macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Multiplayer’ Kategorie

Platform: Mac/OS XEin Geschenk für Gamer: Nazis und Dinos

Verfasst von David Sondermann am 2. Juli 2014 Kommentieren

Bundle Stars

Bundle Stars

Bundle Stars, die Vertriebsplattform für Spiele-Bundles hat ein besonderes Geschenk für PC-Gamer. Gemeinsam mit der englischsprachigen Zeitschrift PC Gamer verschenkt man Steam-Codes zu einem ganz besonderen Spiel: Dino D-Day. Das Spiel von 800 North and Digital Ranch hat einen der wohl beklopptesten Hintergrundstories der Videospielgeschichte. Adolf Hitler hat Jurassic Park vorgezogen und echte Dinosaurier in seine Armee aufgenommen. Jetzt müssen die Alliierten nicht nur gegen Wehrmacht und SS kämpfen, sondern gegen waschechte T-Rex mit aufgeschnallten Maschinengewehren kämpfen!

Dino D-Day

Dino D-Day

Bundle Stars weist darauf hin, dass das Spiel bislang nur für Windows verfügbar ist. Allerdings wird bald ein Patch erscheinen, der Dino D-Day kompatibel mit Linux und Mac macht. Also sollten auch Mac-Gamer zugreifen. Das Angebot gilt solange, bis alle Codes weg sind. Auch wenn eine gigantische Zahl von 1 Millionen Steam-Codes zur Verfügung stehen, sollten man schnell zuschlagen. Wenn das Angebot erst mal die runde macht, ist es bestimmt schnell vergriffen.
Hier geht es zum Angebot: PC Gamer Steam Key Giveaway. Weitere interessante Angebote und Spiele-Bundles gibt es bei Bundle Stars. In der Regel sind auch immer Mac-Spiele dabei.

Auszug aus der Spielbeschreibung

1942, Adolf Hitler hat erfolgreich die Dinosaurier wiederbelebt. Die Reptilienhorde zertrampelte Europa und die Mittelmeerregion. Kann nichts die Dinosaurierarmee der Nazis stoppen?
Dino D-Day ist ein wildes, actionreiches Multiplayerspiel welches Sie zu einem 2. Weltkrieg bringt, wie er hätte sein sollen. Sie und Ihre Freunde können wählen, ob sie der Sache der Alliierten oder der Nazis dienen wollen. Die Alliierten beinhalten sieben spielbare Charaktere, jeweils für den Kampf gerüstet und mit einzigartigen Waffen und Fähigkeiten ausgestattet. Schieß einen Dilophosaurus mit dem treuen M1 Garand nieder, hol Kamikaze-Flugsaurier mit der Thompson Maschinenpistole vom Himmel, oder wirf einen toten Hasen als Köder aus um den Raptor in die Falle zu locken.
Quelle: Steam

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Trailer zu Dino D-Day

Plattform: iPhonePlattform: iPadWorld Of Tanks Blitz – Wargaming macht mobil

Verfasst von Holger Saß am 26. Juni 2014 Kommentieren

World Of Tanks BlitzBei Wargaming.net ist der Firmenname Programm. Die Weissrussen konzentrieren sich auf Taktikgames, und das ausgesprochen erfolgreich.
Jetzt ist die mobile Version von World Of Tanks im Appstore aufgeschlagen. World of Tanks Blitz bietet die aus dem PC/Konsolen Spiel bekannte Spielmechanik. Warum auch etwas ändern, schliesslich ist Wargaming.net damit höhst erfolgreich. Egal ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft, Ihr tretet in 7′er Teams gegeneinander an und müsst versuchen das andere Team zu besiegen. Und dazu rumpelt ihr mit Stahlkollossen durch die Landschaft und ballert auf alles was sich bewegt.

Der Reiz liegt natürlich im Teamplay und darin, das man im Laufe des Spiels bis zu 90 verschiedene Panzer bewegen kann. Das Spiel ist ein reines Multiplayergame. Ihr messt euch also immer mit anderen Spielern, braucht neben einer stabilen Verbindung aber auch einen Wargaming.net Account.
Wenig überraschend ist das man auf das “Free-To-Play”-Modell samt In-App-Käufen setzt.
World of Tanks Blitz* gibt es im Appstore. Ihr braucht mindestens ein iPhone 4s oder ein iPad 2 um über die Schlachtfelder zu brettern.

Crytek hat seinen nächsten Shooter angekündigt: Homefront: The Revolution. In einer nicht allzu fernen Zukunft haben katastrophale Ereignisse die USA in in die Knie gezwungen. Dadurch war den nordkoreanischen (!) Truppen eine Invasion möglich. Infolge dessen konnte Philadelphia in einen Polizeistaat verwandelt werden, in dem jeder Widerstand brutal niedergeschlagen wird. Mit Guerilla-Taktik, selbstgebauten Waffen und aus der normalen Bevölkerung rekrutierten Revolutionären muss man versuchen, die Unterdrücker zurückzuwerfen. Der erste Trailer sind schon mal sehr beeindruckend aus. Das Spiel soll 2015 für XBOX One, PS4, Windows, Linux und Mac erscheinen. Wir sind gespannt, ob man für das Spiel mindestens einen Mac Pro benötigt. Weitere Informationen werden wahrscheinlich auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben werden.


Homefront: Revolution

Homefront: Revolution


Ankündigungs-Trailer

Auch in der Kalenderwoche 22 ist viel passiert in der Gaming-Welt rund um Mac, iPhone und iPad.

auf macinplay

Wir haben in dieser Woche von einer möglichen Portierung des Actionkrachers Sleeping Dogs auf den Mac berichtet. Außerdem ist Ankh 2 in einer überarbeiteten Version endlich auch auf aktuellen Mac spielbar.
Getestet haben wir diesmal für Euch das Goldgräberspiel 1849 und das mobile Gaming-Headset CM Storm Pitch.

Was sonst noch

Gameloft hat das Jousting-Spiel Rival Knights enthüllt

Die Freemium-Spezialisten von Gameloft haben das Ritterspiel Rival Knights für iOS, Android und Windows Phone angekündigt, das ein wenig an den Klassiker Defender of the Crown erinnert.

Utopolis – Aufbruch der Tiere angekündigt

Utopolis - Aufbruch der Tiere

Utopolis – Aufbruch der Tiere

Die Spieleschmiede Reality Twist, bekannt durch den iOS-Klassiker daWindci, hat Utopolis – Aufbruch der Tiere für iOS und Android angekündigt. Das Spiel soll mithilfe von verschiedenen Tieren als Akteure politisches Wissen, unter anderem verschiedene Gesellschaftsmodelle, spielerisch vermitteln.
Auszug aus der Pressemitteilung

Seit vielen Generationen leben die Tiere friedlich und ohne Sorgen in ihrer Heimat, dem großen Wald. Doch als die Eule Armin von einer seltsamen Macht berichtet, die den Lebensraum zerstört, machen sich die Tiere auf den Weg nach Utopolis. Dort wollen sie den Ursprung des unheilvollen „Roten Leuchtens“ vernichten, um Ihre Welt zu retten.
Während bei einem Brettspiel ungeliebte Regeln einfach geändert und durch eine Hausregel ersetzt werden können, ist dies bei Videospielen meist nicht möglich. In UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE bestimmen die Spieler aber selbst die Regeln der Gemeinschaft und organisieren sich nach dem Prinzip der Demokratie, wie es auch ganze Staaten machen.

Kickstarter-Projekt: Project Stealth

Die Indie-Entwickler von Heartcore Games haben ein Kickstarter-Projekt initiiert, um Ihr neues Spiel Project Stealth zu finanzieren. Dabei handelt es sich um ein Hardcore-Multiplayer-Stealth-Game, das für hauptsächlich für Windows entwickelt wird, aber möglichst zeitnah auch für OS X erscheinen soll. Weitere Infos bekommt Ihr auch auf der offiziellen Webseite.

Feral Interactive portiert Spiele jetzt auch auf die Linux-Plattform

Bislang hat sich die britische Firma Feral Interactive einen Namen mit Portierungen von AAA-Titeln auf den Mac gemacht. Ab sofort will man aber auch Linux-Spieler bedienen. Das erste Spiel für die Pinguin-Jünger wird XCOM: Enemy Unknown sein. Es soll für Ubuntu und SteamOS erscheinen. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite von Feral Interactive.

XCOM: Enemy Unknown – Elite Edition: *
XCOM: Enemy Unknown – Elite Edition im Mac Game Store*
icon

FC Barcelona – Flippern statt Fußball spielen

Fans des spanischen Fußballvereins FC Barcelona dürfen sich auf FCB Pinball freuen. Das Flipperspiel soll am 10. Juni für iPhone, iPod touch und iPad erscheinen. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite des Games.

The Wolf Among Us biegt auf die Zielgerade ein

Telltale Games hat die vierte und damit vorletzte Episode von The Wolf Among Us für PS3, Windows und Mac veröffentlicht. In Sheep’s Clothing erzählt die Geschichte von Sheriff Bigby Wolf weiter, der eine Horde unter menschlicher Identität lebender Märchenwesen mittrn in New York im Zaum halten muss. Mehr Informationen zum Spiel gibt es bei Telltale Games.

iOS-Version: *
The Wolf Among Us im Mac Game Store*
icon

Geheimakte Tunguska erscheint für iOS

Geheimakte Tunguska (iPad-Version)

Geheimakte Tunguska (iPad-Version)

Deep Silver Fishlabs setzt das bereits 2006 für Windows erschienene Point-and-Click-Adventure Geheimakte Tunguska jetztfür iPhone, iPod touch und iPad um. Es soll Ende Juli verfügbar sein. Es soll 3,99 Euro kosten und iOS 7 voraussetzen. Weitere Infos zur Hintergrundgeschichte gibt es auf der offiziellen Webseite der Spielereihe.

Erste Konzeptbilder zu neuem Hitman-Spiel

IO Interactive und Square Enix haben erste Informtionen und Bilder zum nächsten Spiel aus der Hitman-Reihe auf der offiziellen Webseite veröffentlicht. Da erst kürzlich das Spiel Hitman: Absolution – Elite Edition von Feral Interactive für den Mac umgesetzt worden ist, steht es auch für eine Mac-Version des kommenden Games nicht schlecht.

Hitman Absolution für 25,99 Euro: *
Hitman Absolution – Elite Edition*
icon

Dystopisches Plattform-Spiel Monochroma ist erschienen

Monochroma

Monochroma

Das türkische Entwicklerteam von Nowhere Studios hat nach erfolgreicher Kickstarter-Kampagne und den Eindrücken der Geschehnisse im Istanbuler Gezi-Park jetzt sein stylishes Plattform-Spiel Monochroma für Mac, Linux und Windows veröffenlicht. Der Spieler muss zwei Brüder durch einen dystopischen Staat in den 1950er Jahren leiten, um die Welt vor der Tyrannei zu retten. Mehr Infos gibt es auf der Webseite von Monochroma.

Trainz Simulator 2 ist für iPad erschienen

Die Simulationsspezialisten von N3V Games haben das Eisenbahnspiel Trainz Simulator 2 vom Mac auf das iPad umgesetzt.
Es ist für derzeit für 6,99 Euro zu haben: *

Die Mac-Version gibt es für 35,99 Euro hier: *

Square Enix veröffentlicht iOS-Version von Dragon Quest VIII

Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King

Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King

Acht Jahre nach der Playstation-2-Version kann man die Abenteuer von Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King nun auch auf iPhone, iPod touch und iPad nachspielen. Square Enix bleibt seinem Credo treu, qualitativ hochwertige iOS-Spiele zum Vollpreis anzubieten, dafür aber ohne jegliche In-App-Käufe. Dragon Quest VIII kostet im App Store 17,99 Euro. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Webseite.

Dragon Quest VIII: *

Broforce erhält großes Early-Access-Update

Die überdrehte Ballerorgie Broforce ist auf Steam im Early-Access-Stadium verfügbar. Nun haben die Indie-Entwickler von Free Lives ein großes Update veröffentlicht und unter anderem die neuen Bros Time Bro und Broniversal Soldier nachgereicht. Das Mac-Spiel muß man echt gespielt haben. Go America!

Interstellar Marines als Early Access auf Steam verfügbar

Zur Zeit befindet sich der taktische First-Person-Shooter Interstellar Marines in der Prä-Alpha-Phase. zur Unterstützung der Entwickler kann die Spearhead-Version des Spiels derzeit auf Steam als Early Access erworben werden. Es steht für Mac, Linux und Windows zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Webseite.

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsEstranged: Act 1, ein abenteuerlicher Half Life Mod

Verfasst von Holger Saß am 17. Januar 2014 Kommentieren

Mod – Eine Mod (auch der oder das Mod; Abk. für engl. modification oder deutsch Modifikation) ist eine üblicherweise kostenlose, meist von Hobby- oder selten auch beruflichen Spieleentwicklern erstellte Erweiterung bzw. Veränderung eines bereits veröffentlichten Computerspiels. In engerem Sinne bezeichnet Mod eine bestimmte Kategorie von Computerspielmodifikationen.
[Wikpedia]

Mit Estranged: Act 1 ist jetzt ein wirklich gelungener Mod, basierend auf Half Life 2, erschienen:

Estranged erzählt die Geschichte eines einsamen Fischers, dessen Schiff während eines heftigen Sturms an einer mysteriösen Insel strandet. Erforschen Sie die üppigen Landschaften und treffen Sie die merkwürdigen Einwohner der Insel, während Sie einen Weg zurück ans Festland suchen. Begegnen Sie in diesem gefährlichen Abenteuer, in dem nicht alles so normal ist, wie es scheint, sowohl Gefahr als auch Intrigen.

Und natürlich sieht es ziemlich gut aus und es wird auch ein wenig geschossen, schließlich will der Held ja überleben:

Estranged: Act 1 bietet zwar nur eine gute Stunde Spielzeit, das geben selbst die Entwickler zu, aber wer alles sehen will der ist natürlich schon länger beschäftigt. Und wie der Zusatz “Act 1″ schon andeutet ist es auch nur die erste Episode von drei geplanten. Aber das Beste ist, das Estranged: Act 1 kostenlos angeboten wird.
Alles was ihr braucht ist ein Mac mit OS X version Leopard 10.5.8 oder besser. Ausserdem sollte ein 2.2 GHz Intel Prozessor und 1 GB RAM an Bord sein, wenn ihr dann noch eine NVIDIA GeForce 8 oder ATI X1600 habt kann das große Abenteuer los gehen.

Estranged: Act 1 gibt es auf Steam, so das ihr dort auch ein Konto braucht. Aber eingefleischte Mac Spieler sind da vermutlich sowieso angemeldet. Wer Steam nicht mag, der findet den Mod auch auf Desura.

Ein paar mehr Bilder bietet euch noch iamestranded.com

Plattform: iPhonePlattform: iPadM.U.L.E. Returns: Die Packtiere sind zurück

Verfasst von Holger Saß am 27. November 2013 Kommentieren

Und wieder hat es ein echter Klassiker zurück in die schöne neue Welt geschafft. Das legendäre M.U.L.E., eines der ersten echten Echtzeit-Multiplayerspiele hat es in den iOS App-Store geschafft.
1983 erschien die Wirtschaftssimulation erstmals für den Atari 800. Vier Rassen versuchen sich bei der Kolonisation des Planeten “Irata” (Wer findet den Gag?) gegenseitig auszustechen.
Dabei war es weniger eine umfangreiche Ökonomie die dem Spiel zum Kultstatus verhalf, sondern vielmehr die spannenden, in Echtzeit ablaufenden Versteigerungen in denen sich die 4 Spieler gegenseitig Rohstoffe verkaufen konnten. Dazu war das Spiel durch die zufällig erstellten Karten immer ausgeglichen und es gab viele Möglichkeiten den Sieg davonzutragen. Entweder durch geschicktes Handeln oder indem man einfach versucht das Monopol auf einen Rohstoff zu erlangen und dann diesen mit hohen Profit an die Mitspieler zu verkaufen. Oder auch nicht um sie auszuhungern. Zusätzlich sorgen zufällige Ereignisse wie Piratenüberfälle oder Sonnenstürme für zusätzlichen Nervenkitzel.
Jedenfalls haben die Comma 8 Studios die Lizenz des ursprünglichen Entwicklers Ozark Softscape erworben und das Spiel zwar mit aufgepeppter Grafik aber mit der genialen Original Spielmechanik auf iOS portiert.

Als Fan des Originales hätte ich mir natürlich auch einen Vintage-Modus mit der 80er Jahre Klötzchengrafik gewünscht, aber man kann nicht alles haben. Leider fehlt auch noch ausgerechnet das Herzstück des Spiels: der synchrone Multiplayermodus. Aber der soll nachgereicht werden.
Bis dahin kann man schon mal gegen die CPU gesteuerten Mitspieler üben.

MULE Returns (AppStore Link) MULE Returns
Hersteller: Comma 8 Studios
Freigabe: 4+1
Preis: 4,49 € Download *

Aspyr Media kündigt heute in Zusammenarbeit mit 2K Games und Irrational Games an, dass BioShock Infinite ab heute weltweit für Mac veröffentlicht wurde. Das Spiel haben wir bereits mehrfach angekündigt.

Im dritten Teil des erfolgreichen Grusel-Ego-Shooters findet sich der Spieler in der Rolle des ehemaligen Pinkerton-Detektivs Booker DeWitt nicht in der Unterwasserwelt Rapture, sondern in der fliegenden Stadt Columbia wieder, um ein Mädchen namens Elizabeth zu befreien.

Bringing the latest installment of one of the industry’s most critically acclaimed and beloved franchises to the Mac has been amazing” said Michael Rogers, president of Aspyr Media. “BioShock Infinite is North America’s best-selling multi-platform game so far this year, and we are delighted to now offer it to Mac users everywhere.

Als Systemanforderung nennt Aspyr OS X 10.8.4 (Mountain Lion) oder neuer, Intel Core 2 Duo 2.2GHz, 4 GB RAM, 30 GB freier Festplattenplatz, ATI Radeon HD 3870 oder NVidia Geforce 640M (512 MB VRam), Maus und Tastatur.

BioShock

Hier findet ihr die offizielle Webseite von BioShock Infinite sowie weitere Informationen und nachfolgend die direkten Links zum MAS und Steam.

Bioshock Infinite (AppStore Link) Bioshock Infinite
Hersteller: Aspyr Media (iDP)
Freigabe: 17+4.5
Preis: 26,99 € Download *

Platform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlatform: WindowsMetro – Last Light erscheint auch für Mac und Linux

Verfasst von Hendrik Tjarks am 29. August 2013 1 Kommentar

Metro - Last LightDeep Silver und 4A Games haben vorgestern offiziell das Erscheinen einer Mac-Version von Metro: Last Light bestätigt. Der Story-lastige Ego-Shooter wird im Mac App Store und via Steam ab dem 10. September 2013 verfügbar sein. Eine Version für Linux ist ebenfalls in Entwicklung und soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Die Mac- und Linux-Versionen von Metro: Last Light beweisen erneut die Leistungsstärke und Flexibilität der 4A-Engine“, so Oles Shishkovstov, Chief Technical Officer bei 4A Games. “Die Entwicklung hat intern bei 4A Games stattgefunden, und wir sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Wir hoffen, dass die Spieler auf Mac und Linux es zu schätzen wissen, dass wir eine optimale Version für die Plattformen erschaffen haben.

Sowohl die Mac App Store als auch die Steam Version von Metro – Last Light werden die gleichen DLC-Pakete erhalten wie die Versionen für Windows und Konsole (PS3 und Xbox 360).

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: AndroidDice+: Würfeln im 21. Jahrhundert

Verfasst von Holger Saß am 27. August 2013 Kommentieren

Bisher war es so das in Brettspiel-Apps die Würfel simuliert werden oder es sogar, wie zum Beispiel das von uns besprochene Newtons Dice, es sogar extra Apps gibt die eigentlich nichts anderes machen als zu würfeln. Und auch wenn sie das sehr gut machen, eigentlich geht doch nichts über das Werfen eines richtigen Würfels, besonders wenn es der persönliche Glückswürfel ist.
Auf der Gamescom in Köln hatte ich Gelegenheit den Dice+ auszuprobieren. Der in Polen entwicklete Hightech-Würfel will das Beste aus beiden Welten verbinden. Die Interaktion der Spieler untereinander und das Gefühl eines echten Spielgerätes wie wir es von traditionellen Brettspielen her kennen soll zusammen mit den Möglichkeiten wie sie moderne Computerspiele und Apps bieten zu einem neuem Spielgefühl und Spielspaß verhelfen.

Der Würfel selber kommt zunächst ausgesprochen unspektakulär daher. Etwas größer als ein gewohnter Spielwürfel ist er schon aber die griffige, gummierte Oberfläche liegt gut in der Hand. Innen drin werkeln eine Vielzahl von Sensoren die dafür sorgen das es wirklich ein Zufallsergebnis bleibt was man da herauswürfelt. Beschleunigungssensor, Thermometer und Magnetometer messen Lage und Bewegung des kleinen Wunderdings und erst wenn zum Beispiel mindestens eine 180° Drehung vollendet wurde und der Würfel nicht schräger als 5° liegen bleibt zählt der Wurf. Ausserdem wäre es theoretisch denkbar den Würfel auch als einen Motioncontroller einzusetzen um zum Beispiel Autorennen zu steuern. Die Übertragung zum Telefon oder Tablett erfolgt dabei via Bluetooth.

Theoretisch wohlgemerkt, den bisher ist die Spieleauswahl eher traditionell:

Backgammon – eines der ältesten Spiele der Welt in einer neuen, digitalen Version
Chuchumba – ein unterhaltsames Gedächtnistraining und Rechenspiel für Kinder
DICE+ Heroes – ein spannendes Rennen, bei dem der DICE+ dein Schicksal bestimmt
Rainbow Jack – ein actionreiches Strategiespiel
Rumble Stumble – das Twister-Spielprinzip auf deinem Tablet!
This Way Up – ein Brettspiel für Kinder mit verschiedenen Tier-Charakteren

Aber die Entwickler haben natürlich ein Devoloment Kid herausgebracht und hoffen auf rege Entwicklerbeteiligung. Am Stand war zum Beispiel eine leider noch nicht spielbare iPad Version des The Witcher Brettspieles zu sehen, welches CD Projekt ebenfalls auf der Gamescom vorstellte.
Die Macher versprechen jedenfalls :
“2013 und Anfang 2014 erscheinen weitere Spiele, die auf bekannten Titeln basieren und sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen beliebt sind. Aber auch eingefleischte Brettspiel-Fans werden nicht zu kurz kommen und dürfen sich auf Brettspiel-Mechanik und Edutainment-Spiele vom Feinsten freuen!”

Und wie spielt es sich jetzt? Ich hatte die Freude am Gamescomstand unter fachkundiger Anleitung eine Runde “Rumble Stumble” spielen zu dürfen. Das Spiel ist eigentlich relativ einfach gestrickt: Man Würfelt und je nachdem wieviele Augen man wirft muss man eine entsprechende Anzahl gleichfarbiger Punkte auf dem iPad verbinden indem man die Finger drauflegt. Natürlich gibt es ein Zeitlimit für die Aktion und wenn beide eine sechs würfeln kommt es schon zu interessanten Fingerverknotungen. Also eigentlich wirklich ein simples Spiel, das durch den Würfel aber schon eine besondere Note bekommt.
Wer will kann bis zu sieben Dice+ Würfel einsetzen, sofern das Spiel mehrere Würfel unterstützt. Man kann aber natürlich auch einen Würfel mehrmals hintereinander benutzen. Damit das auch klappt hält der eingebaute Akku laut Herstellerangabe 20 Stunden bevor er per USB Kabel wieder aufgeladen werden muss.

Und mein Fazit?
Dice+ macht einen guten Eindruck. Der Würfel liegt angenehm in der Hand, scheint gut verarbeitet und stabil genug für den Alltagseinsatz. Die Idee Apps mit diesem externen Controllerwürfel aufzupeppen ist bestechend.
Aber: Als alter Brettspielfan bin ich natürlich auch ein relativ leichtes Opfer und das Konzept steht und fällt natürlich mit der Anzahl und Qualität der kompatiblen Apps. Womit sich der Hund selbst in den Schwanz beissen könnte: denn wenn es nicht gelingt genügend Würfel unter die Leute zu bringen, dann wird wohl auch die Versorgung mit apps schwierig.
Ich finde das Konzept aber überzeugend und bin schwer am Überlegen mir so einen kleinen Begleiter zuzulegen.

Wer das auch will: Der Dice+ ist kompatible mit iPads ab der 3. Generation, dem iPad mini und iPhones ab der Nummer 4. Ausserdem funktioniert er mit Android-Geräten ab 4.0 (zu Bluetooth 2.1/3.0/4.0 kompatible Geräte). Das Wunderwerk kostete 39,99 € und kommt für 5€ Versnadkosten zusätzlich direkt vom Hersteller zu euch.
Zur Homepage von Dice+

Für das iPad gibt es auch eine kostenlose App die neben einem Starterkit alle verfügbaren Spiele anzeigt und verwaltet:

Powered Board Games (AppStore Link) Powered Board Games
Hersteller: Synergy-IT Sp. z o.o. Spolka komandytowa
Freigabe: 4+5
Preis: Gratis Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPadStar Admiral – Trading Cards in Space

Verfasst von Holger Saß am 10. August 2013 Kommentieren

Hardscore Games nennet sich ein neues Studio das nicht weniger will als Mobile Gaming zu ändern. Und das natürlich zum positiven.
Das erste Projekt der ambitionierten Macher nennt sich Star Admiral und bietet eine Mischung aus Sammelkartenspiel und Space War Taktik. Dazu sollen die besten Teile aus beiden Welten genommen und zu einem Multiplayer Onlinespiel verschmolzen werden.
Ob das jetzt so Revolutionär ist lassen wir mal unbeantwortet im Raum stehen bis wir das endgültige Produkt in den Händen halten.
Der Trailer ist jedenfalls schon mal ganz witzig:

Und die Liste der Features klingt, wie fast immer, vielversprechend:

Build an Epic Fleet!
Designed by gamers for gamers.
Mobile gaming exclusive.
Fast paced and highly strategic.
Competitive PvP battles and tournaments
3D Graphics
Free 2 win
Strong community focus.

Dazu gibt es 17 verschieden Rassen im Star Admiral Universum, die über Hundert verschiedene Raumschifftypen in die Schlacht werfen können. Zusätzlich kann man noch spionieren, sabotieren oder die Gegner in ein Schwarzes Loch locken, um sie vom Schlachtfeld zu fegen. Hier geht es zur zur Projekt Homepage.
Ob dabei die ambitionierten Ziele erreicht werden, besonders das “Free 2 win” habe ich da im Auge, werden wir verfolgen und auch entsprechend kommentieren.
Erstmal sind wir gespannt und wünschen den Berlinern viel Erfolg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!