macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Gesellschaftspiel’ Kategorie

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlattform: KonsolePlattform: AndroidPlatform: WindowsApplication Systems Heidelberg zeigt neue Spiele

Verfasst von David Sondermann am 24. August 2014 Kommentieren

Auf der Gamescom 2014 waren auch wieder die Mac-Software-Spezialisten von Application Systems Heidelberg vertreten. In der Indie Arena in Halle 9 zeigte man natürlich das bereits erhältliche GhostControl Inc., bei dem man sich auf dem Mac, Linux und Windows als Geisterjäger verdingen kann. Zukünftige Updates sollen noch mehr Inhalte und Spielspaß bringen. Für das vierte Quartal sind auch mobile Versionen für iOS und Android angekündigt.
Application Systems hat zusammen mit Outline Development in der jüngsten Vergangenheit bereits sehr gute Umsetzungen von Gesellschaftsspielen auf iOS und Mac abgeliefert. So gibt es von Café International neben Versionen für Mac und iOS auch Varianten für Linux und Windows. Eine Android-Version soll im dritten Quartal 2014 folgen. Das Suchspiel Kunterbunt ist seit längerem für iOS erhältlich. Wir hatten es bereits im Test. 6 nimmt! ist ein Kartenspiel, dass man nur mit etwas Glück und viel Taktik meistern kann. Gehirnjogging für Kids ist bereits für Mac und Windows verfügbar. Die iOS-Version soll im dritten Quartal 2014 erscheinen.
Unit-Badges-charsAuf der Gamescom zeigten die Heidelberger ebenfalls Splee & Gløb: Monster Defense, ein Tower-Defense-Spiel der besonderen Art, deren Alpha-Version uns bereits überzeugt hat. Allerdings war die dazugehörige Kickstarter-Kampagne nicht von Erfolg gekrönt. Daher hofften die Entwickler von Frame 6 gemeinsam mit Application System auf eine positive Resonanz von den Gamescom-Besuchen auf das Spiel, um dann nach einer alternativen Finanzierungs-Lösung zu suchen. Wenn alles gut geht, soll Splee & Gløb 2015 für Mac, Linux, Windows und Wii U erscheinen.
IMG_8066Bereits im Vorfeld der Gamescom hatte man das Point-and-Click-Adventure Nelly Cootalot von Alasdair Beckett-King angekündigt. In der Indie Arena konnten wir bereits die ersten Rätsel mit Nelly lösen. Auch eine spielbare Mobilversion hatte man bereits im Gepäck. Das Piratenabenteuer soll im vierten Quartal 2014 für Mac, iOS, Linux, Windows und Android erscheinen.
Einen bis dato völlig unerwarteten Titel hatte man mit Frag doch mal… Die Maus im Gepäck. Das Spiel lehnt sich an die ARD-Show an und soll der ganzen Familie mit viel Spaß Wissen vermitteln. Das Spiel soll ebenfalls im vierten Quartal 2014 für Mac, iOS, Linux, Windows und Android veröffentlicht werden.
nelly_postcardInsgesamt hatte Application Systems Heidelberg also viele interessante Spiele für uns Mac- und iOS-Spieler dabei. Die Softwareschmiede scheint neben der Distribution für Dritthersteller verstärkt auf Eigenproduktionen zu setzen. Dabei stellt man sich mit Versionen nicht nur für Mac und iOS, sondern auch für Linux, Windows, Android und sogar Wii U deutlich breiter auf als bisher. Weitere Infos zu den erwähnten Spielen findet Ihr hier:

GhostControl Inc.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

GhostControl Inc – Webseite, Mac App Store*, Steam

Café International

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Café International – Testbericht (iOS-Version), Webseite, Mac App Store*, App Store*

Kunterbunt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kunterbunt – Testbericht, Webseite, App Store*

6 nimmt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

6 nimmt! – Webseite, App Store*
Gehirnjogging für Kids – Webseite, Mac App Store*

Splee & Gløb: Monster Defense

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Splee & Gløb: Monster Defense – Webseite, Kickstarter-Kampagne, Steam Greenlight, Download Demoversion (Alpha)

Nelly Cootalot

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nelly Cootalot – Webseite, Steam Greenlight

Frag doch mal… Die Maus

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Frag doch mal… Die Maus – Webseite

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: Android6 nimmt – neues Kartenspiel für iPhone und iPad

Verfasst von David Sondermann am 9. Juni 2014 Kommentieren

Nach Café International und Kunterbunt hat Application Systems ein weiteres Gesellschaftsspiel für iOS umgesetzt: 6 nimmt von Amigo. Das Kartenspiel setzt ein wenig Glück und viel Taktik voraus. Es ist als “echtes” Kartenspiel bereits sehr beliebt und in über 50 Ländern sehr erfolgreich. Die iOS-Variante setzt ein iPad 1, iPhone 4 oder iPod touch 3 mit mindestens iOS 5.1.1 voraus. Eine Android-Version ist ebenfalls verfügbar.

Eigenschaften laut Pressemitteilung

- 6 nimmt! Einzelspieler-Spiel gegen bis zu vier Computergegner.
- Drei Schwierigkeitsstufen für Computergegner.
- Multiplayer-Spiel für bis zu vier Spieler am selben Gerät.
- Interaktives Tutorial für schnellen Einstieg in die Spielregeln.
- Spielmodi “Einzelspiel” und “Partie auf 66″
- Bestenlisten über Game Center, Google play games, bzw. GameCircle


Die iOS-Version ist derzeit für 1,79 Euro im App Store* zu haben. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite zu 6 nimmt.

Trailer zu 6 nimmt

Plattform: iPhonePlattform: iPadKurz-Review: BurgerBombs für iOS

Verfasst von Thorben Rump am 5. Juni 2014 Kommentieren

Kennt Ihr noch Bust-A-Move? Ein wirklich uraltes Spiel bei dem man mit einer Kanone bunte Bälle nach oben schießen musste, um andere bunte Bälle ab zu schießen und so den Bildschirm freizuräumen. So ein bisschen wie Tetris. Hat viel Spaß gemacht, gab es für nahezu alle Konsolen und Spielegeräte und man konnte es auch wunderbar gegen Freunde spielen.

Wie ich da gerade heute drauf komme? Ich habe Burger Bombs für iOS getestet (es gibt auch eine Android-Version), naja, sagen wir mal angespielt. Denn lange habe ich nicht durchgehalten…

Burger Bombs für iOS

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: AndroidDice+: Würfeln im 21. Jahrhundert

Verfasst von Holger Saß am 27. August 2013 Kommentieren

Bisher war es so das in Brettspiel-Apps die Würfel simuliert werden oder es sogar, wie zum Beispiel das von uns besprochene Newtons Dice, es sogar extra Apps gibt die eigentlich nichts anderes machen als zu würfeln. Und auch wenn sie das sehr gut machen, eigentlich geht doch nichts über das Werfen eines richtigen Würfels, besonders wenn es der persönliche Glückswürfel ist.
Auf der Gamescom in Köln hatte ich Gelegenheit den Dice+ auszuprobieren. Der in Polen entwicklete Hightech-Würfel will das Beste aus beiden Welten verbinden. Die Interaktion der Spieler untereinander und das Gefühl eines echten Spielgerätes wie wir es von traditionellen Brettspielen her kennen soll zusammen mit den Möglichkeiten wie sie moderne Computerspiele und Apps bieten zu einem neuem Spielgefühl und Spielspaß verhelfen.

Der Würfel selber kommt zunächst ausgesprochen unspektakulär daher. Etwas größer als ein gewohnter Spielwürfel ist er schon aber die griffige, gummierte Oberfläche liegt gut in der Hand. Innen drin werkeln eine Vielzahl von Sensoren die dafür sorgen das es wirklich ein Zufallsergebnis bleibt was man da herauswürfelt. Beschleunigungssensor, Thermometer und Magnetometer messen Lage und Bewegung des kleinen Wunderdings und erst wenn zum Beispiel mindestens eine 180° Drehung vollendet wurde und der Würfel nicht schräger als 5° liegen bleibt zählt der Wurf. Ausserdem wäre es theoretisch denkbar den Würfel auch als einen Motioncontroller einzusetzen um zum Beispiel Autorennen zu steuern. Die Übertragung zum Telefon oder Tablett erfolgt dabei via Bluetooth.

Theoretisch wohlgemerkt, den bisher ist die Spieleauswahl eher traditionell:

Backgammon – eines der ältesten Spiele der Welt in einer neuen, digitalen Version
Chuchumba – ein unterhaltsames Gedächtnistraining und Rechenspiel für Kinder
DICE+ Heroes – ein spannendes Rennen, bei dem der DICE+ dein Schicksal bestimmt
Rainbow Jack – ein actionreiches Strategiespiel
Rumble Stumble – das Twister-Spielprinzip auf deinem Tablet!
This Way Up – ein Brettspiel für Kinder mit verschiedenen Tier-Charakteren

Aber die Entwickler haben natürlich ein Devoloment Kid herausgebracht und hoffen auf rege Entwicklerbeteiligung. Am Stand war zum Beispiel eine leider noch nicht spielbare iPad Version des The Witcher Brettspieles zu sehen, welches CD Projekt ebenfalls auf der Gamescom vorstellte.
Die Macher versprechen jedenfalls :
“2013 und Anfang 2014 erscheinen weitere Spiele, die auf bekannten Titeln basieren und sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen beliebt sind. Aber auch eingefleischte Brettspiel-Fans werden nicht zu kurz kommen und dürfen sich auf Brettspiel-Mechanik und Edutainment-Spiele vom Feinsten freuen!”

Und wie spielt es sich jetzt? Ich hatte die Freude am Gamescomstand unter fachkundiger Anleitung eine Runde “Rumble Stumble” spielen zu dürfen. Das Spiel ist eigentlich relativ einfach gestrickt: Man Würfelt und je nachdem wieviele Augen man wirft muss man eine entsprechende Anzahl gleichfarbiger Punkte auf dem iPad verbinden indem man die Finger drauflegt. Natürlich gibt es ein Zeitlimit für die Aktion und wenn beide eine sechs würfeln kommt es schon zu interessanten Fingerverknotungen. Also eigentlich wirklich ein simples Spiel, das durch den Würfel aber schon eine besondere Note bekommt.
Wer will kann bis zu sieben Dice+ Würfel einsetzen, sofern das Spiel mehrere Würfel unterstützt. Man kann aber natürlich auch einen Würfel mehrmals hintereinander benutzen. Damit das auch klappt hält der eingebaute Akku laut Herstellerangabe 20 Stunden bevor er per USB Kabel wieder aufgeladen werden muss.

Und mein Fazit?
Dice+ macht einen guten Eindruck. Der Würfel liegt angenehm in der Hand, scheint gut verarbeitet und stabil genug für den Alltagseinsatz. Die Idee Apps mit diesem externen Controllerwürfel aufzupeppen ist bestechend.
Aber: Als alter Brettspielfan bin ich natürlich auch ein relativ leichtes Opfer und das Konzept steht und fällt natürlich mit der Anzahl und Qualität der kompatiblen Apps. Womit sich der Hund selbst in den Schwanz beissen könnte: denn wenn es nicht gelingt genügend Würfel unter die Leute zu bringen, dann wird wohl auch die Versorgung mit apps schwierig.
Ich finde das Konzept aber überzeugend und bin schwer am Überlegen mir so einen kleinen Begleiter zuzulegen.

Wer das auch will: Der Dice+ ist kompatible mit iPads ab der 3. Generation, dem iPad mini und iPhones ab der Nummer 4. Ausserdem funktioniert er mit Android-Geräten ab 4.0 (zu Bluetooth 2.1/3.0/4.0 kompatible Geräte). Das Wunderwerk kostete 39,99 € und kommt für 5€ Versnadkosten zusätzlich direkt vom Hersteller zu euch.
Zur Homepage von Dice+

Für das iPad gibt es auch eine kostenlose App die neben einem Starterkit alle verfügbaren Spiele anzeigt und verwaltet:

Powered Board Games (AppStore Link) Powered Board Games
Hersteller: Synergy-IT Sp. z o.o. Spolka komandytowa
Freigabe: 4+5
Preis: Gratis Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPadCafe International mit Geburtstagsrabatt

Verfasst von Holger Saß am 2. August 2013 Kommentieren

Ein Jahr ist die gelungene Umsetzung des Kartenspiels Cafe International jetzt im Appstore erhältlich. Und um das zu feiern gibt Application Systems Heidelberg einen aus und ermässig das Spiel dieses Wochenende auf sagenhafte 99 ct.
Ich hatte das Vergnügen das Spiel kurz nach der Veröffentlichung zu testen und war schon ziemlich angetan, wie der Testbericht auch zeigt. Noch begeisterter waren wir natürlich als die wenigen Defizite kurz darauf mit der Version 2.0 behoben wurden.
Wer den Mix aus Glück und Taktik noch nicht kennt: Es gilt Tische mit Männlein und Weiblein der passenden Nation zu besetzen um möglichst viele Punkte einzuheimsen. Das Original war Spiel des Jahres 1989, was schon ein gewisses Qualitätsmerkmal ist.

Daher ist Cafe International unser Kauftipp des Wochenendes

Café International (AppStore Link) Café International
Hersteller: Application Systems Heidelberg Software GmbH
Freigabe: 4+4.5
Preis: 4,99 € Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPadAbalone: Futter für die grauen Zellen [Update]

Verfasst von Holger Saß am 9. April 2013 Kommentieren

Vor ein paar Tagen hat BulkyPix die iOS Umsetzung des guten alten Abalone in den Store gebracht. Das wollen wir natürlich nicht unterschlagen. Schliesslich ist das Spiel ein alter Bekannter und war mal eine ganze Zeit ganz oben auf der Liste der beliebtesten Brettspiele.
Das lag zum einen an der wirklich netten Idee das man statt schnöder Hütchen elegante Kugeln über das Brett bewegt hat und zum zweiten an dem einfachen Spielprinzip:
Man muss versuchen gegnerische Kugeln über den Rand zu drängen, wer zuerst 6 Kugeln verloren hat der hat auch das Spiel verloren. Um die Kugeln des Gegners zu bewegen muss man allerdings eine längere Kette eigener Kugeln haben als der Gegenüber und wer eine Reihe von 3 oder mehr Kugeln hat der darf sich sicher fühlen. Allerdings nur solange wie diese Kette auch bestehen bleibt.

Das klingt jetzt zunächst nicht furchtbar aufregend, aber wer einmal versucht hat stellt schnell fest das es eine Menge Fallstricke auf dem Weg zum Sieg bietet und man seine Züge schon recht genau planen muss um den Sieg zu erringen.
Die iOS Umsetzung bietet neben einem Solospiel mit 60 Herausforderungen natürlich auch ein Mensch-gegen-Mensch Spiel. Allerdings bisher nur lokal auf einem Gerät. Das reicht natürlich für ein Spiel zwischendurch während man im Urlaub dem Regen beim fallen zuschaut, aber über eine Möglichkeit Online zu spielen würden wir uns doch sehr freuen. Wir haben mal nachgefragt ob da etwas in der Richtung geplant ist und werden euch dann informieren sobald wir eine Antwort bekommen.

[Update]
Inzwischen haben wir eine Antwort erhalten:

We hope we’ll be able to release a multiplayer update soon, though I can’t tell when for the moment.

Das wäre dann noch ein Grund mehr sich diese Art von Gehirnjogging einmal anzuschauen.

Bis dahin gibt es das Spiel im iTunes Store als Universalapp für alle iPads und iPhones mit iOS 4.3 oder neuer:

Abalone® (AppStore Link) Abalone®
Hersteller: BULKYPIX
Freigabe: 4+2
Preis: 2,69 € Download *

Auf der Spielemesse PAX East in Boston hat Blizzard heute ein neues Spiel vorgestellt: Hearthstone – Heroes of Warcraft. Das Spiel soll für Mac und Windows erscheinen. Eine iPad-Version soll später folgen. Zur Zeit kann man sich in Nordamerika für die Beta anmelden. Man will auch in anderen Regionen einen Zugang zum Betatest ermöglichen. Allerdings könne man bei Blizzard noch nichts Definitives dazu versprechen.
In Hearthstone – Heroes of Warcraft darf man sich einen aus neun Helden aus dem Warcraft-Universum aussuchen und dann ein passendes Deck von Karten zusammenstellen, um damit gegen andere menschliche Gegner übers Battle.net zu spielen.
Blizzard EntertainmentIm Video unten heisst es, man wolle bei Blizzard ausprobieren, ob man auch noch mit einem kleinen Team ein tolles Spiel mit hoher Qualität aber geringerem Umfang als bei Spielen wie World of Warcraft hinbekomme.
Nähere Infos zum Spiel gibt es auf der offiziellen Webseite:
Hearthstone – Heroes of Warcraft

Trailer zu Hearthstone – Heroes of Warcraft

Worum geht es bei Hearthstone?

Auszug aus den FAQs

Was ist Hearthstone™?
Hearthstone ist ein kostenloses (Free-to-play) Online-Strategiekartenspiel, an dem jeder Vergnügen finden kann. Spieler wählen einen von neun epischen Warcraft®-Helden aus und stellen sich ein dazu passendes Deck zusammen, um mächtige Zaubersprüche zu wirken, heroische Waffen und Fähigkeiten einzusetzen oder mächtige Charaktere zu beschwören, die dem Gegner das Leben schwer machen.

Warum entwickelt Blizzard Hearthstone?
Wir lieben Sammelkartenspiele und spielen sie schon seit unseren Tagen bei Silicon & Synapse. Das Entwickeln eines Online-Strategiekartenspiels erschien uns daher wie ein ganz natürlicher Schritt. Also stellten wir ein kleines Team zusammen und arbeiten nun schon seit einer Weile mit Hochdruck an Hearthstone. Es ist sehr aufregend für uns, an etwas zu arbeiten, das uns schon seit langer Zeit auf den Nägeln brannte und sich von unseren anderen Spielen unterscheidet, auch in Hinsicht darauf, dass es neben PC ebenso für iPad® entwickelt wird. Es war unglaublich spannend, an Hearthstone zu arbeiten und nun endlich in der Lage zu sein, es der Community vorzustellen. Wir hoffen, dass jeder beim Spielen des Spiels so viel Spaß hat, wie wir ihn bei der Entwicklung hatten.

Screenshots zu Hearthstone – Heroes of Warcraft

Artworks zu Hearthstone – Heroes of Warcraft

Plattform: iPhonePlattform: iPad Cafe International Version 2.0 jetzt auch mit Onlinespiel

Verfasst von Holger Saß am 29. November 2012 Kommentieren

Application Systems Heidelberg Software GmbH hat heute die Version 2 der Kartenspielapp Cafe International in den Appstore gestellt.
In unserem Test war noch die fehlende Online-Multiplayerunterstützung einer der ganz wenigen Kritikpunkte.
Und was darf ich da in de Update-Beschreibung lesen:

- Spiele mit Freunden oder treffe neue Spielpartner in einem Online-Multiplayer-Spiel. Rundenbasiertes (asynchron) Spiel über Game Center (iOS 5 oder neuer).
- Separates Spielbrett für das iPhone 5 mit vergrößerten Karten.
- Automatische Drehung des Spielfelds auf dem iPad, so dass sich das Spielfeld zu Spielern dreht, die sich gegenüber sitzen.
- Neue Bestenlisten für Online-Spiele und neue Erfolge im Game Center.
- Integrierter Zugriff auf Strategie-Buch.
- Erfolge direkt aus dem Spiel über Facebook teilen (erfordert iOS 6)
- Neue Sprachen: Traditionelles Chinesisch, Vereinfachtes Chinesisch, Italienisch

Da sage ich jetzt mal ganz laut

DANKE

In den nächsten Tagen werden wir das mal testen, aber ich denke jetzt schon mal das diese Neuerungen den Spielspaß noch einmal steigern werden.

Café International (AppStore Link) Café International
Hersteller: Application Systems Heidelberg Software GmbH
Freigabe: 4+4.5
Preis: 4,99 € Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPad Café International im Test – Kartenspielklassiker fürs iPad

Verfasst von David Sondermann am 17. September 2012 Kommentieren

Application Systems Heidelberg hat schon manche “Gesellschaftsspiel-Hardware” als Software für Mac und iOS umgesetzt. So haben wir in der Vergangenheit bereits Sioux: Das Vermächtnis der Ogallala (Mac) und Kunterbunt (iPad) für Euch getestet.
Unser Gesellschaftsspiel-Experte Holger hat sich nun die iPad-Version des Kartenspiel-Hits Café International genauer angesehen. Sein Testbericht zeigt, wo die Stärken und Schwächen des Spiels liegen. Viel Spaß beim Lesen!

Plattform: iPhonePlattform: iPad Café International kommt für iPhone, iPod touch und iPad

Verfasst von David Sondermann am 14. Juli 2012 Kommentieren

Die Heidelberger Mac-Spezis von Application Systems Heidelberg haben nach zwei Mac-Versionen mit Café International die Umsetzung des Brettspiel-Klassikers von Amigo auch für Apples mobile Plattform iOS angekündigt. Das Original-Brettspiel heimste im Jahr 1989 den Titel “Spiel des Jahres” ein und ist unter anderem bei Amazon* erhältlich.
Die Umsetzung soll in ein paar Wochen im App Store zu einem Preis von 3,99 Euro erscheinen, iOS 4.3 voraussetzen und folgende Features bieten:

  • Universal-App für iPhone und iPad mit liebevoll aufbereiteten detailreichen Grafiken in Retina-Auflösung
  • Tolles Tutorial für den schnellen Einstieg
  • Hilfe-Funktion im Spiel, wenn man mal nicht weiter weiß
  • Einzelspieler-Modus “Solitär”
  • Einzelspieler-Modus gegen die Uhr mit Zeitbonus
  • Spannender Mehrspieler-Modus für bis zu 4 Spieler an einem iPad/iPhone
  • Ein oder mehrere Spieler gegen Computergegner
  • Drei Schwierigkeitsstufen für die Computergegner
  • Lokale Bestenliste für die besten Ergebnisse
  • Game-Center Anbindung mit weltweiten Bestenlisten und Erfolgen, die es zu erreichen gilt

Screenshots

Genaue Infos zu Café International 1&2 für den Mac sowie zur iOS-Version findet Ihr auf den Webseiten von Application Systems Heidelberg.

Teaser Café International für iOS

Die Mac-Version Café International 2 ist seit einiger Zeit im Mac App Store verfügbar.
Café International 2 (AppStore Link) Café International 2
Hersteller: Application Systems Heidelberg Software GmbH

Freigabe: 4+3.5
Preis: 5,99 € Download *

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!