macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Plattform’ Kategorie

Unsere Expertise ist gefragt!

Verfasst von Gero Pflüger am 17. März 2010 Kommentieren

Vor einigen Monaten trat das seit 1999 bestehende Testportal testfreaks.de an uns heran. testfreaks.de vereinigt Benutzererfahrungen, professionelle Testberichte, Preise, Blogartikel, Foreneinträge, Neuigkeiten, Gerüchte, Herstellerangaben, Anleitungen, Videos und vieles mehr zu allen möglichen Produkten – von analogen Spiegelreflexkameras über Dunstabzugshauben bis hin zu WLAN-Zubehör.

testfreaks.de fragte bei uns an, ob die Möglichkeit bestünde, dass man einige unserer Testberichte dort als Expertenmeinung übernimmt. Wir haben uns testfreaks.de genau angesehen und dann entschieden, dass die Idee gut ist. Allerdings müsse zunächst eine eigene Kategorie für Macintosh-Spiele geschaffen werden – ansonsten würden wir die Genehmigung nicht erteilen.

Das Portal reagierte prompt: Unter www.testfreaks.de/mac-games findet sich nun die Mac-Gaming-Kategorie, und einige unserer Testberichte sind bereits eingearbeitet. Unter anderem sind unsere Meinungen zu World of Goo, Plants vs. Zombies und A Vampyre Story verfügbar. Schaut doch einfach mal rein!

Darth Gero: “Obi-Jobs hat dir nie gesagt, was wirklich mit deinem Chefredakteur passiert ist.”
Holger: “Er hat mir genug gesagt! Er hat mir gesagt, dass Sie ihn getötet haben!”
Darth Gero: “Nein – ICH BIN DEIN CHEFREDAKTEUR.”
Holger: “Neeein. Neeeeeeeeeeeeein!”
Darth Gero: “Hör auf zu jammern. Nun installiere das Spiel schon und TESTE es!”
Holger: “Ich muss meinem Meister gehorchen …”

Und nun setzen wir uns in unsere OS-X-Fighter und rasen durch die Gräben des Todesmacs bis zum Testbericht (der auch nicht viel größer als eine Womp-Ratte auf Tattoine ist).

Mac: Die Sims 3 Luxus Accessoires werden ausgeliefert

Verfasst von Gero Pflüger am 12. März 2010 Kommentieren

Application Systems Heidelberg liefert die deutsche Version der Spiele-Erweiterung “Die Sims 3: Luxus Accessoires” für Mac und Windows-PC aus. Für diese Erweiterung ist das Hauptspiel, “Die Sims 3″, erforderlich.

Mit dieser neuen Erweiterungsbox können Fans von “Die Sims 3″ das virtuelle Zuhause oder Büro mit stylischen Möbeln, Luxusaccessoires und Gadgets in ultramoderne Lofts verwandeln. Topaktuelle Mode sorgt außerdem in den Kleiderschränken der Sims für den richtigen frühlingsfrischen Wind.

Verwandle das Zuhause deiner Sims in elegante, ultramoderne Lofts mit Die Sims 3 Luxus-Accessoires. Mit einer Vielzahl neuer Objekte für die beliebtesten Zimmer deiner Sims! Enthalten sind unter anderem coole Geräte für dein Hightech-Büro zuhause, ein Next-Gen- Spielesystem für die ultimative Game-Zone, moderne Möbel, die dein Wohnzimmer aufwerten und vieles mehr. So kannst du dein Zuhause komplett umgestalten! Nach der Modernisierung des Hauses kannst du dich den Kleiderschränken deiner Sims zuwenden – elegante, top- aktuelle Mode wartet auf dich. Egal ob deine Sims oder ihr Zuhause einen neuen Look brauchen, Die Sims 3 Luxus-Accessoires verschafft deinen Sims einen moderneren Lebensstil im Loft-Stil!

Empfohlener Verkaufspreis:

Die Sims 3 – Erstelle einen Sim: 10,00 Euro
Die Sims 3 – Luxus Accessoires: 14,99 Euro (knapp 10 Euro im macinplay-Shop)
Die Sims 3: Reiseabenteuer: 34,99 Euro (knapp 30 Euro im macinplay-Shop)
Die Sims 3: 50,00 Euro (knapp 45 Euro im macinplay-Shop)

Runes of Magic für alle

Verfasst von David Sondermann am 11. März 2010 Kommentieren

FrogsterRunes of Magic, das bekannte und recht erfolgreiche MMO, erhält ein Spin-Off. Wie Frogster auf der Games Developer Conference in San Francisco angekündigt hat, will man das boomende Geschäftsfeld der Social Games betreten. So wird mit Runes of Magic – The Challenge das RoM-Universum auf Facebook-Format geschrumpft. Es handelt sich dabei nicht wie das Original um ein MMORPG sondern um ein Trading Card Game.
Ob Frogster ein interessantes Produkt abliefert und damit Erfolg haben wird, können wir im 2. Quartal 2010 selbst testen. Dann startet das sich seit Monaten in Entwicklung befindliche Spiel auf der Facebook-Plattform und ist somit auch Mac-Spielern zugänglich.

Frogster

MySpace startet Games-Offensive

Verfasst von Gero Pflüger am 11. März 2010 Kommentieren

MySpace will seinen tiefen Fall nun mit Spielen stoppen. Auf der Game Developers Conference hat die Plattform den Startschuss zu MySpace Games gegeben, wie GamesMarkt.de berichtet. Mit der Games-Initiative will das US-Netzwerk im sich rasant entwickelnden Social-Gaming-Markt Schritt halten und wahrscheinlich wieder Anschluss an Facebook finden. Der neue Ansatz ermögliche eine stärkere Verknüpfung der Gamesinhalte mit den Userprofilen. MySpace-Nutzer werden so Games empfehlen und bewerten und über die MySpace Games Gallery den eigenen Kontakten die aktuell genutzten Games anzeigen können. “Nahezu ein Drittel der MySpace-Nutzer spielen täglich”, erläuterte MySpace-Co-President Mike Jones die Hintergründe. Das neue Angebot rücke Spiele innerhalb des MySpace-Angebots stärker in den Mittelpunkt. “Wir haben gemeinsam mit unseren Entwicklungspartner untersucht, welche Ansprüche an ein Angebot wie das unsrige gestellt werden. Basierend auf diesen Erkenntnissen haben wir MySpace Games aufgebaut”, so Jones weiter. Das Angebot ist unter www.myspace.com/games verfügbar.


Schlagwörter: , ,

iPhone: Noch mehr Monkey Island

Verfasst von Gero Pflüger am 11. März 2010 Kommentieren

Okay, okay. Wer es nicht mehr bis zum Sommer aushalten kann, bis endlich “Monkey Island 2: LeChuck’s Revenge” erscheint, der kann sich auf seinem iPhone, iPod touch oder demnächst auch seinem iPad mit drei anderen “Monkey Island”-Titeln unterhalten:

The Secret of Monkey Island: Special Edition LITE The Secret of Monkey Island: Special Edition LITE (kostenlose Probeversion)
The Secret of Monkey Island: Special Edition The Secret of Monkey Island: Special Edition (5,99 Euro)
The Secret of Monkey Island: Special Edition FX The Secret of Monkey Island: Special Edition FX (kostenlos)

Passend zur gerade erfolgten Ankündigung von “The Secret of Monkey Island 2″ für das iPhone und den iPod touch verkündet Aspyr heute, dass es den Vorgänger, “The Secret of Monkey Island: Special Edition”, im Frühling auf den Mac bringen werde. Das Spiel kann für knapp 10 Dollar bei Aspyrs Online-Vertriebsplattform GameAgent vorbestellt werden.

iPhone: Monkey Island 2 Special Edition angekündigt

Verfasst von Gero Pflüger am 11. März 2010 2 Kommentare

Lucas Arts hat “Monkey Island 2: LeChuck’s Revenge” in einer Special Edition angekündigt. Das Spiel wird im PlayStation-Network, auf Xbox Live, für Windows-PC und außerdem die iPhone- und iPod touch-Plattform noch in diesem Sommer erscheinen. Leider steht derzeit noch in den Sternen, ob es auch für den Mac kommt.

Razer kündigt erweiterten Mac-Support an

Verfasst von Gero Pflüger am 10. März 2010 Kommentieren

Razer DeathAdder MacRazer, der weltweit führende Hersteller von professionellem Gaming- und Lifestylezubehör, hat auf der Games Developer Conference (GDC) die Erweiterung seines Supports für Mac-User angekündigt Alle zukünftigen Razer-Produkte, darunter auch die Peripherie für StarCraft II, werden von Anfang an mit Mac-Treibern in mehreren Sprachen erhältlich sein.

“Ich bin wirklich stolz, verkünden zu dürfen, dass Razer sich Mac-Usern nun genauso wie PC-Usern verpflichtet”, sagt Robert “Razerguy” Krakoff, President von Razer. “Bei unseren vorhandenen Produkten arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung des Treibersupports für Macs. Zusätzlich zu den PC-Treibern planen wir, in Zukunft alle Produkte von Anfang an mit speziellen Mac-Treibern in mehreren Sprachen, darunter Deutsch, Französisch und Russisch, herauszubringen. Mac-Spieler werden dadurch besser unterstützt und in die Gaming-Welt eingebunden; wir ermöglichen ihnen den gleichen erstklassigen Support wie unseren PC-Nutzern.”

Im April 2008 wurde die Razer DeathAdder für Mac (macinplay-Shop) veröffentlicht – sie bietet Mac-Usern dieselbe legendäre ergonomische Form und unschlagbare Präzision wie PC-Spielern. Ein an Apple-Produkte angepasstes Design, die 1000Hz Ultrapolling-Technologie und fünf unabhängig programmierbare Razer Hyperesponse-Buttons machen die Razer DeathAdder für den Mac zum unverzichtbaren Helfer im virtuellen Gefecht.

Umso mehr freut es Razer, der Mac-Gaming-Community nun verschiedene Supportformen anbieten zu können: Etwa die vollständige Mac-Unterstützung der Razer Naga, der weltweit am häufigsten verkauften MMO-Gaming-Maus, oder der Razer DeathAdder, der Kultmaus der Gaming-Community. Weitere Treiber, die bestehende Razer-Produkte für den Mac aufrüsten, sind in Vorbereitung. Ein Basis-Support für den Mac ist heute schon für die Razer Orochi, die Razer Mamba und die Razer Imperator verfügbar. Weitere Updates sollen im Laufe des Jahres folgen.

PLISTA.items.push({“objectid”:6743,”title”:”Razer ku00fcndigt erweiterten Mac-Support an”,”text”:”Razer, der weltweit fu00fchrende Hersteller von professionellem Gaming- und Lifestylezubehu00f6r, hat auf der Games Developer Conference (GDC) die Erweiterung seines Supports fu00fcr Mac-User angeku00fcndigt Alle zuku00fcnftigen Razer-Produkte, darunter auch die Peripherie fu00fcr StarCraft II, werden von Anfang an mit Mac-Treibern in mehreren Sprachen erhu00e4ltlich sein. rnrn”Ich bin wirklich stolz, verku00fcnden zu du00fcrfen, dass Razer sich Mac-Usern nun genauso wie PC-Usern verpflichtet”, sagt Robert “Razerguy” Krakoff, President von Razer. “Bei unseren vorhandenen Produkten arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung des Treibersupports fu00fcr Macs. Zusu00e4tzlich zu den PC-Treibern planen wir, in Zukunft alle Produkte von Anfang an mit speziellen Mac-Treibern in mehreren Sprachen, darunter Deutsch, Franzu00f6sisch und Russisch, herauszubringen. Mac-Spieler werden dadurch besser unterstu00fctzt und in die Gaming-Welt eingebunden; wir ermu00f6glichen ihnen den gleichen erstklassigen Support wie unseren PC-Nutzern.”rnrnIm April 2008 wurde die Razer DeathAdder fu00fcr Mac (macinplay-Shop) veru00f6ffentlicht u2013 sie bietet Mac-Usern dieselbe legendu00e4re ergonomische Form und unschlagbare Pru00e4zision wie PC-Spielern. Ein an Apple-Produkte angepasstes Design, die 1000Hz Ultrapolling-Technologie und fu00fcnf unabhu00e4ngig programmierbare Razer Hyperesponse-Buttons machen die Razer DeathAdder fu00fcr den Mac zum unverzichtbaren Helfer im virtuellen Gefecht.rnrnUmso mehr freut es Razer, der Mac-Gaming-Community nun verschiedene Supportformen anbieten zu ku00f6nnen: Etwa die vollstu00e4ndige Mac-Unterstu00fctzung der Razer Naga, der weltweit am hu00e4ufigsten verkauften MMO-Gaming-Maus, oder der Razer DeathAdder, der Kultmaus der Gaming-Community. Weitere Treiber, die bestehende Razer-Produkte fu00fcr den Mac aufru00fcsten, sind in Vorbereitung. Ein Basis-Support fu00fcr den Mac ist heute schon fu00fcr die Razer Orochi, die Razer Mamba und die Razer Imperator verfu00fcgbar. Weitere Updates sollen im Laufe des Jahres folgen. “,”url”:”http://www.macinplay.de/wordpress/2010/03/razer-kundigt-erweiterten-mac-support-an/”,”img”:”http://www.macinplay.de/wordpress/wp-content/uploads/2010/03/31uUzgW4CyL._SS500_-300×300.jpg”});

PLISTA.partner.init();


Mac: “Battlefield Bad Company 2″ möglich?

Verfasst von Gero Pflüger am 9. März 2010 Kommentieren

Per Twitter macht der schwedische Entwickler DICE heute im Mac-Markt von sich reden. Executive producer Karl Magnus Troedsson sandte diesen Tweet ab: “Wir prüfen gerade die Möglichkeit, Battlefield Bad Company 2 auf dem Mac verfügbar zu machen” (“We’re currently investigating the possibility of making BFBC2 available on Mac”). Damit kommt möglicherweise wieder ein “Battlefield”-Titel auf unsere Lieblingsplattform, und alles nur, weil Valve Steam portieren will (wir berichteten hier, hier und hier).

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!