macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Retrogame’ Kategorie

Plattform: iPadFTL: Jetzt auch auf dem iPad

Verfasst von Holger Saß am 8. April 2014 Kommentieren

Mehr brauche ich den Fans dieser großartigen Raumschiffsimulation wohl nicht zu sagen um sie direkt in den Appstore* fliegen zu lassen.
Wer jetzt nur verwundert die Augenbrauen hochzieht: In FTL (Faster Than Light) steuert ihr ein kleines Raumschiff und erforscht die weiten des Weltalls. Dabei versteckt das Spiel hinter der nostalgischen Retrolook-Grafik eine handfeste Simulation. Denn auf eurer Reuse findet ihr zum Beispiel eine neue Waffe, die euch gegen im nächsten Gefecht sicher gut helfen könnte. Nur leider reicht de Energieversorgung eures Schiffes nicht aus um die Waffe zu versorgen, ausser ihr verzichtet auf eure Schilde, was euch aber zu einem leichten Opfer macht.

Und um die euren Reaktor zu vergrößern fehlt euch ein wenig Kleingeld. Und kommt es dann wirklich zum Gefecht gilt es dann eine weitreichende Entscheidung zu treffen. Wirklich alles auf diesen eine Schuss setzen?, Oder lieber alles in die Schilde und versuchen den Feind zu entern? Oder vielleicht doch auf Ruhm und Beute verzichten und sich mit vollen Schub auf dien strategischen Rückzug begeben?
Forciert wird der Entscheidungsdruck noch dadurch, das ihr wie im richtigen Leben genau nur einen Versuch habt. Wird euere Schiff zerstört war es das mit der Mission und ihr dürft von vorne beginnen.

Wie ihr sicher schon bemerkt habt konzentriert sich FTL auf das strategische Kommandieren des Schiffs, Joystickakrobaten werden hier nicht bedient. Aber trotzdem zieht das Spiel einen unweigerlich in seinen Bann und wenn eine Mission gescheitert ist möchte ich es gleich noch einmal in der nächsten, zufällig erstellten Galaxis versuchen.

Und wer es lieber (oder vielleicht auch) auf dem heimischen Mac spielen möchte: die Macversion gibt es bei Steam.

Für iOS Kapitäne gilt:
Press the Botton:

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlattform: KonsolePlattform: AndroidPlatform: WindowsBoulder Dash: Rockford wird 30 und kommt zurück

Verfasst von Holger Saß am 22. Januar 2014 Kommentieren

Boulder Dash war eines der cleversten Spiele die ich jemals auf dem C-64 gespielt habe. Eigentlich war es nichts besonderes. Man gräbt sich mit seiner kleinen Spielfigur, Rockford heisst der Held, durch den Untergrund auf der Jagd nach Diamanten. Hat man eine gewisse Anzahl eingesammelt öffnet sich der Ausgang und ab gehts zum nächsten Level. Wer nicht aufpasste bekam einen Felsen auf den Kopf oder wurde von einem der Gegner aus dem Spiel genommen. Klingt jetzt vielleicht nicht besonders spannend aber die Level waren toll designed. Es gab kleine Rätsel zu lösen da man nur einen Stein verschieben konnte, lagen zwei hintereinander war der Weg versperrt. Und man konnte mit den Monstern allerhand anstellen, da sie bestimmte Verhaltensweisen hatten. So konnte man sie zum Beispiel aus dem Weg räumen indem man sie auf speziell gegrabenen Rennstrecken im Kreis laufen lies.
Ach was, hier gibt es mal die ersten beiden Level von damals zum anschauen:

Gut, die Grafik ist vielleicht nicht mehr ganz zeitgemäß, aber 30 Jahre sind ja auch ein ziemlich lange Zeit. Und jetzt hat “Tapstar InteractiveBoulder Dash 30th Anniversary angekündigt. Tapstar? Ok, vielleicht nicht unbedingt die erste Adresse die uns in den Sinn kommt wenn wir an Spielentwicklung denken. Aber gegründet wurde das Studio von Chris Grey, einem der Boulder Dash Väter. Und zur Unterstützung ist das andere Elternteil, Peter Liepa, angeheuert worden. Also vielleicht doch nicht die schlechtesten Vorraussetzungen.

Die Featureliste ist zwar kurz, lässt aber hoffen:
50 neue Level mit verbesserter Physik soll es geben. Die Grafik wird natürlich aufpoliert. Spieler können per Combos extra Punkte abstauben. Rockford kann endlich auch diagonal bewegt werden und es wird einen Leveleditor geben.
Der Zeit geschuldet ist die Einführung eines weiblichen Gegenstücks zu dem alten Haudegen und der Verkauf zusätzlicher Level als In App Kauf per “Cave Packs”.

Aber wenigstens scheint Rockford dem Schicksal seine alten Weggefährten Pitfall Harry zu entgehen, dessen Wiederauferstehung als Endlos Runner mit dem alten Spiel aber auch so gar nichts zu tun hatte.
Erscheinen soll Boulder Dash 30th Anniversary zunächst für iOS und Android “early 2014″, also wohl bald. Die Mac und Windowsversion sowie “ausgewählte Konsolen” sollen dann folgen.
Wenn die Steuerung hinhaut und die Level ähnlich schlau wie im Original gebaut sind, dann wird es sicher eines meiner neuen Favoriten werden.
Ich bin gespannt.

Platform: Mac/OS XOpenEmu: Das Retrospieler iTunes

Verfasst von Holger Saß am 8. Januar 2014 3 Kommentare

Fans alter Spiel kennen das: Zwar gibt es diverse Emulationen auch für Mac OSX, aber so eine richtig schöne Lösung für alles gibt es nicht. Jede Plattform verlangt ihren eigene Emulator, die dazugehörigen ROM Images oder Gamefiles liegen in irgendwelchen Ordnern und mit wachsender Sammlung verliert man mehr und mehr den Überblick.
Dazu kommt noch das Problem das einige Emulatoren es nicht auf die Intel-Plattform geschafft haben, Power64 zum Beispiel, und Rosetta in den neueren OSX Versionen ja leider ebenfalls nicht mehr mitgeliefert wird.
An diesen beiden Punkten setzten jetzt die Macher von OpenEmu an. Das ist nämlich keine launige Bezeichnung für einen geschlachteten Laufvogel, sondern eine Sammlung von Emulatoren, die unter einer einheitlichen Oberfläche ihren Dienst versehen.
Bisher werden diverse SEGA Systeme und ältere Nintento Konsolen wie das Super NES sowie diverse Gameboyvarianten aber auch Exoten wie die Turbografx 16 unterstützt. Allerdings ist das System offen konzipiert, so ads mit weiteren “Cores” (Emulationen) zu rechnen ist. Es gibt bereits eine Experimental Version, die auch Atari Konsolen, Sonys Playstation und Arcadeautomaten unterstützt.
Daneben bietet OpenEmu auch eine Schnittstelle zu einer Vielzahl von Controllern inklusive xBox und Playstation Gamepads. Denn was nützt einem das beste Spiel wenn man es nicht vernünftig steuern kann? Eine Situation die so manchen iOS Zocker bekannt vorkommen dürfte.

Und als Krönung des Ganzen bietet OpenEmu auch noch eine schicke, iTunes artige Oberfläche zum verwalten und starten eurer ROM-Sammlung inklusive eigener Sammlungen und Coverflow.
Zum Start bekommt ihr auch noch eine kleine Sammlung freier Spiele zum ausprobieren.

Also für alle Retro Fans und solche die es werden wollen eine klare Empfehlung von uns für euch.

Heir geht es zu der Homepage des Projektes: openemu.org

Katiegorien: Macintosh, Retrogame
Schlagwörter: ,

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlattform: AndroidPlatform: WindowsHumble Bundle 8 mit bisher 6 Spielen

Verfasst von Holger Saß am 18. Dezember 2013 Kommentieren

Pünktlich zu Weihnachten bietet humblebundle.com wieder eines ihrer beliebten Spielepakete an. Nummer 8 kommt, bis jetzt, mit sechs Indie- bzw. Zwischendurchspielen, aber meist werden im Laufe der Aktion ja noch weitere Titel dazu gepackt. Wer jetzt schon etwas entdeckt was ihm, gefällt, der kann schon mal zuschlagen, denn sobald ihr mehr als den Schnitt bezahlt (der liegt aktuell bei 4,04$) bekommt ihr den Bonus automatisch hinterher geliefert.

Humble Bundle 8

Die Spiele im Schnelldurchlauf:

Little Inferno: Ein Interakives Lagerfeuer, kauft Dinge die ihr dann im Kamin verbrennt, während sie brennen könnt ihr mit ihnen spielen. Aus der Asche fischt ihr Münzen mit denen ihr wieder shoppen gehen könnt. Jedenfalls eine nette Feuer-/ Physikdemo.

Gemini Rue: Ein Abenteuer in der Zukunft. Ein Ex-Attentäter und ein Mann ohne Erinnerung müssen ihre Bestimmung finden und die Galaxie retten. Spannendes Kriminalstück in schicker Retro-Optik.

AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! for the Awesome: Weicht allen Hindernissen aus während ihr in die Tiefe stürzt. Rasant.

Jack Lumber: Von uns für iOS vorgestellt, schwingt ihr hier die Axt um das Holz kleinzukriegen. Nett für zwischendurch.

Zahlt ihr mehr als den Durchschnitt gibt es zwei Spiele obendrauf:

Hero Academy: Ein spaßiges Taktikspiel, das ein wenig an den Klassiker Archon erinnert, nur mit putzigen Fantasyfiguren.

Anomaly 2: Fortsetzung der zu recht beliebten Spielreihe. Wie immer gilt es seine Truppen geschickt um die Gegnerische Abwehr herumzuführen. Tower Defense einmal anders herum.

Hier noch mal der Schnelldurchlauf per Video:

Wie immer gilt: Ihr bestimmt den Preis, ein Teil des Erlöses wird gespendet (Ihr könnt bestimmen wie viel),die Spiele sind DRM-Free oder auf Wunsch auch über Steam zu bekommen. Als Extra gibt es noch die Soundtracks zum separaten Download als FLAC oder .mp3 für euere Sammlung.

Also alles in allem mal wieder ein richtig gutes Angebot. Die Aktion läuft noch bis zum 1.1.2014 20:00 Uhr unserer Zeit.

Hier geht es zum Humble Bundle 8 for PC & Android

Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsKult-RPG: gog.com verschenkt Fallout

Verfasst von Holger Saß am 13. Dezember 2013 Kommentieren

Das Downloadportal gog.com hatten wir euch schon mehrfach ans Herz gelegt. Und heute warten die Retro-Spezialisten mit einem besonderen vorweihnachtlichen Geschenk auf:
Heute gibt es nämlich im Rahmen des “Winter Promos” drei Teile Fallout für nix!
Neben den ersten beiden Teilen des Endzeit-RPGs gibt es auch den Ableger Fallout Tactics.
Für alle die nicht ganz so im Film sind: Fallout spielt in einer alternativen, postapokalyptischen Welt

Fallout+1+folder

Die Welt von Fallout ist eine düstere Zukunftsvision der Erde und zeichnet ein Alternativszenario der Geschichte seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. So wurden beispielsweise seit den 1950er Jahren atomar betriebene Autos, hochentwickelte Roboter und Energiewaffen sowie moderne Luft- und Raumfahrzeuge entwickelt, während andere kulturelle, gesellschaftliche und technische Bereiche über 100 Jahre lang praktisch auf dem Stand der 1950er Jahre stehenblieben. Im Jahre 2077 führten die USA und China einen zweistündigen Atomkrieg, durch den der größte Teil der Erdoberfläche zerstört wurde. Das Ereignis wurde später nur noch als der Große Krieg bezeichnet.

[Wikipedia]

Und jetzt ist in eurem Bunker nach knapp 100 Jahren ein Wasseraufbereitungsgerät kaputt gegangen und ihr müsst raus in die zerstörte Welt um Ersatz zu beschaffen.

Dabei solltet ihr euch nicht vom etwas antiquiertem Look ablenken lassen, immerhin hat das Spiel schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, der erste Teil ist von 1997. Der Klassiker punktet aber mit einer freien Spielwelt, kniffligen Aufgaben und einer gehörigen Priese Humor.

Die Aktion läuft noch bis zum 14.12. 15:00 Uhr MEZ. Und nachdem die gog.com Server am ersten Ansturm zusammengebrochen waren haben die Macher aufgestockt und ihr solltet problemlos an das Angebot kommen.

Hier könnt ihr zuschlagen

Plattform: iPhonePlattform: iPadM.U.L.E. Returns: Die Packtiere sind zurück

Verfasst von Holger Saß am 27. November 2013 Kommentieren

Und wieder hat es ein echter Klassiker zurück in die schöne neue Welt geschafft. Das legendäre M.U.L.E., eines der ersten echten Echtzeit-Multiplayerspiele hat es in den iOS App-Store geschafft.
1983 erschien die Wirtschaftssimulation erstmals für den Atari 800. Vier Rassen versuchen sich bei der Kolonisation des Planeten “Irata” (Wer findet den Gag?) gegenseitig auszustechen.
Dabei war es weniger eine umfangreiche Ökonomie die dem Spiel zum Kultstatus verhalf, sondern vielmehr die spannenden, in Echtzeit ablaufenden Versteigerungen in denen sich die 4 Spieler gegenseitig Rohstoffe verkaufen konnten. Dazu war das Spiel durch die zufällig erstellten Karten immer ausgeglichen und es gab viele Möglichkeiten den Sieg davonzutragen. Entweder durch geschicktes Handeln oder indem man einfach versucht das Monopol auf einen Rohstoff zu erlangen und dann diesen mit hohen Profit an die Mitspieler zu verkaufen. Oder auch nicht um sie auszuhungern. Zusätzlich sorgen zufällige Ereignisse wie Piratenüberfälle oder Sonnenstürme für zusätzlichen Nervenkitzel.
Jedenfalls haben die Comma 8 Studios die Lizenz des ursprünglichen Entwicklers Ozark Softscape erworben und das Spiel zwar mit aufgepeppter Grafik aber mit der genialen Original Spielmechanik auf iOS portiert.

Als Fan des Originales hätte ich mir natürlich auch einen Vintage-Modus mit der 80er Jahre Klötzchengrafik gewünscht, aber man kann nicht alles haben. Leider fehlt auch noch ausgerechnet das Herzstück des Spiels: der synchrone Multiplayermodus. Aber der soll nachgereicht werden.
Bis dahin kann man schon mal gegen die CPU gesteuerten Mitspieler üben.

MULE Returns (AppStore Link) MULE Returns
Hersteller: Comma 8 Studios
Freigabe: 4+1
Preis: 4,49 € Download *

Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsSpace Ace – Die Laserdisc ist zurück

Verfasst von Holger Saß am 3. September 2013 Kommentieren

Anfang der achtziger Jahre machte sich ein revolutionäres Speichermedium daran die Welt zu erobern: die Laserdisc. Nie gehört? Das liegt wohl daran das es mit der Welteroberung dann doch nicht so geklappt hat. Aber jedenfalls waren Laserdiscs damals State of the Art und die qualitative Spitze was Bildaufzeichnung anging. Jedenfalls wurde dieses wunderliche Medium natürlich auch von der Spielindustrie ausprobiert und zwar in Gestalt von Don Bluth, seines Zeichens ehemaliger Disney Zeichner (der unter anderem für Bernard und Bianca verantwortlich war). Dieser Don Bluth hat nach seine Abnabelung von Disney unter anderem bei der Firma Cinematronics mitgearbeitet. Und da zwei Spiele geschaffen in die damals auf dem Jahrmarkt so manches Geldstück reingedrückt wurde.
insert-coin- Kurze historische Anmerkung:
Bevor es diese unsäglichen Greifer gab konnte die interessierte Jugend “aufm Rummel” die neusten Arcadespiele spielen indem man eine Mark in einen Schlitz steckte und versuchte den Highscore zu knacken oder überhaupt erstmal das Spiel zu verstehen bevor man den Bildschirmtod starb.
Die uncoolen fuhren für ihr Geld lieber Autoscoooter.
- Historische Anmerkung Ende

Also, wo war ich? Ach ja, die “Gute Alte Zeit”. Die Spiele von Don Bluth waren eigentlich mehr interaktiver Film als wirkliches Spiel. Es lief ein Film ab und zur Richtigen Zeit musste man die Figur in die richtige Richtung bewegen oder über den Abgrund springen lassen, sonst war man Tod und die nächste Mark war fällig.
War der Erstling Dragon’s Lair schon ein liebevoll gemachter Run’n’Jump Film mit einigen überraschenden Wendungen, der Nachfolger Space Ace war noch ein Stück abgedrehter und hat mir persönlich besser gefallen.

Warum wir euch das erzählen? Die beiden Spiele sind jetzt für Macs und Windows PCs auf Steam zu haben und damit ohne ständiges Geldnachwerfen zu spielen:

Space Ace gibt es hier

ss_b7b9ead74fae4fc80b3e22ae01c92d05f753a430.1920x1080

Dragon’s Lair ist schon etwas länger erhältlich.

ss_3fe66d76d8eb9e2ce1b91439a83328d67346df09.1920x1080
Für Liebhaber historischer Spiele die nicht zufällig den Originalautomaten im Wohnzimmer stehen haben sicherlich einen Download wert.

Plattform: iPhonePlattform: iPadLeisure Suit Larry Reloaded on tour

Verfasst von Holger Saß am 18. Juli 2013 Kommentieren

Jetzt macht Larry, selbsternannter Schwarm aller Frauen und Held unserer Jugend, jedenfalls in meiner spielten weiße Polyester-Anzüge schon eine gewisse Rolle, allerdings muss ich darauf bestehen darauf hinzuweisen nie selber einen getragen oder besessen zu haben..
Wo war ich?
Ach ja, Larry is back in town. Was vor nicht allzu langer Zeit unseren David schon leicht, aber nur ganz leicht euphorisch werden lies (wie ihr hier nachlesen könnt) als die Mac Version erschien.
Und jetzt wurde die iOS Version nachgeschoben. Was meinen Hormonhaushalt zugegebener Maßen leicht, aber nur ganz leicht in Wallung bringt.
Wie ihr vielleicht an dem hier hingestammelten Text bemerkt.

Also konzentrieren wir uns auf die Fakten:
Seit heute ist die iOS Versíon der Neuauflage des Kultadventures Leisure Suit Larry im App Store erhältlich. Die Macher von Replay Studios haben zu der Neuauflage die Unterstützung von Al Lowe gesichert, der schon für das Original verantwortlich war. Das Adventure dreht sich um einen Typen namens Larry Lefter der ziemlich verzweifelt versucht eine Frau “abzubekommen”. Dabei wird nicht diversen Anzüglichkeiten und politisch unkorrektem Humor gespart. Wir empfehlen es allen die es schon früher gespielt haben und allen die es jetzt kennenlernen wollen.
Lauffähig ist die Universalapp auf allen iPhones ab der Version 4 oder entsprechenden iPod touch sowie allen iPads 2 oder besser. Die App ist frei von In App Käufen und hier ist der Link zum Store für euch:

Leisure Suit Larry: Reloaded (AppStore Link) Leisure Suit Larry: Reloaded
Hersteller: Replay Games
Freigabe: 17+4.5
Preis: 4,49 € Download *

Den eingefleischten und vor allen Dingen etwas älteren Adventure-Fans ist er bestens bekannt, der Held aus der Sierra-Spielereihe Leisure Suit Larry: Larry Laffer. Der wohl größte Loser der Computerspielgeschichte ist auf der stetigen Suche nach seiner Traumfrau – also jede Frau, die er ins Bett bekommt. Ein Unterfangen, dass Larry von einer peinlichen Situation zur nächsten stolpern lässt.
Replay Games Inc. und Larrys Schöpfer Al Lowe hatten im vergangenen Jahr eine Kickstarter-Kampagne gestartet, um den Anti-Helden auf aktuelle Systeme wie OS X, Windows, Linux, iOS und Android zu hieven.
Das Spiel ist nun fertig, zumindest für den Mac und Windows. Was mit den Linux-, iOS- und Android-Versionen ist, müssen wir noch herausfinden. Das Spiel um den kleinen notgeilen Schwerenöter ist für wenig Geld bei folgenden Online-Stores zu haben:
Steam (Steamplay) – 18,99 Euro
McGame.com – 14,95 Euro
Mac Game Store – 19,99 US-Dollar
Im Mac App Store wurde Larry noch nicht gesichtet. Das verwundert allerdings weniger, da Apple solch einen “Schweinkram” nicht gerne im eigenen Download-Store sieht.
Erfreulich sind die geringen Systemanforderungen (laut Steam):
leisure_suit_larry_hd_2

  • Mac OS X
  • Intel-Prozessor mit mind. 1,8 Ghz
  • 4 GB RAM
  • 4 GB Festplattenspeicher

Zumindest McGame.com meint, dass 2 GB RAM reichen. Wir werden es mal ausprobieren. Weitere Informationen rund um den sexistischen, kleinen Kerl, namens Laffer, findet Ihr natürlich auf der offiziellen Webseite:
Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards: Reloaded

Ein paar Bilder zu Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards

Trailer

Im Kickstart-Trailer erzählt Al Lowe noch mal von der Historie rund um Larry und worum es beim Remake geht.

Kickstarter-Trailer

Plattform: iPhonePlattform: iPad Final Fantasy V: RPG Kult für unterwegs

Verfasst von Holger Saß am 28. März 2013 Kommentieren

Square Enix bringt weiterhin sein Tafelsilber unter das Volk. Nachdem uns die Japaner bereits mit Teil 1-4 der Rollenspielreihe Final Fantasy beglückten ist jetzt Teil 5 des Klassikers für iOS erschienen.
Wer die Reihe nicht kennt, hat wohl nie eine Konsole besessen oder interessiert sich kein Stück für Rollenspiele. Alle die zur zweiten Gruppe gehören können jetzt aufhören zu lesen, aber wenn ihr auch nur ein kleines bisschen mit dem Genre anfangen könnt, dann lest weiter.
1992 ursprünglich für das Super Nintento Entertainment System erschienen setzte der fünfte Teil der RPG Saga die Erfolgsgeschichte fort. Dabei ist die Serie ein typischer Vertreter der Japanischen RPG Tradition und sind linearer aufgebaut wie die westlichen Vertreter vom Schlage eines Baldurs Gate und die Kämpfe stehen mehr im Mittelpunkt des Interesses. Dabei setzt Final Fantasy nicht auf Rundenbasierte Kämpfe , sondern auf das sogenannte Active-Time-Battle-System (kurz ATB). Hierbei füllt sich innerhalb einer gewissen Zeit ein Balken. Sobald sich dieser vollständig gefüllt hat, kann eine Aktion ausgeführt werden und der Balken füllt sich erneut.
Aber nichts desto trotz gibt es natürlich eine spannende Geschichte:

Der Plot von Final Fantasy V dreht sich um fünf Helden – den Abenteurer Bartz Klauser (in Japan Butz), die Prinzessin Lenna Charlotte Tycoon, die Piratin Faris Scherwiz, den alten Mann Galuf Halm Baldesion, der sein Gedächtnis verloren hat, sowie dessen Enkelin Krile Maia Baldesion (in Japan Kururu), die mit Drachen und Mogrys sprechen kann. Die Helden versuchen zu verhindern, dass die vier Kristalle zerbrechen, die für die einzelnen Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser stehen. Durch das Zerbrechen der Kristalle gerät nicht nur das jeweilige Element außer Kontrolle. Auch das Siegel, welches den Hauptantagonisten gefangen hält, den bösen Zauberer Exdeath, wird zerstört.

[Quelle]

Und auch das Characterbuilding kommt gerade in diesem Teil nicht zu kurz: Die Viererparty kann aus 25 verschiedenen Berufsklassen wählen und dadurch erlernte Fähigkeiten kombinieren. Ein Heiler mit Kung-Fu-Kenntnissen ist ebenso möglich wie eine gerüstete Tänzerin. Dieses Job-System macht das Spiel anspruchsvoller als das anderer Episoden, gleichzeitig aber auch weitaus flexibler.

Das klingt doch ganz vielversprechend, oder?

Final Fantasy V ist als Universalapp für iPhone (ab 3GS und iPad erschienen und erfordert iOS 4.3. oder besser.
Jetzt sollte man sich auch nicht von der durchaus selbstbewussten Preisgestaltung abhalten lassen, die Square Enix mal wieder an den Tag legt:
14,49 € sind zwar für App Store Verhältnisse eine Menge Holz, aber für diesen kleinen Schatz sicher nicht zu viel.

FINAL FANTASY V (AppStore Link) FINAL FANTASY V
Hersteller: SQUARE ENIX Co., Ltd.
Freigabe: 9+5
Preis: 14,49 € Download *

Teil 1 -4 sind natürlich auch weiterhin erhältlich:

FINAL FANTASY (AppStore Link) FINAL FANTASY
Hersteller: SQUARE ENIX Co., Ltd.
Freigabe: 9+3.5
Preis: 7,99 € Download *
FINAL FANTASY II (AppStore Link) FINAL FANTASY II
Hersteller: SQUARE ENIX Co., Ltd.
Freigabe: 9+4
Preis: 7,99 € Download *
Final Fantasy III (AppStore Link) Final Fantasy III
Hersteller: SQUARE ENIX Co., Ltd.
Freigabe: 9+5
Preis: 14,49 € Download *
FINAL FANTASY IV (AppStore Link) FINAL FANTASY IV
Hersteller: SQUARE ENIX Co., Ltd.
Freigabe: 9+4.5
Preis: 14,49 € Download *

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!