macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Action’ Kategorie

Neben dem Trinity 2 Bundle (wir berichteten) hat der Download-Store Bundle Stars ein weiteres neues Bundle im Angebot – das Indie Legends Bundle. Für einen Preis von nur 4,47 Euro erhält man acht Codes zum Einlösen bei Steam für folgende, sehr beliebte Windows-Spiele von Indie-Entwicklern, von denen vier auch Mac- und Linux-kompatibel sind. Das Angebot gilt nur noch bis zum 07.05.2015.

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

Indie Legends Bundle

  • Monaco: What’s Yours Is Mine (Mac, Linux, Windows): ein Co-Op-Stealth-Game
  • SteamWorld Dig (Mac, Linux, Windows): ein Unter-Tage-Jump’n’Run
  • Kingdom Rush (Mac, Linux, Windows): ein Tower-Defense-Game
  • The Fall (Mac, Linux, Windows): ein SciFi-Adventure-Action-Mix
  • SpeedRunners (Windows): ein absolutes Party-Game
  • Guacamelee! Super Turbo Championship Edition (Windows): ein Mexican-Style-Action-Adventure
  • Divekick (Windows): ein Prügelspiel
  • Giana Sisters: Twisted Dreams (Windows; angekündigt für Mac und Linux): Jump’n’Run-Klassiker

Im Netz der Netze haben Spiele-Bundes Hochkonjunktur. Oftmals werden mehrere Computerspiele für die Windows-Plattform zu einem Paket mit attraktiven Preis geschnürt. Je nachdem, welche Spiele enthalten sind, stehen von einigen Spielen eines Bundles auch die Mac- oder Linux-Versionen zur Verfügung und werden mit dem Bundle ebenfalls erworben. Aber in der Regel haben Windows-Spieler mehr von so einem Bundle als die Gamer, die einen Mac ihr eigen nennen oder die Open-Source-Anhänger der Linux-Fraktion. Doch der Download-Shop Bundle Stars hat jetzt mit dem Bundle Trinity 2 nicht weniger als 10 Spiele zusammengepackt, die allesamt kompatibel mit OS X, Linux und Windows sind. Für den unschlagbaren Preis von 2,80 Euro erhält man Codes, die man auf der Spiele-Plattform Steam für folgende Spiele einlösen kann.


Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows

Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows


  • Postal 2: ein wegen seiner Gewaltdarstellung in der Kritik stehender Ego-Shooter
  • Capsized: ein actionreiches Jump’n’Run
  • Circuits: eine Mischung aus Musik- und Denkspiel
  • Dustforce DX: ein Jump’n’Run für Putzteufel
  • The Inner World: Soundtrack Edition: ein tolles Point-and-Click-Adventure
  • Defend Your Life: ein Tower-Defense-Game innerhalb eines Menschlichen Körpers
  • The Maker’s Eden Soundtrack Edition: ein Adventure in Form eines interaktiven Comics
  • Neocolonialism: ein satirisches Strategiespiel
  • Anoxemia: ein sogenanntes Exploration-Game, bei dem man eine Unterwasserwelt erkunden muss
  • Roommates – Deluxe Edition: eine der im asiatischen Raum beliebten Dating-Simulationen

Das Angebot gilt nur noch bis zum 06.05.2015.


Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows

Trinity 2 Bundle – 10 Spiele für Mac, Linux und Windows


Platform: Mac/OS XTrapped Dead: Lockdown

Verfasst von Thorben Rump am 17. April 2015 Kommentieren

Just another Zombie-Shooter… oder “Nichts neues im Westen”. Wie auch immer wir das Kind jetzt nennen wollen, mit Trapper Dead: Lockdown finden sich Hack’n Slay Liebhaber mitten in einer von Zombies beherrschten Welt wieder. Auf der Suche nach der verloren gegangenen Tochter, nur mit einem Fleischermesser bewaffnet… Jetzt den vollständigen Testbericht lesen.

Katiegorien: Action, Spiele
Schlagwörter: ,

Ab sofort stehen die Spiele Metro 2033 und Metro: Last Light in ihren Remastered-Versionen auch für den Mac zur Verfügung. Wie der Publisher Deep Silver mitgeteilt hat, können die Besitzer der Steam-Version, die bislang nur für Linux- und Windows-Spieler zur Verfügung gestanden hat, jetzt auch die Mac-Version ohne weitere Kosten herunterladen. Noch für kurze Zeit sind Metro 2033 Redux und Metro: Last Light Redux zum halben Preis für jeweils 9,99 Euro beziehungsweise im Metro-Redux-Bundle für 19,98 Euro auf Steam zu haben. Ab Donnerstag, dem 16.04.2015, werden die Spiele auch im Mac App Store zur Verfügung stehen.

Moskau nach der Katastrophe

Logo von Metro 2033 Redux

Logo von Metro 2033 Redux

Metro 2033 und sein Nachfolger Metro: Last Light stammen vom ukrainischen Entwicklerteam A4 Games und basieren auf dem Roman Metro 2033* des russischen Autors Dmitrij Alekseevič Gluchovskij. Nach einem Atomkonflikt ist die Erde nahezu komplett verwüstet. Im Jahr 2033 haben sich die Überlebenden der Apokalypse in die U-Bahn-Systeme Moskaus zurückgezogen. Außerhalb dieser unterirdischen Anlagen sind die Menschen aufgrund eines eisigen Nuklearwinters und der starken Reststrahlung nicht überlebensfähig. Durch die Radioaktivität in der Atmosphäre haben sich neue, gefährliche Lebensformen gebildet, die das Fortbestehen der menschlichen Gemeinschaft bedrohen. Aber nicht nur Mutanten bevölkern die Moskauer Metro, auch feindlich gesinnte Gruppierungen wie Kommunisten und Fachisten muss man in den beiden von der Spiele-Presse gelobten Ego-Shootern bekämpfen.

Technisch verbessert

Logon von Metro: Last Light Redux

Logon von Metro: Last Light Redux

Die Redux-Fassungen von Metro 2033 und Metro: Last Light kommen mit deutlich besserer Grafik und KI daher als die Originalfassungen und enthalten einige Erweiterungen, die zuvor zusätzlich heruntergeladen werden mussten. Die Mac-Versionen basieren auf OpenGL 4.0 und verlangen einiges von der Hardware.

Systemanforderungen der Mac-Version

  • OS X 10.9.5
  • 3,2 GHz Intel Core i5
  • 8 GB RAM
  • Nvidia GeForce GTX 750M mit 1 GB RAM, Radeon HD 7950 mit 3 GB RAM
  • empfohlen: Nvidia GeForce GTX 775M mit 2 GB RAM
  • 10 GB Festplattenspeicher

Trailer

Weitere Informationen zum Spiel, zum Metro-2033-Universum und zum Autoren gibt es auf der offiziellen Spiele-Webseite, der Webseite des Buch-Verlages und auf Steam.

Der Online-Shop Bundle Stars des Publishers Focus Multimedia hat mal wieder ein Spiele-Bundle im Angebot, das auch für Mac-Spieler sehr interessant ist. Im All Star Bundle sind insgesamt acht Spiele enthalten, von denen fünf auch für den Mac verfügbar sind. Für den unschlagbaren Preis von nur 3,31 Euro erhält man für jedes der Spiele einen Code, den man bei der Spiele-Plattform Steam für die entsprechenden Systeme – Mac, Linux und Windows – einlösen kann. Selbst, wenn man nur eines der Spiele haben möchte, lohnt sich der Bundle-Preis. Den Rest der Codes, besonders der Windows-only-Games, kann man dann verschenken. Das Angebot, mit dem man ungefähr 90 Euro sparen kann, gilt bis zum Freitag, den 10.April. Bezahlen kann man per Kreditkarte, PayPal oder Amazon Payment.


All Stars Bundle (Bildrechte: Stars Bundle)

All Stars Bundle (Bildrechte: Stars Bundle)


Das All Stars Bundle enthält

  • Tropico 4 Steam Special Edition – Mac, Windows
  • Deponia (Testbericht) – Mac, Linux, Windows
  • System Shock 2 – Mac, Linux, Mac
  • To The Moon – Mac, Linux, Mac
  • Prime World Defenders – Mac, Windows
  • S.T.A.L.K.E.R: Clear Sky – Windows
  • Magicka – Windows
  • Mount & Blade: With Fire And Sword – Windows

Beim Spiele-Online-Shop Bundle Stars gibt es wieder ein äußerst verlockendes Angebot. Das Trinity-Bundle kostet nur 2,69 Euro. Dieses „Dreifaltigkeits-Angebot“ gilt für die Dreifaltigkeit der PC-Plattformen Mac, Linux und Windows. Man erhält Codes für zehn Spiele, die man auf der Spielplattform Steam einlösen muss. Das bedeutet im Klartext, dass jedes Spiel somit nur 26 Cent kostet. Billiger geht es nur geschenkt. Bei dem Preis kann man eigentlich kaum etwas falsch machen. Das Angebot ist bis zum 02. März befristet und enthält folgende Spiele:

Trinity Bundle

  • Pixel Boy and the Ever Expanding Dungeon – ein Rollenspiel-Shoot’Em’Up-Mix
  • Stronghold 3 Gold – der Strategie-Klassiker
  • iO – ein abstraktes Denk- und Geschicklichkeitsspiel
  • Revenge of the Titans – ein Tower-Defense-RTS-Mix
  • Terrian Saga: KR-17 – ein klassisches Jump’N’Run
  • Nam – ein Retro-Militär-Ego-Shooter
  • Eradicator – ein Retro-Sci-Fi-Shooter
  • Sentinel – ein tower-Defense-Game mit dynamischen Musiksystem
  • Legends of Aethereus – ein Action-Rollenspiel
  • Shiny the Firefly – ein Action-Adventure rund um ein Glühwürmchen


Trinity Bundle

Trinity Bundle


Doch damit nicht genug. Denn im restlichen Shop von Bundle Stars herrscht The Trinity Sale! So bekommt Ihr beispielsweise das tolle Deponia (Testbericht) für derzeit nur läppische 3.69 Euro.

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: AndroidGame Insight setzt auf 3D-Unity-Engine

Verfasst von David Sondermann am 4. September 2014 Kommentieren

Auf der Gamescom 2014 haben wir uns auch die neuen mobilen Spiele vom russischen Publisher Game Insight angeschaut. Beim Termin am Unity-Stand im Businessbereich erzählte man uns, dass man ab sofort seine Spiele komplett in 3D produzieren will. Dabei setze man auf komplett auf die Unity-Game-Engine. Die mitgebrachten Spiele sahen allesamt grafisch sehr beeindruckend aus. Game Insights Monetarisierung basiert dabei komplett auf Free-to-play. Unsere Gesprächspartner auf der Messe wurden aber nicht müde, ausdrücklich zu betonen, dass man auch ohne In-App-Käufe die Spiele durchspielen kann. Pay-to-win soll es nicht geben.

Gamescom-Trailer von Game Insight

Dragon Warlords

GI_DragonWarlords_Screenshot_003Bei Dragon Warlords geht es um ein epische Schlachten in einem Strategiespiel, dass in der Fantasy-Welt Adan spielt. Es geht darum, ein eigenes Reich aufzubauen und die Burgen anderer Spieler zu erobern. Mit typischen Klassen wie Zauberern, Rittern und Drachen gilt es die gegnerischen Festungen zu belagern und dabei nicht die eigene Burg zu verlieren. Also muss man auch auf eine schlagkräftige Verteidigung achten. Das Spiel soll voraussichtlich nächstes Jahr für iOS und Android erscheinen.

Running Shadow

GI_RunningShadow_Concept04Mit Running Shadow hatte man einen Endless-Runner im Angebot, der viel Action verspricht. Denn man muss nicht nur laufen und Hindernissen ausweichen, sondern auch Gegner, die sich einen in den Weg stellen, bekämpfen. Mit speziellen erlernbaren Fähigkeiten erreicht der eigene Charakter immer neue Möglichkeiten, einen Level zu durchstehen. Das verleiht dem Spiel einen gewissen Rollenspiel-Touch. Die Android-Version ist schon seit Längerem erhältlich. Die iOS-Version soll noch dieses Jahr folgen.

X-Mercs: Invasion

GI_XMercs_Invasion_003Das Sci-Fi-Strategiespiel X-Mercs erinnert sofort an die berühmte Spielereihe XCOM. Es geht darum, die Erde vor einfallenden Alienhorden zu schützen. Auch hier sah die Grafik auf einem TabletPC sehr beeindruckend aus. In rundenbasierten Kämpfen muss man viele Missionen durchstehen und Nebenquests erledigen, dabei die Aliens und Ihre Technologien erforschen und für die eigenen Zwecke nutzen. Das Spiel soll 2015 für iOS erscheinen.

Wir sind gespannt auf die technisch beeindruckenden Spiele von Game Insight und ob man das versprechen einhalten kann, ohne Pay-to-win auszukommen. Mehr Infos zu den Spielen erhaltet Ihr auf der Webseite von Game Insight.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

sharknado-the-videogame-logoHeute ist der zweite Aufguss des des Kultfilms Sharknado im US Fernsehen angelaufen und passend dazu wurde Sharknado: The Video Game in den Appstore geworfen. Für alle an denen der Hype um diesen selten schlechten Film bisher vorbeigegangen ist hier eine kurze Inhaltsangabe:

An Bord eines russischen Fischkutters werden tausende Haie gebunkert. Durch einen Streit zwischen dem Kapitän und einem asiatischen Geschäftsmann gerät das Schiff außer Kontrolle und im Zuge eines Sturms wird die gesamte Besatzung von Haien getötet. Der Sturm wandelt sich zu einem Tornado und trifft auf Los Angeles. Dieser wirbelt menschenfressende Haie und Unmengen von Salzwasser in die Stadt. Zunächst gibt es nur wenige Opfer, aber der Surfer und Barbesitzer Fin ahnt eine Katastrophe. Er macht sich mit seinen Freunden Baz und Nova auf die Suche nach seiner von ihm getrennt lebenden Frau April und der gemeinsamen Tochter Claudia. Beide leben in Beverly Hills, wo ebenfalls Haie hingeweht wurden. Er rettet sie, Aprils Freund wird jedoch von einem Hai getötet. Die Gruppe beschließt, die in den Tornados fliegenden Haie von einem Hubschrauber aus zu bombardieren. Dies gelingt, jedoch gerät der Hubschrauber ins Trudeln, und Fin zerstört den letzten Tornado mit einem eigens dafür gebauten Fahrzeug.

Nova stürzt aus dem Hubschrauber und wird von einem besonders großen Hai verschluckt. Als zufällig derselbe Hai aus dem Tornado Richtung Boden fliegt, springt Fin mit einer Motorsäge in dessen Bauch. Er schafft es sich selbst und die blutüberströmte, aber lebende Nova mit der Motorsäge von innen heraus zu befreien. Der Hai überlebt diesen Angriff nicht.

Tja, das ganz eist dann auch noch handwerklich ziemlich schlecht gemacht und somit eigentlich nicht mehr als ein weiterer billig gedrehter B-Movie fürs Fernsehen. Im Fall von Sharknado* hat sich allerdings eine relativ große Fangemeinde gebildet, dem Netz sei Dank (oder auch nicht). Stichwort: Schlechtester Film aller Zeiten, mein Favorit ist und bleibt da allerdings Ed Wood’s “Meisterwerk” Plan 9 from outer space*.

Aber egal.

Jetzt gibt es also das Spiel zum Trash und das kommt auch ziemlich schrottig daher:

(Falls ihr euch über die Bildqualität wundert: Das ist der offizielle Trailer der Macher)

Der Trailer verheisst nicht mehr und nicht weniger als einen konventionellen Endlos-Runner, den man für 2,69 € verkaufen möchte. Einmal abgesehen davon das es in diesem Genre sicherlich günstigere und auch bessere Vertreter gibt, stoßen mir zusätzlich noch die optionalen IAPs für Upgrades und Continious auf, mit denen man dem Fan offensichtlich noch mehr Kohle aus der Tasche ziehen will.

Mein Fazit:
Sharknado: The Video Game bietet alles was die Überschrift verspricht: Eine schlechtes Spiel zu einem künstlichem Kult der euch tief in die Tasche greifen will.

Daher rate ich: Finger weg, sonst beisst der Hai zu.

Wer es trotzdem nicht lassen kann:
Sharknado: The Video Game – Other Ocean Group*

Eine Alternative wäre zum Beispiel die Neuauflage von Pitfall, die ein ganz netter Endless Runner geworden ist:
PITFALL! – Activision Publishing, Inc.*

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XTriBlaster: Retroballern extrem

Verfasst von Holger Saß am 2. Juli 2014 Kommentieren

TirBlaster will nichts weniger als der gute alte Vektorgrafik zu einer Renaissance verhelfen. Altgediente Spieler erinnern sich: Ende der 70’er, Anfang der 80’er Jahre des letzten Jahrhunderts waren rasante Shooter mit der eher kargen Liniendarstellung in.

Und da alles gute irgendwann mal wieder aus der Schublade der Geschichte gekramt wird hat jetzt also oeFun einen wirklich klassischen Shooter mit Vektorgrafik gebaut.
Auf so etwas wie eine Story braucht man hier gar nicht lange warten. Starten und losballern ist die Devise, Überleben und ein neuer Highscore das Ziel.

Also eigentlich alles was ein Spieler zum Leben braucht. Wer sich noch an die alten Automaten erinnern kann, der geht auf eine kleine Zeitreise. Aber alle können sich an einem unkomplizierten Actionspiel für zwischendurch erfreuen die sich auf das wesentliche konzentriert. Nämlich Überleben und einen neuen Highscore, aber das erwähnte ich wohl schon.

Erschienen ist der Bunte Ballerspaß unter den Fittichen von BulkyPix. Eine iOS Version gibt es schon ein paar Tage, die könnt ihr hier laden*.
Und jetzt ist bei Steam eine Macversion nachgeschoben worden, damit man das Spektakel auch auf einem 27″ Monitor geniessen kann. Na gut, es gibt da auch eine Windows und eine Linux Version, aber wir sind hier schliesslich bei macinplay.de.

Crytek hat seinen nächsten Shooter angekündigt: Homefront: The Revolution. In einer nicht allzu fernen Zukunft haben katastrophale Ereignisse die USA in in die Knie gezwungen. Dadurch war den nordkoreanischen (!) Truppen eine Invasion möglich. Infolge dessen konnte Philadelphia in einen Polizeistaat verwandelt werden, in dem jeder Widerstand brutal niedergeschlagen wird. Mit Guerilla-Taktik, selbstgebauten Waffen und aus der normalen Bevölkerung rekrutierten Revolutionären muss man versuchen, die Unterdrücker zurückzuwerfen. Der erste Trailer sind schon mal sehr beeindruckend aus. Das Spiel soll 2015 für XBOX One, PS4, Windows, Linux und Mac erscheinen. Wir sind gespannt, ob man für das Spiel mindestens einen Mac Pro benötigt. Weitere Informationen werden wahrscheinlich auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben werden.


Homefront: Revolution

Homefront: Revolution


Ankündigungs-Trailer

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!