macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Plattform’ Kategorie

Two Worlds II kommt mit vielen Extras

Verfasst von David Sondermann am 26. Januar 2010 1 Kommentar

Two Worlds IIErinnert sich noch jemand an die Zeiten, wo vielen Spielen tolle Gimmicks beigefügt wurden? Die Spielefirmen ließen sich oft nicht lumpen und legten so tolle Dinge bei wie ausführliches Kartenmaterial, Comics oder auch mal ein Hörbuch auf MC mit in die Verpackung. Heutzutage muss man froh sein, wenn überhaupt ein gedrucktes Handbuch dabei ist. Oder man muss nochmal tief in die Tasche greifen, um an eine „Special Edition“ zu kommen, die dann Soundtrack-CDs, Actionfiguren, USB-Sticks oder ähnliches bieten.
So kündigt auch Zuxxez das kommende Two Worlds II für jede der drei verschiedenen Plattformen in drei verschiedenen Versionen an:

  • Standardedition
      Two Worlds II
      Handbuch
      Wendeposter
      Preise:
      PC/MAC: EURO 49,99
      PS3: EURO 69,99
      XBOX360: EURO 64,99
  • Premium Edition
      Two Worlds II
      Handbuch
      Wendeposter mit Weltkarte
      exklusives In-Game-Item
      Soundtrack-CD
      Kartenspiel
      Dragon-Mega-Pin mit Swarovski-Kristall
      Preise:
      PC/MAC: EURO 59,99
      PS3: EURO 79,99
      XBOX360: EURO 69,99
  • Royal Bundle
      Two Worlds II
      Handbuch
      Wendeposter mit Weltkarte
      drei exklusive In-Game-Items und eine exklusive Quest
      Kartenspiel
      Bonus_DVD
      Artbook
      Dragon-Queen-Sammlerfigur
      Preise:
      PC/MAC: EURO 69,99
      PS3: EURO 89,99
      XBOX360: EURO 79,99
  • Schlagwörter: ,

    Neue Version von WORMS (iPhone) behebt Probleme

    Verfasst von Gero Pflüger am 21. Januar 2010 Kommentieren

    Seit einiger Zeit beklagen sich etliche User des Spiels WORMS für iPhone und iPod touch darüber, dass die Performance des Spiels im Laufe der Zeit immer weiter einbricht und das Spiel schließlich ganz unterbrochen wird. Team17 Software hat dieses Problem nun mit einem Update auf die Version 2.0.1 behoben. Das Update ist kostenlos über iTunes oder die eingebaute iPhone-App-Aktualisierungsfunktion verfügbar. Ansonsten kostet der Spieleklassiker knapp 4 Euro.

    WORMS

    Blizzard patcht Warcraft III und The Frozen Throne

    Verfasst von Gero Pflüger am 21. Januar 2010 1 Kommentar

    Blizzard Entertainment Nach unglaublichen acht Jahren am Markt bringt Blizzard Entertainment erneut ein Bugfix für das Echtzeitstrategiespiel “Warcraft 3: Reign of Chaos” sowie dessen Erweiterung “Warcraft 3: The Frozen Throne” heraus. Der Patch hebt die Version auf 1.24d an und behebt einen Exploit, mit dem das System zum Absturz gebracht werden konnte. Der Bugfix ist über die Einwahl ins battle.net zu beziehen.

    Final Fantasy: Rollenspielklassiker als App

    Verfasst von Holger Saß am 21. Januar 2010 2 Kommentare

    FF iPhoneWie der Hersteller Square-Enix auf seiner Facebookseite mitteilt wird es demnächst eine iPhone Version von Final Fantasy geben. Umgesetzt wird wohl zunächst Teil 1 und 2 des Epos. Auch wenn die Spiele schon an die 20 Jahre auf dem Buckel haben, so gelten sie doch immer noch als Perlen der Rollensppielgeschichte.
    Der Veröffentlichungsterminist mit “TBA” angegeben, wird also noch verkündet. Hier gibts mehr: Square Enix bei Facebook

    Schlagwörter: ,

    Mit dem von Aspyr auf den 29. Januar 2010 gelegten europäischen Erscheinungstermin für die englische Version von “Star Wars The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition” erwarten Application Systems Heidelberg und Application Systems Paris die zeitgleiche Verfügbarkeit des Titels auch für den deutsch- und französischsprachigen Markt in Europa.

    Apple hat schon jetzt einen ausführlichen Vorabbericht zu diesem grafisch und inhaltlich aufwendigen neuesten Spiel der Star Wars-Saga online gestellt (in englischer Sprache).

    Mit “Star Wars: The Force Unleashed” geht die Star Wars-Saga weiter: Dabei wird der Spieler nicht nur zu Darth Vaders “geheimen Schüler”, sondern ungeahnte Enthüllungen über das Star Wars-Universum werden ebenfalls aufgedeckt. Die detaillierte Story ist in der weitgehend unbekannten Zeitspanne zwischen den Filmteilen “Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith” und “Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung” angesiedelt. Darin unterstützt der Spieler den berüchtigten Schurken bei seiner Mission, die Galaxis von den Jedi-Rittern zu befreien – und sieht sich dabei mit Entscheidungen konfrontiert, die den Lauf des Schicksals verändern können.

    Das Spiel soll 55 Euro kosten, ist aber noch nirgends gelistet. Wir halten Euch auf dem Laufenden, wenn es bei den einschlägigen Händlern, etwa im macinplay-Shop, auftaucht.

    Zusätzliche Informationen bekommt Ihr unterdessen unter diesem Link.

    Systemanforderungen:

    DVD-Laufwerk, Mac OS X 10.5, 2.4GHz Intel Mac Core Duo/Intel Mac Core Duo, 25GB HD, 2048MB RAM, 3D-Grafikkarte 256MB VRAM
    - Unterstützte Grafikchips: NVIDIA GEFORCE 8600, NVIDIA GEFORCE 8800, NVIDIA GEFORCE 9600, NVIDIA GEFORCE GT 120, ATI RADEON HD 2600, ATI RADEON HD 3870, ATI RADEON HD 4670, ATI RADEON HD 4850
    - Intel integrierte Grafikchips werden nicht unterstützt
    - Unterstützt keine Volumes, die mit Groß-/Kleinschreibung formatiert sind
    - Das Spiel enthält einen technischen Kopierschutz

    Update

    Das Spiel ist mittlerweile bei Arktis zum Preis von 54,90 Euro gelistet.

    Testbericht zu Bejeweled 2 (iPhone) online

    Verfasst von Gero Pflüger am 20. Januar 2010 1 Kommentar

    Eines der genialsten Spiele unserer Zeit ist – wie könnte es anders sein – auch für iPhone und iPod touch verfügbar: “Bejeweled 2″ von PopCap. Unser Hendrik ist dem Suchtfaktor des Games unterlegen und hat kaum Zeit gefunden, den Testbericht zu schreiben. Aber geschafft hat er es doch. Hier ist er.

    Hereinspaziert, Kommen Sie, Staunen Sie

    Verfasst von Holger Saß am 19. Januar 2010 2 Kommentare

    engadgappleJetzt ist es also offiziell, am 27. Januar beglückt uns Apple mit einem “Special Event”. Die bunte Einladungskarte verrät diesmal nicht viel, nur “Come see our latest creation”.
    Das lässt natürlich reichlich Raum für Spekulationen:
    Als ausgemachte Sache gilt die Enthüllung des magischen “iSlate”.
    Dazu passend ein neues iPhone OS mit der Bezeichnung 4.0, das dann eben auch auf dem Wundertablett läuft.
    Und wenn es schon ein neues OS gibt, warum dann nicht gleich neue iPhones, diesmal nicht im Sommer wie bisher, sondern schon mal etweas früher um uns den kalten Winter zu versüßen?
    Ach ja, und dann gab es da ja auch noch diese merkwürdige Intel Verlosungsaktion, also auch noch neue Macbooks?
    Und dann ist da noch zu bedenken, das der Leistungsabstand MacPro – iMac ziemlich zusammengeschrumpft ist, also her mit neuen Profirechnern!
    Und wem das nicht reicht: hier das neuste Gerücht: iMacs mit Touchscreen, aber die dann erst später. Wobei ich kaum Glaube, das es ein neues Bildschirmformat dafür geben wird…
    An Software steht ein neues iLife an, schließlich haben wir ja inzwischen 2010.
    Und wenn dann noch 5 Minuten Zeit auf dem Event ist, dann könnte auch noch Aperture 3 vorgestellt werden.

    Und das Apple in der Einladung nur von “creation” und nicht von “creations” spricht, ist sicher nur Tarnung, eine plumpe Vernebelungstaktik. Mich wundert angesichts der Fülle von Erwartungen allerdings, das Apple das “Yerba Buena Center of Arts” in San Francisco scheinbar nur für einen Tag gebucht hat.
    Am 27.1. ab 19:00 Uhr werden wir wissen was wahr und was Wunschdenken ist.

    GTA Chinatown Wars: Telefongangster

    Verfasst von Holger Saß am 19. Januar 2010 1 Kommentar

    GTA-ChinatownWährend Macintosh-Computer-Nutzer immer noch auf eine Umsetzung von Rockstars legendärer “Grand Theft Auto”-Gangstersimulation warten, hat für iPhone- und iPod touch-Besitzer das Warten ein Ende. “GTA: Chinatown Wars” hat den App Store erreicht.

    Bei dem Spiel schlüpft Ihr in die Haut des Chinesen Huang Lee, einem Mitglied der Chinesischen Mafia, und müsst versuchen in einer fremden Stadt ein verloren gegangenes Erbstück, ein altes Schwert, wieder zu beschaffen. Ich weiß nicht, ob außer mir noch jemand sich die DS-Version gekauft hat, die Verkaufszahlen in Deutschland waren wohl eher “enttäuschend”, aber iPhone-Spieler sollten zuschlagen, zumal erste Kommentare im App Store sogar von einer gelungenen Steuerung sprechen. Ein ausführlicher Test bei uns wird euch bald sagen, ob das wirklich stimmt.
    Das Spiel erfordert ein iPhone oder einen iPod touch der 2. Generation mit OS 3.1 sowie die Bereitschaft, 7,99 € im App Store zu hinterlassen.
    Ach ja, themenbedingt ist das kein Spiel für kleine Kinder, Apple empfiehlt 17 Jahre alt zu sein, die anderern Versionen waren in Deutschland gar ab 18 freigegeben.

    Virtual Programming sucht Betatester

    Verfasst von Gero Pflüger am 18. Januar 2010 1 Kommentar

    Spielentwickler Virtual Programming sucht aktuell Betatester für neue Mac-Spiele. Voraussetzung ist logischerweise die Beherrschung der englischen Sprache. Bei Interesse meldet Euch unter dieser E-Mail-Adresse.

    Anforderungen

    Virtual Programming are currently looking to add beta testers for several of
    our new games.

    We require Intel only users, running 10.5 or higher. Please don’t apply if
    you are not using this hardware specification.

    We are interested in users with MacPro, iMac, Macbook, Macbook Pro.
    Due to the nature of some games, GMA 950 is not required and only some games
    will support X3100.

    So if you can provide 5+ hours per week, happy to use our web based bug
    reporting system we look forward to hearing from you!

    Update

    E-Mail-Adresse korrigiert.

    Katiegorien: Ankündigung, Macintosh, Spiele
    Schlagwörter: ,

    memory Classic und memory Kids auf iPhone und iPod touch

    Verfasst von Gero Pflüger am 18. Januar 2010 1 Kommentar

    Ravensburger Digital, ein Unternehmen der Ravensburger Gruppe, veröffentlicht den weltbekannten Klassiker unter den Gedächtnistrainern – das Original “memory” – in verschiedenen Varianten für iPhone und iPod touch. Ab sofort sind die beiden Ableger “memory Classic” und “memory Kids” im App Store erhältlich. Ob alleine oder zusammen mit weiteren Spielpartnern, iPhone- und iPod touch-Besitzer können mit “memory” überall und jederzeit Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit auf ganz besondere Weise schulen. Die beiden Spiele kosten je 1,59 Euro.

    memory® Classic memory Classic
    memory® Kids memory Kids

    Über mich

    There is something about me..

    Twitter

      Fotos

      Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!