macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Simulation’ Kategorie

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: AndroidOne For Eleven: Mobiler Fussballmanager angekündigt

Verfasst von Holger Saß am 11. April 2014 Kommentieren

Der Titel ist Programm: Bei One For Eleven lenkt ihr die Geschicke des Vereins und gebt dem Team der Elf Freunde auf dem Platz die Taktik vor.
Ein richtig klassischer Fussballmanager also. Und dazu noch einer der mit der offiziellen FIFPro-Lizenz. Das bedeutet es werden die echten Spielernamen und dazu passende Konterfeis verwendet.
One For Eleven Logo
Ihr kümmert euch um alle Belange des Fussballgeschäfts: Verträge aushandeln, über Entlassungen entscheiden und mit Spielern über private Sorgen oder den Fortschritt der Karriere zu sprechen. Als Trainer und Manager in einer Person entscheidet ihr nicht nur über die Aufstellung, sondern auch über Taktiken. Dabei wählt ihr aus dem Team von 25 Spielern die erste Elf aus. Ihr versucht echte Weltstars unter Vertrag zu nehmen und ihre 30 unterschiedlichen Fähigkeiten sowie 50 einzigartigen Skills optimal einzusetzen. Oder ihr könnt neue Talente entdecken und fördern und so eure Mannschaft an die Spitze bringen. Auch ist es möglich mit Freunden Spieler tauschen um so Schwächen im Kader zu beseitigen.

Klingt beinahe zu schön um wahr zu sein?
Dann lassen wir noch kurz Vize-Präsident Wonhee Jo von Actoz Soft zu Wort kommen:

Fußball-Fans auf der ganzen Welt werden mit Sicherheit Spaß daran finden, lizenzierte Superstars bei ihren Lieblingsvereinen spielen zu sehen. Wir möchten die beste Free-to-play-Fußball-Manager-Simulation für mobile Plattformen entwickeln und freuen uns bereits jetzt auf das erste Feedback der Fans.

Free-to-Play? Dann wird es wohl ein paar Euros kosten CR7 zu Holstein Kiel zu locken.

Es hat ja schon einen kleinen Moment gedauert, aber jetzt können wir auch auf dem Mac in die Mittelalterliche Welt der Hanse eintauchen. Denn ab sofort ist die Handelssimulation Patrizier IV im Mac Appstore erhältlich.
Die Aufgabe ist wie immer in diesen Spielen eigentlich ganz einfach: möglichst viele Dukaten scheffeln um sein Imperium auszubauen.
Aber in diesem Fall sind die Wege vielfältig, denn neben dem Handel lockt auch das lukrative Geschäft der Freibeuterei, oder eben deren Bekämpfung um die Handelswege zu sichern. Die Kirche will besänftigt werden, am liebsten per Kauf diverser Ablassbriefe und als Politiker kann man bis zum Bürgermeister aufsteigen. Und dann bieten sich erst recht vielfältige Möglichkeiten. Etwa kann man eine feindliche Stadt im Auftrag des Lehnsherren belagern und nach Beendigung der Kampfhandlungen der ausgehungerten Bürgerschaft Nahrungsmittel verkaufen.

Dazu bringt das Spiel einen ausgefeilte Gegner-KI mit, die es durchaus versteht zu feilschen und euch die lukrativsten Handelsrouten streitig macht. Einen Mehrspielermodus bietet das Spiel hingegen nicht. Das ist zum einen des für Spieleverhältnisse beinahe schon biblischen Alters geschuldet (immerhin erschien Patrizier IV ursprünglich 2010) und zum anderen am Umfang des Spieles. Gerade im späteren Spielverlauf kann eine Spielrunde schon mal länger als 5 Minuten dauern. Viel länger.

Hier noch einmal einige Features:
- Komplexes Handelssystem mit optimierbaren Handelsrouten zwischen 26 Städten.
- Alle Städte werden in detailreicher 3D-Grafik dargestellt.
- Intelligente Konkurrenten, dynamisches Wetter und Jahreszeiten beeinflussen das Spielgeschehen.
- Lassen Sie sich in Ihrer Heimatstadt zum Bürgermeister wählen, um den weiteren Ausbau in der Hand zu haben.
- Stellen Sie aus historischen Schiffstypen eigene Handelsflotten zusammen und erforschen Sie neue Schiffstypen.
- Bewaffnen Sie Ihre Konvois mit Geleitschiffen und bestreiten Sie eindrucksvolle Seeschlachten gegen Piraten und Konkurrenten.

Erhältlich ist Patrizier IV als Download im

Eíne Discversion hat Publisher Runesoft noch nicht angekündigt, ich gehe aber einmal davon aus das diese bald nachgereicht wird.

Katiegorien: Macintosh, Simulation

Plattform: iPadFTL: Jetzt auch auf dem iPad

Verfasst von Holger Saß am 8. April 2014 Kommentieren

Mehr brauche ich den Fans dieser großartigen Raumschiffsimulation wohl nicht zu sagen um sie direkt in den Appstore* fliegen zu lassen.
Wer jetzt nur verwundert die Augenbrauen hochzieht: In FTL (Faster Than Light) steuert ihr ein kleines Raumschiff und erforscht die weiten des Weltalls. Dabei versteckt das Spiel hinter der nostalgischen Retrolook-Grafik eine handfeste Simulation. Denn auf eurer Reuse findet ihr zum Beispiel eine neue Waffe, die euch gegen im nächsten Gefecht sicher gut helfen könnte. Nur leider reicht de Energieversorgung eures Schiffes nicht aus um die Waffe zu versorgen, ausser ihr verzichtet auf eure Schilde, was euch aber zu einem leichten Opfer macht.

Und um die euren Reaktor zu vergrößern fehlt euch ein wenig Kleingeld. Und kommt es dann wirklich zum Gefecht gilt es dann eine weitreichende Entscheidung zu treffen. Wirklich alles auf diesen eine Schuss setzen?, Oder lieber alles in die Schilde und versuchen den Feind zu entern? Oder vielleicht doch auf Ruhm und Beute verzichten und sich mit vollen Schub auf dien strategischen Rückzug begeben?
Forciert wird der Entscheidungsdruck noch dadurch, das ihr wie im richtigen Leben genau nur einen Versuch habt. Wird euere Schiff zerstört war es das mit der Mission und ihr dürft von vorne beginnen.

Wie ihr sicher schon bemerkt habt konzentriert sich FTL auf das strategische Kommandieren des Schiffs, Joystickakrobaten werden hier nicht bedient. Aber trotzdem zieht das Spiel einen unweigerlich in seinen Bann und wenn eine Mission gescheitert ist möchte ich es gleich noch einmal in der nächsten, zufällig erstellten Galaxis versuchen.

Und wer es lieber (oder vielleicht auch) auf dem heimischen Mac spielen möchte: die Macversion gibt es bei Steam.

Für iOS Kapitäne gilt:
Press the Botton:

Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsThe Humble Sid Meier Bundle: bedingt Mac tauglich

Verfasst von Holger Saß am 11. Februar 2014 Kommentieren

humble-bundle-logo-horizontal1Ein paar Tage gibt es das Humble Sid Meier Bundle schon, aber ich ringe noch mit mir ob ich lachen oder weinen soll.
Denn so toll das Ganze auch klingt, für uns Mac Gamer ist es eine Mogelpackung.
Das Bundle enthält schon für die Mindestsumme von einem Dollar eine ganze Reihe Sid Meier Perlen:
- Sid Meier’s Civilization III Complete
- Sid Meier’s Civilization IV: The Complete Edition
- Sid Meier’s Ace Patrol
- Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies
- Sid Meier’s Railroads!

Und wer mehr als der Durchschnitt (zur Zeit 9,18$) zahlt erhält auch noch Sid Meier’s Civilization V samt der Erweiterung “Gods and Kings” dazu.
Seit ihr gar bereit 15$ oder mehr zu zahlen, dann gibt es auch noch die neuste Erweiterung “Brave New World” obendrauf.

Also eigentlich doch ein tolles Angebot. Wenn, ja wenn der Mac Support bei diesem Bundle nicht so lausig wäre. Denn auch wenn es die meisten Sid Meier Spiele auch in einer Mac Version gibt, hier bekommt ihr “nur” die Civilization Teile 4 und 5 für OSX, alles andere ist Windows only. Das mag mehr oder weniger gute, wahrscheinlich lizenzrechtliche, Gründe haben, ist aber trotzdem ärgerlich.
Und um so weniger lohnend da fast zeitgleich Civilization® V: The Complete Edition erschienen ist, die für ein paar Euros extra noch reichlich mehr mitbringt.

ABER: es gibt nicht wenige, die Civilization IV, für das bisher beste Spiel der Reihe halten (bei metacritic erreicht es immerhin 94 Punkte) und dann lohnt es sich vielleicht doch. Falls ihr den genialen Oldie noch nicht auf der Platte habt.
Und nebenbei könnt ihr auch noch etwas Gutes tun, denn ein Teil der Einnahmen wird wie immer gespendet, diesmal an Action Against Hunger.
Die Aktion läuft noch bis zum 18.2., also gut 7 Tage.
Hier geht es zum Humble Sid Meier Bundle.

Plattform: iPhonePlattform: iPadM.U.L.E. Returns: Die Packtiere sind zurück

Verfasst von Holger Saß am 27. November 2013 Kommentieren

Und wieder hat es ein echter Klassiker zurück in die schöne neue Welt geschafft. Das legendäre M.U.L.E., eines der ersten echten Echtzeit-Multiplayerspiele hat es in den iOS App-Store geschafft.
1983 erschien die Wirtschaftssimulation erstmals für den Atari 800. Vier Rassen versuchen sich bei der Kolonisation des Planeten “Irata” (Wer findet den Gag?) gegenseitig auszustechen.
Dabei war es weniger eine umfangreiche Ökonomie die dem Spiel zum Kultstatus verhalf, sondern vielmehr die spannenden, in Echtzeit ablaufenden Versteigerungen in denen sich die 4 Spieler gegenseitig Rohstoffe verkaufen konnten. Dazu war das Spiel durch die zufällig erstellten Karten immer ausgeglichen und es gab viele Möglichkeiten den Sieg davonzutragen. Entweder durch geschicktes Handeln oder indem man einfach versucht das Monopol auf einen Rohstoff zu erlangen und dann diesen mit hohen Profit an die Mitspieler zu verkaufen. Oder auch nicht um sie auszuhungern. Zusätzlich sorgen zufällige Ereignisse wie Piratenüberfälle oder Sonnenstürme für zusätzlichen Nervenkitzel.
Jedenfalls haben die Comma 8 Studios die Lizenz des ursprünglichen Entwicklers Ozark Softscape erworben und das Spiel zwar mit aufgepeppter Grafik aber mit der genialen Original Spielmechanik auf iOS portiert.

Als Fan des Originales hätte ich mir natürlich auch einen Vintage-Modus mit der 80er Jahre Klötzchengrafik gewünscht, aber man kann nicht alles haben. Leider fehlt auch noch ausgerechnet das Herzstück des Spiels: der synchrone Multiplayermodus. Aber der soll nachgereicht werden.
Bis dahin kann man schon mal gegen die CPU gesteuerten Mitspieler üben.

MULE Returns (AppStore Link) MULE Returns
Hersteller: Comma 8 Studios
Freigabe: 4+1
Preis: 4,49 € Download *

Platform: Mac/OS XCultures: Das achte Weltwunder neu aufgelegt

Verfasst von Holger Saß am 30. September 2013 Kommentieren

Runesoft hat das Wusel-Aufbauspiel Cultures: Das achte Weltwunder neu aufgelegt und in den App Store gebracht.
In dem Nachfolger von Cutures: Die Reise nach Nordland (unser Test) geht darum die sieben Weltwunder der Antike wieder aufzubauen, um ihre Macht in einem achten Weltwunder zu vereinen, und auf diese Weise eine nicht näher benannte dunkle Bedrohung abzuwenden. Ursprünglich 2003 erschienen wurden Sound und Grafik aufpoliert, so wird jetzt das 16:9 Format und höhere Auflösungen unterstützt, das Gameplay aber unverändert gelassen. Und das ist gut so.

Die Featureliste liest sich nicht sonderlich aufregend:

- Einfacher Spieleinstieg, ideal für Einsteiger
- 3 wählbare Schwierigkeitsstufen
- Abwechselungsreiche Kampagne
- Spannende Einzelmissionen
- Detaillierte Grafik, liebevoll animiert
- Umfangreiche Wirtschaftssimulation
- unterstützt 16:9 Auflösungen

Aber die Cultures-Reihe bietet für Menschen die gerne niedliche Wikinger über den Bildschirm wuseln sehen eine ganze Menge Spielspaß. Und natürlich für alle die sich damals in die Siedler verliebt hatten, denn seine Wurzeln kann Cultures: Das achte Weltwunder nicht verleugnen.

Wenn ihr zusammen mit den Wikingern die Welt retten wollt dann braucht ihr ein neben etwas Kleingeld einen Intel Mac und 1 GB RAM sowie OSX 10.7.
Wir wünschen viel Spaß

Cultures: Das Achte Weltwunder (AppStore Link) Cultures: Das Achte Weltwunder
Hersteller: Runesoft GmbH
Freigabe: 9+3
Preis: 17,99 € Download *

Der Vorgänger Reise nach Nordland ist auch im App Store erhältlich:

Cultures Northland (AppStore Link) Cultures Northland
Hersteller: Runesoft GmbH
Freigabe: 12+3
Preis: 17,99 € Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPro Pinball: Timeshock neu aufgelegt

Verfasst von Holger Saß am 9. September 2013 Kommentieren

Mitte der 90′er Jahre sorgte die Pro Pinball Reihe für aufsehen. Zwar wurde nur jeweils ein Tisch simuliert, der aber dafür in für damaliger Zeit prächtiger Grafik und ausgesprochen gut spielbar waren die Tische obendrein.
f4f5b63ae5f3378b498b117dd5e36996_largeLetztes Jahr starte eine Kickstarter Kampange die vier Tische (The Web, Timeshock, Big Race USA und Fantastic Journey) per Kickstarter-Finazierung neu aufzulegen. Und scheiterte.
Nun liegt in jedem scheitern ja bekanntlich eine neue Chance und so wurde jetzt ein neuer Versuch gestartet. Diesmal mit einem etwas kleinerem Ziel. Zunächst soll nämlich nur ein Tisch realisiert werden und so war auch die Zielsumme entsprechend kleiner. Diesmal gelang der Versuch genügend Unterstützer aufzutreiben und so darf der Flipperfreund sich freuen, Pro Pinball: Timeshock kommt zurück:

Die Kampange läuft noch bis zum 15.9.wer will kann also noch einsteigen: Hier entlang.
Das erste erweiterte Ziel wurde auch bereits erreicht, nämlich die Linuxversion. Damit erscheint Pro Pinball: Timeshock Anfang 2014 mindestens für Windows, Mac, Linux, iOS und Android. Kommt noch etwas mehr Geld zusammen sind noch verschiedene Konsolenvarianten von xBox bis Nintendo 3DS geplant.
Und wenn es gut läuft werden ja vielleicht auch noch die anderen Tische neu aufgelegt. Verdient hätten sie es.

Als kleinen Appetitanreger kann man auf der Projektseite eine Simulation der Tischbeleuchtung herunterladen. Die gibt es auch als iPhone App:

Artikel wurde nicht gefunden

Plattform: iPhonePlattform: iPad2K bringt Rennspiel 2K Drive für iOS im Herbst auf den Markt

Verfasst von Hendrik Tjarks am 30. August 2013 1 Kommentar

Wie ihr schon in unserem Bericht zur Gamescom 2013 lesen konntet, haben 2K und Lucid Games die Rennsimulation 2K Drive für Herbst 2013 als Premium-Titel für iOS angekündigt. Der Spieler wird mit hochkarätigen lizenzierten und selbstentwickelten Autos als Weltklassefahrer an legendäre Schauplätze rund um den Globus geführt.

Neben Strecken-, Dragster-, Straßen- und Offroad-Rennen sowie über 25 herausfordernde Minispiele im Einzel- und Mehrspielermodus, bietet 2K Drive ein dynamisches Spielerlebnis für Autofans aller Erfahrungsstufen. Die “RaceFace“-Option lässt euch die Fahrer individuell anpassen und euch selbst ans Steuer von mehr als 26 lizenzierten Autos von Dodge, Fiat, Ford, GM, Icon, Jaguar, Land Rover, Local Motors, Mazda, McLaren, Nissan, So-Cal oder Vauxhall setzen.

Der integrierte Newsfeed hält euch über aktuelle Neuigkeiten aus der Automobilwelt informiert. Es können Video- und Fotogalerien betrachtet sowie Neuigkeiten beliebter Automobil-Blogs und -Magazine wie Car & Driver, Road & Track, AutoBlog, Between The White Lines (BTWL), CaniBeat, Cars X Hype, Distraction Control, DUB Magazine, E Garage, Electric Cars Report, Fatlace, The Lowdown, Hemmings Motor News, Hooniverse, My Life @ Speed und My Ride Is Me gelesen, “geliked” und mit Freunden geteilt werden.

Sattelt die Hühner! 2K Drive klingt sehr vielversprechend! *WROOOOOOOM*

2k_drive

Platform: Mac/OS XSim City: Die Mac Version ist da [Update]

Verfasst von Holger Saß am 29. August 2013 2 Kommentare

Wie schon angedroht hat es Electronic Arts jetzt tatsächlich geschafft die Mac Version des neusten Sim City Ablegers zu veröffentlichen.
Der lange erwartete fünfte Teil der Städtebausimulation ist exklusiv als Download über Electronic Arts eigenen virtuellen Marktplatz Origin erhältlich. Ihr braucht also dort ein Konto. Wer das Spiel schon für seinen Windows PC gekauft und bei EA registriert hat kann die Mac Version kostenlos herunterladen.

Falls ihr noch nicht wisst worum es eigentlich geht:

Maxis ist also einen Schritt zurück gegangen indem die Städte jetzt kleiner geworden sind. Aber auch einen Schritt vor, man kann die Städte jetzt spezialisieren und mit anderen Spielern zusammen eine Region besiedeln. Ihr habt schon immer mal davon geträumt ein neues Las Vegas aus dem Boden zu stampfen? Kein Problem. Oder ihr spezialisiert euch auf Entsorgung und sammelt den Müll eurer Nachbarn ein, vergrabt ihn oder besser macht etwas sinnvolles damit, natürlich lasst ihr euch das bezahlen.

Mehr Infos findet ihr auf der offiziellen EA Seite zu Sim City.
Dort könnt ihr das Spiel auch direkt kaufen. Es gibt neben der normalen Version für momentan 39,99 € auch noch eine Digital Deluxe Edition mit zusätzlichen Städtebaustilen wie und mehr Wahrzeichen, die kostet dann 44,99 €.
Beiden gemeinsam sind die Systemvoraussetzungen:
Ein Intel Core 2 Duo mit 2 GHZ, 2 GB RAM, Eine Intel HD 3000 Onboard Grafik bzw eine GeForce 9400M oder ATI Radeon HD 2600 sowie mindestens Mac OS 10.7 braucht ihr zum spielen. Generell sollten iMacs und MacBook Pros von Ende 2009 sowie MacBooks ab Mitte 2010 den Anforderzúngen genügen.
Und ausserdem eine Internetverbindung mit mindestens 256 kb/s Down- und 64/s kb Up-Load. Das Spiel verlangt nämlich zwingend online zu sein wenn man spielen will.

[Update]
Da scheint aber noch mächtig der Wurm drin zu sein. Im EA-Blog beschweren sich einige User, dass sie zwar inzwischen das Spiel laden können, aber es gibt wohl zahlreiche Abstürze des Origin-Clients.
Und selbst wenn man diese Klippe umschifft hat, kann man noch lange nicht spielen, da sich Sim City als erstes aktualisieren möchte, aber wohl nicht kann.
Daher raten müssen wir zunächst einmal vom Kauf abraten. Sollte EA die Situation im Griff haben, sagen wir euch Bescheid.

Zum EA Blog

Nicht nur wir arbeiten Tag und Nacht für euch, sondern auch die Jungs und Mädels bei Electronic Arts. Wie es aussieht sind die Startschwierigkeiten jetzt behoben und ihr könnt euch Sim City für den Mac gönnen. Viel Spass damit.

Katiegorien: Macintosh, Simulation

Vor Kurzem haben wir noch berichtet, dass Tropico 4: Gold Edition für den Mac verfügbar ist und schon meldet sich El Presidente erneut zu Wort, denn er wird ab 2014 in seine 5. Amtszeit als Diktator schreiten. Tropico 5 erscheint für Xbox 360, Windows PC, Mac und Linux.

Als Diktator El Presidente spielt ihr euch bei Tropico 5, dem neuesten Teil der beliebten und preisgekrönten „Despoten-Simulator“-Serie, von der Herrschaft eurer Dynastie aus der frühen Kolonialzeit bis in das 21. Jahrhundert und stellt euch völlig neuen Herausforderungen, wie zum Beispiel dem Aufbau einer Handelsflotte, der Erforschung neuer Technologien und Erkundungsmissionen.

Des Weiteren wird es zum ersten Mal in der Geschichte Tropicos einen kompetitiven und kooperativen Multiplayermodus für bis zu 4 Spieler geben, in dem ihr eigenen Nationen auf einer gemeinsamen Karte aufbauen könnt und die Möglichkeit habt, Bodenschätze, Waren und Bevölkerung zu teilen oder sich gegenseitig den Krieg zu erklären.

Wir halten euch auf dem Laufenden, aber bis dahin könnt ihr euer Können als Diktator in der 4. Amtszeit schulen.

Tropico 4: Gold Edition (AppStore Link) Tropico 4: Gold Edition
Hersteller: Feral Interactive Ltd
Freigabe: 12+5
Preis: 30,99 € Download *

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!