macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Spiele’ Kategorie

Neben dem Trinity 2 Bundle (wir berichteten) hat der Download-Store Bundle Stars ein weiteres neues Bundle im Angebot – das Indie Legends Bundle. Für einen Preis von nur 4,47 Euro erhält man acht Codes zum Einlösen bei Steam für folgende, sehr beliebte Windows-Spiele von Indie-Entwicklern, von denen vier auch Mac- und Linux-kompatibel sind. Das Angebot gilt nur noch bis zum 07.05.2015.

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

  • Monaco: What’s Yours Is Mine (Mac, Linux, Windows): ein Co-Op-Stealth-Game
  • SteamWorld Dig (Mac, Linux, Windows): ein Unter-Tage-Jump’n’Run
  • Kingdom Rush (Mac, Linux, Windows): ein Tower-Defense-Game
  • The Fall (Mac, Linux, Windows): ein SciFi-Adventure-Action-Mix
  • SpeedRunners (Windows): ein absolutes Party-Game
  • Guacamelee! Super Turbo Championship Edition (Windows): ein Mexican-Style-Action-Adventure
  • Divekick (Windows): ein Prügelspiel
  • Giana Sisters: Twisted Dreams (Windows; angekündigt für Mac und Linux): Jump’n’Run-Klassiker

Im Netz der Netze haben Spiele-Bundes Hochkonjunktur. Oftmals werden mehrere Computerspiele für die Windows-Plattform zu einem Paket mit attraktiven Preis geschnürt. Je nachdem, welche Spiele enthalten sind, stehen von einigen Spielen eines Bundles auch die Mac- oder Linux-Versionen zur Verfügung und werden mit dem Bundle ebenfalls erworben. Aber in der Regel haben Windows-Spieler mehr von so einem Bundle als die Gamer, die einen Mac ihr eigen nennen oder die Open-Source-Anhänger der Linux-Fraktion. Doch der Download-Shop Bundle Stars hat jetzt mit dem Bundle Trinity 2 nicht weniger als 10 Spiele zusammengepackt, die allesamt kompatibel mit OS X, Linux und Windows sind. Für den unschlagbaren Preis von 2,80 Euro erhält man Codes, die man auf der Spiele-Plattform Steam für folgende Spiele einlösen kann.


Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows

Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows


  • Postal 2: ein wegen seiner Gewaltdarstellung in der Kritik stehender Ego-Shooter
  • Capsized: ein actionreiches Jump’n’Run
  • Circuits: eine Mischung aus Musik- und Denkspiel
  • Dustforce DX: ein Jump’n’Run für Putzteufel
  • The Inner World: Soundtrack Edition: ein tolles Point-and-Click-Adventure
  • Defend Your Life: ein Tower-Defense-Game innerhalb eines Menschlichen Körpers
  • The Maker’s Eden Soundtrack Edition: ein Adventure in Form eines interaktiven Comics
  • Neocolonialism: ein satirisches Strategiespiel
  • Anoxemia: ein sogenanntes Exploration-Game, bei dem man eine Unterwasserwelt erkunden muss
  • Roommates – Deluxe Edition: eine der im asiatischen Raum beliebten Dating-Simulationen

Das Angebot gilt nur noch bis zum 06.05.2015.


Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows

Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows


Platform: Mac/OS XTrapped Dead: Lockdown

Verfasst von Thorben Rump am 17. April 2015 Kommentieren

Just another Zombie-Shooter… oder “Nichts neues im Westen”. Wie auch immer wir das Kind jetzt nennen wollen, mit Trapper Dead: Lockdown finden sich Hack’n Slay Liebhaber mitten in einer von Zombies beherrschten Welt wieder. Auf der Suche nach der verloren gegangenen Tochter, nur mit einem Fleischermesser bewaffnet… Jetzt den vollständigen Testbericht lesen.

Katiegorien: Action, Spiele
Schlagwörter: ,

Ab sofort stehen die Spiele Metro 2033 und Metro: Last Light in ihren Remastered-Versionen auch für den Mac zur Verfügung. Wie der Publisher Deep Silver mitgeteilt hat, können die Besitzer der Steam-Version, die bislang nur für Linux- und Windows-Spieler zur Verfügung gestanden hat, jetzt auch die Mac-Version ohne weitere Kosten herunterladen. Noch für kurze Zeit sind Metro 2033 Redux und Metro: Last Light Redux zum halben Preis für jeweils 9,99 Euro beziehungsweise im Metro-Redux-Bundle für 19,98 Euro auf Steam zu haben. Ab Donnerstag, dem 16.04.2015, werden die Spiele auch im Mac App Store zur Verfügung stehen.

Moskau nach der Katastrophe

Logo von Metro 2033 Redux

Logo von Metro 2033 Redux

Metro 2033 und sein Nachfolger Metro: Last Light stammen vom ukrainischen Entwicklerteam A4 Games und basieren auf dem Roman Metro 2033* des russischen Autors Dmitrij Alekseevič Gluchovskij. Nach einem Atomkonflikt ist die Erde nahezu komplett verwüstet. Im Jahr 2033 haben sich die Überlebenden der Apokalypse in die U-Bahn-Systeme Moskaus zurückgezogen. Außerhalb dieser unterirdischen Anlagen sind die Menschen aufgrund eines eisigen Nuklearwinters und der starken Reststrahlung nicht überlebensfähig. Durch die Radioaktivität in der Atmosphäre haben sich neue, gefährliche Lebensformen gebildet, die das Fortbestehen der menschlichen Gemeinschaft bedrohen. Aber nicht nur Mutanten bevölkern die Moskauer Metro, auch feindlich gesinnte Gruppierungen wie Kommunisten und Fachisten muss man in den beiden von der Spiele-Presse gelobten Ego-Shootern bekämpfen.

Technisch verbessert

Logon von Metro: Last Light Redux

Logon von Metro: Last Light Redux

Die Redux-Fassungen von Metro 2033 und Metro: Last Light kommen mit deutlich besserer Grafik und KI daher als die Originalfassungen und enthalten einige Erweiterungen, die zuvor zusätzlich heruntergeladen werden mussten. Die Mac-Versionen basieren auf OpenGL 4.0 und verlangen einiges von der Hardware.

Systemanforderungen der Mac-Version

  • OS X 10.9.5
  • 3,2 GHz Intel Core i5
  • 8 GB RAM
  • Nvidia GeForce GTX 750M mit 1 GB RAM, Radeon HD 7950 mit 3 GB RAM
  • empfohlen: Nvidia GeForce GTX 775M mit 2 GB RAM
  • 10 GB Festplattenspeicher

Trailer

Weitere Informationen zum Spiel, zum Metro-2033-Universum und zum Autoren gibt es auf der offiziellen Spiele-Webseite, der Webseite des Buch-Verlages und auf Steam.

Lange hat es gedauert, um genau zu sein 14 Jahre, auch weil der Publisher Atari zwischenzeitlich die Segel streichen musste. Aber RuneSoft hat sich dennoch getraut den Oldie zu Portieren.
Unser Test zeigt ob sich das Warten gelohnt hat.

Desperados für Mac

Desperados für Mac

Ich finde, ja es hat sich gelohnt, auch wenn das Spiel manchmal wie aus der Zeit gefallen wirkt.

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsElite Dangerous: Die Dampfraumschiffgesellschaft

Verfasst von Holger Saß am 3. April 2015 Kommentieren

Eigentlich testen wir ja nur Spiele die sich auf dem Mac oder unter iOS laufen, aber für Elite Dangerous haben wir beim Release eine Ausnahme gemacht.
Seit Mitte Januar, als das Review erschien ist, ist inzwischen eine ganze Menge im Spiel passiert, die Versionsnummer ist von 1.03 auf 1.2.06 gesprungen und dabei hat sich nicht nur die Versionsnummer geändert. So wurde das gemeinsame fliegen im All durch die Einführung von “Wings” genannten Gruppen möglich gemacht, es gibt jetzt Community Events in denen die Spieler gemeinsam große Ziele wie den Bau einer neuer Raumstation vorantreiben, die deutsche Lokalisierung wurde verbessert und vieles mehr.
Faul ist man bei Frontier also wirklich nicht und es geht auch eindeutig in die richtige Richtung.
Elite Dangerous on iMacUnd vor ein paar Tagen ist jetzt auch die Beta des Mac-Clients gestartet
Falls ihr im Besitz eines Beta Zugangs seid, es ist eine geschlossenen Beta, könnt ihr den Client bei Frontier im Shop unter “MY DOWNLOADABLE PRODUCTS” finden. Empfohlen ist folgende Hardware:
27-inch iMac, 3.4GHz quad-core Intel Core i5, 8GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 775M mit 2GB oder AMD Radeon R9 M290X mit 2GB sowie Mac OS 10.10.x (10.10.03 gewünscht).
Es soll aber auch mit etwas weniger gehen. Bald sollte es also für mich keinen Grund mehr geben die Bootcamp-Partion anzuwerfen.

Ausserdem versucht man das Universum weiter zu bevölkern und die Nutzerzahlen nach oben zu treiben, Platz genug hat man ja bei 400 Milliarden Sternensystemen. Denn auch xBox One Spielt dürfen sich wohl bald durch Weltall kämpfen und handeln, die Konsolenversion soll noch dieses Jahr erscheinen.
Und es wurde ein neuer Vertriebskanal erschlossen. Gab es das Spiel bisher exklusiv beim Publisher Frontier, so ist es jetzt auch über Steam zu bekommen:

Bisher natürlich nur die Windowsversion, aber da Frontier angekündigt hat das Nutzer kostenlos auf den Mac Client wechseln können, so wird ein späterer Wechsel auch hier kein Problem sein. Ob Menschen wie ich, die es direkt bei Frontier gekauft haben, einen Steamkey bekommen, darüber schweigen sich die Verantwortlichen noch aus. Aber das man ja auch nicht bei Steam gekaufte Spiele in die Bibliothek aufnehmen kann ist das auch eher ein Zweitrangig.
Das Spiel ist und bleibt jedenfalls eine klare Kaufempfehlung und wenn Frontier in diesem mTempo weitermacht bin ich ja mal gespannt ob das mysteriöse Star Citizen dagegenhalten kann, sollte es jemals fertig werden.

Das Rennspiel DiRT 3 von Codemasters, das von Feral Interactive für den Mac umgesetzt worden ist, kann man ab sofort nicht nur im Mac App Store sondern auch bei Steam kaufen und herunterladen. Im Gegensatz zur Variante in Apples Download-Store kann man mit der Steam-Version nicht nur im Splitscreen-Modus an einem Mac und über LAN gegen andere Spieler antreten, sondern auch über das Internet mit seinen Freunden spielen. Und das sogar mit Windows-Spielern.
DiRT 3 Complete Edition ist für bis zum 8.April bei Steam im Angebot und für nur 22,39 Euro zu haben. Das entspricht einem Rabatt von 20 Prozent. Im Mac App Store* kostet das Spiel 29,99 Euro.
Ein ganz frisches, ausführliches Review von Dirt 3 Complete Edition findet Ihr in unserer Testabteilung. Nur so viel vorab: Das Spiel lohnt sich.


Auf geht's (Dirt 3)

Auf geht’s (Dirt 3)


Der Heidelberger Publisher Application Systems hat als Osterüberraschung die Preise seiner iOS- und Android-Games gesenkt. In der Zeit vom 31.03.-06.04.2015 können die folgenden Spiele zum Osterpreis im App Store, Google Play Store beziehungsweise Amazon App-Shop für Android heruntergeladen werden.

Café International ist die Umsetzung des gleichnamigen Gesellschaftsspiels vom Amigo-Spieleverlag. Wir hatten bereits die iOS-Version im Test. Die iOS-Version sinkt im Preis von 4,99 Euro auf 1,99 Euro. Die Android-Version ist über Ostern ebenfalls für 1,99 Euro zu haben (Normalpreis: 2,99 Euro).
Café International (iOS)*
Café International (Android) im Google Play Store
Café International (Android) im Amazon App-Shop*

Gehirn-Jogging für Kids ist eine App mit vielen Kopfnüssen für Kinder ab fünf Jahren. Statt der üblichen 3,99 Euro ist sie nun für 1,99 Euro zu haben.
Gehirn-Jogging für Kids (iOS)*

6 nimmt! ist die Umsetzung eines süchtigmachendes Kartenspiels von Amigo. Sowohl iOS- als auch Android-Version sind derzeit für 99 Cent anstatt 1,79 Euro zu haben.
6 nimmt! (iOS)*
6 nimmt! (Android) im Google Play Store
6 nimmt! (Android) im Amazon App-Shop*


Wir wünschen Euch eine schöne Osterzeit und viel Spaß mit den kostengünstigen Apps von Application Systems Heidelberg!

Der Online-Shop Bundle Stars des Publishers Focus Multimedia hat mal wieder ein Spiele-Bundle im Angebot, das auch für Mac-Spieler sehr interessant ist. Im All Star Bundle sind insgesamt acht Spiele enthalten, von denen fünf auch für den Mac verfügbar sind. Für den unschlagbaren Preis von nur 3,31 Euro erhält man für jedes der Spiele einen Code, den man bei der Spiele-Plattform Steam für die entsprechenden Systeme – Mac, Linux und Windows – einlösen kann. Selbst, wenn man nur eines der Spiele haben möchte, lohnt sich der Bundle-Preis. Den Rest der Codes, besonders der Windows-only-Games, kann man dann verschenken. Das Angebot, mit dem man ungefähr 90 Euro sparen kann, gilt bis zum Freitag, den 10.April. Bezahlen kann man per Kreditkarte, PayPal oder Amazon Payment.


All Stars Bundle (Bildrechte: Stars Bundle)

All Stars Bundle (Bildrechte: Stars Bundle)


Das All Stars Bundle enthält

  • Tropico 4 Steam Special Edition – Mac, Windows
  • Deponia (Testbericht) – Mac, Linux, Windows
  • System Shock 2 – Mac, Linux, Mac
  • To The Moon – Mac, Linux, Mac
  • Prime World Defenders – Mac, Windows
  • S.T.A.L.K.E.R: Clear Sky – Windows
  • Magicka – Windows
  • Mount & Blade: With Fire And Sword – Windows

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsJourney Home: Aufbauspiel für Fans von Anno und Die Siedler

Verfasst von David Sondermann am 24. März 2015 Kommentieren

Mit Journey Home befindet sich derzeit eine Aufbausimulation in der Mache, die ganz stark von den beliebten Spielereihen Die Siedler und Anno inspiriert ist. In diesen Echtzeit-Strategiespielen alter Schule muss man eine eigene Stadt aufbauen und darf den unzähligen kleinen Spielfiguren beim Rumwuseln zusehen, was in der Regel einen Riesen-Spaß macht.
Auch die Macher von Journey Home sind Fans des Genre, haben bereits an Die Siedler 7 mitgearbeitet und sind damit prädestiniert, auch Ihrem Spiel die richtigen Zutaten für stundenlangen Spaß mitzugeben. Die ersten Entwürfe sehen schon sehr ansprechend aus. Nach mehreren Prä-Alpha-Versionen möchte das Entwicklerteam aus Düsseldorf nun die Programierung abschließen, den Content erstellen und die Story zuende schreiben.
Dazu benötigen die Entwickler finanzielle Unterstützung und haben deshalb eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo gestartet. Benötigt werden mindestens 150.000 Euro. Die Kampagne läuft noch knapp zwei Wochen. Auf Steam Greenlight hat das Spiel bereits grünes Licht erhalten.

Die Welt von Journey Home

Die Welt von Journey Home

Folgende Funktionen sollen Journey Home zu einem tollen Spiel mit hohem Spaß-Faktor machen:

  • Gameplay eines klassischen Aufbauspiels
  • Große Einzelspieler-Kampagne
  • komplexes Bau- und Handwerkssystem
  • mitreißende Story
  • einzigartige Spielwelt
  • epische Quests
  • Werkzeuge zur Unterstützung des Volks
  • kein Online-Zwang
  • Level-Editor (Stretch Goal)
  • benutzerdefinierte Charaktere (Stretch Goal)

Aufgabe im Spiel wird es sein, ein vertriebenes Volk, das sein Dasein in einer Welt von fliegenden Inseln fristet, unter einem gemeinsamen Banner zu vereinen und wieder auf dem Weg nach Hause zu führen und sich dem dunklen Herrscher entgegenzustellen. Dazu muss man seine Siedlungen ausbauen, Rohstoffe produzieren und Helden ausbilden, die dann nach und nach neues Land erobern, auf dem sich das Volk ausbreiten kann.



Wir sind der Meinung, dass das Spiel das Zeug zu einem Hit haben könnte. Wenn alles klappt, soll Journey Home im zweiten Quartal 2017 für OS X, Linux und Windows erscheinen. Mehr Infos findet Ihr auf der offizielle Webseite und auf Indiegogo.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!