein Gerät eine bestimmte Wertung erhalten hat.
Noch sind nicht alle Hersteller mit an Bord und nicht alle Geräte mithilfe des Index bewertet worden. Telefónica benennt explizit Apple, das auf seinen eigenen Nachhaltigkeitsbericht verweist und nicht an der Bewertung durch den Eco Index teilnimmt.
Zum Start des Eco Index hat Telefónica auf der Plattform diskutiere.de eine Diskussion mit dem Thema “Wozu grün und fair – Hauptsache Handys sind smart, schnell und schick!?” initiiert. An dieser Diskussion kann jeder Interessierte teilnehmen und seine Meinung zum “nachhaltigen Konsum und Lebensstil im Zeitalter von Smartphones, Apps & Co” einbringen. Fünf Expertenbeiträge aus verschiedenen Blickwinkeln erläutern die Hintergründe zum Thema.

Eco Index bei O2

Forum for the Future

Online-Diskussion “Wozu grün und fair – Hauptsache Handys sind smart, schnell und schick!?”

Das Thema Umweltschutz bei Apple
Umweltschutzberichte zum iPhone 3Gs (PDF) und iPhone 4 (PDF)

[Mac/iOS] Jurassic Park verzögert sich

Verfasst von David Sondermann am 26. April 2011 1 Kommentar

Telltale Games arbeitet zur Zeit an einer Vielzahl von Spielen (wir berichteten). Für diesen Monat hatten die Adventurespezialisten den PC-Release (Mac/Windows) der ersten Episode zum Jurassic Park-Spiel geplant. In einer E-Mail hat sich der US-amerikanische Publisher nun an die Vorbesteller der Dinosaga gewandt und angekündigt, dass sich die Veröffentlichung bis in den Herbst verzögern wird. Als Grund für die Verzögerung gibt Telltale an, eine komplett neue Spielmechanik integrieren zu wollen. Spielmechanik und Storytelling passen so gut zueinander, dass man sich dazu entschlossen habe, noch mehr Zeit in die Entwicklung zu stecken. Jurassic Park soll dadurch noch besser werden und die Spieler das bestmögliche Spielerlebnis präsentiert bekommen (O-Ton: push these elements to the next level).
Man kann nur hoffen, das sich Telltale Games nicht mit der Vielzahl an neuen Projekten übernommen hat.

Laut Telltale wird Jurassic Park für alle Plattformen gleichzeitig erscheinen. Alle Vorbesteller sollen für die Verschiebung des Releases eine Entschädigung erhalten – Rückerstattung des bereits bezahlten Preises und ein kostenloses Spiel aus dem Telltale-Portfolio. Detaillierte Angaben zu diesem Kulanzangebot wird Telltale in den nächsten Tagen nachliefern.

PLISTA.items.push({“objectid”:14900,”title”:”[Mac/iOS] Jurassic Park verzu00f6gert sich”,”text”:”Telltale Games arbeitet zur Zeit an einer Vielzahl von Spielen (wir berichteten). Fu00fcr diesen Monat hatten die Adventurespezialisten den PC-Release (Mac/Windows) der ersten Episode zum Jurassic Park-Spiel geplant. In einer E-Mail hat sich der US-amerikanische Publisher nun an die Vorbesteller der Dinosaga gewandt und angeku00fcndigt, dass sich die Veru00f6ffentlichung bis in den Herbst verzu00f6gern wird. Als Grund fu00fcr die Verzu00f6gerung gibt Telltale an, eine komplett neue Spielmechanik integrieren zu wollen. Spielmechanik und Storytelling passen so gut zueinander, dass man sich dazu entschlossen habe, noch mehr Zeit in die Entwicklung zu stecken. Jurassic Park soll dadurch noch besser werden und die Spieler das bestmu00f6gliche Spielerlebnis pru00e4sentiert bekommen (O-Ton: push these elements to the next level).nMan kann nur hoffen, das sich Telltale Games nicht mit der Vielzahl an neuen Projekten u00fcbernommen hat.nnLaut Telltale wird Jurassic Park fu00fcr alle Plattformen gleichzeitig erscheinen. Alle Vorbesteller sollen fu00fcr die Verschiebung des Releases eine Entschu00e4digung erhalten – Ru00fcckerstattung des bereits bezahlten Preises und ein kostenloses Spiel aus dem Telltale-Portfolio. Detaillierte Angaben zu diesem Kulanzangebot wird Telltale in den nu00e4chsten Tagen nachliefern.nn”,”url”:”http://www.macinplay.de/wordpress/2011/04/macios-jurassic-park-verzogert-sich/”,”img”:null});

PLISTA.partner.init();

Plattform: iPhonePlattform: iPad Gameloft nutzt “Unreal Engine 3″

Verfasst von Gero Pflüger am 13. März 2011 Kommentieren

Mobile-Publisher Gameloft hat eine Lizenz der Unreal Engine 3 Entwickler Epic Games (Unreal Tournament-Reihe) eingekauft. Zum Einsatz kommen wird die Engine in der Entwicklung von vier kommenden Multiplattform-Spielen. Zwei davon sollen noch 2011 auf den Markt kommen. Weiterlesen »

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!