macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Strategie’ Kategorie

Der sächsische Publisher Runesoft hat die Mac-Version des Strategie-Klassikers Desperados: Wanted or Alive veröffentlicht. Das Original ist von Spellbound entwickelt worden und bereits im Jahre 2001 für Windows-PCs bei Infogrames erschienen. Das Spiel hat damals überwiegend gute Kritiken erhalten. Es orientiert sich vom Spielprinzip her an Commandos (Testbericht der Mac-Version). Während man allerdings im Letzteren Soldaten im zweiten Weltkrieg befehligt, schickt man in Desperados Cowboys und Konsorten durch die Prärie. Das Echtzeit-Strategiespiel besteht aus 25 Missionen, in denen man dem Ober-Banditen El Diablo das Handwerk legen muss, der scheinbar für eine Serie von Zugüberfällen verantwortlich ist. Dazu steuert man sechs verschiedene Charaktere durch Sümpfe, Saloons, Geisterstädte und viele weitere typische Wild-West-Szenarien und versucht seine Gegner zu erledigen.

Desperados für Mac

Desperados für Mac

Das Spiel steht im Mac App Store für 19,99 Euro* zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen zum Spiel gibt es auf der offiziellen Webseite. Die Systemanforderungen sind erfreulich gering, so dass das Spiel auch auf vielen älteren Macs läuft.

Systemanforderungen

  • OS X 10.9.5 oder höher
  • Intel-CPU mit 2 GHz
  • 2 GB RAM
  • Grafikkarte mit 256 MB Grafikspeicher

Screenshots der Mac-Version

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beim Spiele-Online-Shop Bundle Stars gibt es wieder ein äußerst verlockendes Angebot. Das Trinity-Bundle kostet nur 2,69 Euro. Dieses „Dreifaltigkeits-Angebot“ gilt für die Dreifaltigkeit der PC-Plattformen Mac, Linux und Windows. Man erhält Codes für zehn Spiele, die man auf der Spielplattform Steam einlösen muss. Das bedeutet im Klartext, dass jedes Spiel somit nur 26 Cent kostet. Billiger geht es nur geschenkt. Bei dem Preis kann man eigentlich kaum etwas falsch machen. Das Angebot ist bis zum 02. März befristet und enthält folgende Spiele:

Trinity Bundle

  • Pixel Boy and the Ever Expanding Dungeon – ein Rollenspiel-Shoot’Em’Up-Mix
  • Stronghold 3 Gold – der Strategie-Klassiker
  • iO – ein abstraktes Denk- und Geschicklichkeitsspiel
  • Revenge of the Titans – ein Tower-Defense-RTS-Mix
  • Terrian Saga: KR-17 – ein klassisches Jump’N’Run
  • Nam – ein Retro-Militär-Ego-Shooter
  • Eradicator – ein Retro-Sci-Fi-Shooter
  • Sentinel – ein tower-Defense-Game mit dynamischen Musiksystem
  • Legends of Aethereus – ein Action-Rollenspiel
  • Shiny the Firefly – ein Action-Adventure rund um ein Glühwürmchen


Trinity Bundle

Trinity Bundle


Doch damit nicht genug. Denn im restlichen Shop von Bundle Stars herrscht The Trinity Sale! So bekommt Ihr beispielsweise das tolle Deponia (Testbericht) für derzeit nur läppische 3.69 Euro.

Platform: Mac/OS XTraumberuf Spiele-Entwickler: Game Dev Tycoon im Test

Verfasst von David Sondermann am 14. Februar 2015 Kommentieren

Wir haben endlich mal wieder ein Mac-Spiel für Euch getestet. Die Wirtschaftssimulation Game Dev Tycoon von Greenheart Games ist zwar schon länger auf dem Markt, aber das hat bekanntlich keinen Einfluss auf en Spielspaß. Unser Redakteur Peter Parker hat sich das Spiel auf dem Mac mal auf Herz und Nieren geprüft. Ob das Spieleentwickeln für Gommodore G64 [!] und Co. wirklich Spaß macht, könnt Ihr in seinem Testbericht nachlesen.

Habt Ihr das Spiel vielleicht selbst schon gespielt? Gefällt es Euch? Dann hinterlasst doch gleich einen Kommentar unter dem Testbericht – am besten mit dem Namen Eures erfolgreichsten Spielehits, den Ihr in Game Dev Tycoon veröffentlicht habt!


Jeder Spieleentwickler fängt mal klein an (in: Game Dev Tycoon)

Jeder Spieleentwickler fängt mal klein an (in: Game Dev Tycoon)


Civilzation - Beyond Earth 1Die Civilization Reihe hebt ab. Denn diesmal geht es wieder einmal um die Besiedlung des Weltalls, wie schon 1999 beim dem Klassiker Alpha Centauri. Das war eigentlich mein Lieblingsteil der Serie, da mir das Zukunftsszenario einfach mehr liegt als zum X-ten Mal Napoleon in die Flucht zu schlagen.
Das Spiel beginnt da wo andere Civilization Teile aufhören:

In der Zukunft haben globale Ereignisse die Welt destabilisiert. Dies führte zu einem Zusammenbruch der modernen Gesellschaft, zur Entstehung einer neuen Weltordnung und zu einer ungewissen Zukunft für die Menschheit. Im Kampf ums Überleben der menschlichen Rasse konzentrieren die neu geformten Nationen ihre Ressourcen auf die Raumfahrt, um der Menschheit einen Neuanfang zu ermöglichen.

Als Teil einer Expedition ist es deine Aufgabe ein Zuhause jenseits der Erde zu finden. Du wirst das nächste Kapitel für die Menschheit schreiben. Führe dein Volk in eine neue Welt und gründe eine neue Zivilisation im Weltall. Erkunde und kolonisiere einen fremden Planeten, erforsche neue Technologien, bilde gewaltige Armeen, baue unglaubliche Weltwunder und forme das Antlitz deiner neuen Welt.

So weit die Beschreibung im Pressetext.

Geboten wird, wie gewohnt, eine ganze Menge:

- Wähle dein Abenteuer: Lege deine kulturelle Identität fest, indem
du einen von acht Sponsoren auswählst; jeder hat sein eigenes
Staatsoberhaupt und einzigartige Spielvorteile. Wähle dein Raumschiff,
deine Fracht und deine Kolonisten, basierend auf einer Reihe von
Entscheidungen, die direkten Einfluss auf deine Startbedingungen auf
dem neuen Planeten nehmen.
– Kolonisiere eine fremde Welt: Erforsche die Gefahren und Vorteile
eines neuen Planeten voller gefährlicher Landschaften, rätselhafter
Ressourcen und feindlicher Lebensformen, die es auf der Erde nicht
gibt. Baue Außenposten, grabe uralte außerirdische Relikte aus, zähme
neue Lebensformen, entwickle blühende Städte und erstelle
Handelsrouten, um deinem Volk Wohlstand zu bringen.
– Technologienetz: Um den Fortschritt in eine ungewisse Zukunft zu
simulieren, werden technologische Errungenschaften durch eine Reihe
nichtlinearer Entscheidungen entwickelt, die den Verlauf der
Menschheit beeinflussen. Das Technologienetz ist in drei große
Bereiche unterteilt. Jeder davon verfügt über seine individuelle
Siegbedingung.
– Orbitale Ebene: Baue und setze fortschrittliche militärische,
wirtschaftliche und wissenschaftliche Satelliten ein, die aus der
Umlaufbahn strategische Angriffs- und Verteidigungsvorteile und
Unterstützung bieten.
– Einheiten anpassen: Schalte mithilfe des Technologienetzes
unterschiedliche Verbesserungen frei und passe deine Einheiten an
deinen Spielstil an.
– Mehrspieler: Bis zu 8 Spieler können um die Herrschaft über eine
neue fremde Welt kämpfen.
– MEHRSPIELER: Fordere andere Spieler heraus, zum Weltherrscher zu werden.

Wer schon einmal Civilization gespielt hat der wird einiges wieder erkennen

Aber aufgrund des Zukunftsszenarios gibt es auch für alte Hasen genügend neues zu entdecken.

Ihr braucht folgende Ausstattung um die Zukunft zu gestalten:
Einen 2.2GHz Intel Core i3 (2 Kerne), 8GB Platz auf der HD, 4 GB RAM und 512MB VRAM sowie Mac OS X 10.9 oder Mac OS X 10.10
– Folgende Grafikkarten werden NICHT unterstützt:
ATI Radeon X1000-Serie, HD 2000-Serie, 3870, 4670, 6490, 6630
NVIDIA GeForce 7000-Serie, 8000-Serie, 9000-Serie, GT 100-Serie, 300M-Serie
Intel GMA-Serie, HD 3000

Es wurde wirklich Zeit diesen Zweig der legendären Strategiereihe in das 21. Jahrhundert zu bringen und wäre ich nicht so beschäftigt damit bei Elite: Dangerous die Landungen zu üben (noch ein Spiel das endlich im Heute angekommen ist), dann hätte ich sicher schon ein paar Partien hinter mir.
Wer schon landen kann oder aber lieber rundenbasiert das Weltall erobert statt in einem kleinem Raumschiff der bekommt Civilization: Beyond Earth als Download zum Beispiel im Mac App Store* oder als Box bei unseren Freunden der Application Systems Heidelberg

Plattform: iPadPlattform: AndroidBattle Worlds: Kronos jetzt auch für iOS

Verfasst von Holger Saß am 7. November 2014 1 Kommentar

Ziemlich genau ein Jahr ist es her das King Art Games den inoffiziellen Battle Isle Nachfolger Battle Worlds: Kronos veröffentlicht hat und jetzt ist die versprochene mobile Version erschienen.
Und dabei wurde nicht gekleckert sondern geklotzt. Denn im Prinzip wurde die Desktopversion 1:1 auf das Tablet übertragen. Es gibt zwei Solo-Kampangene mit ca 50 Stunden Spielzeit. Woran ihr schon merkt das das Spiel vom Kommandanten der Truppen einiges fordert. Soll heißen der Schwierigkeitsgrad ist nicht gerade im Casual-Bereich angesiedelt.
Und wenn ihr wollt dann könnt ihr im Plattformübergreifenden Multiplayermodus gegen Freunde und Feinde in aller Welt antreten. Auch ein Hotseat-Spiel am gleichen Gerät ist möglich.

Strategiefans sollten schnell zuschlagen, denn zur Einführung gibt es Spiel zum Sonderpreis von 8,99 € im Appstore zu kaufen. Das erscheint euch viel? Nun, dafür bekommt ihr ein umfangreiches, forderndes Strategieepos der alten Schule und kein Casual-InAppKauf Gedöns. Beachtet aber bitte das diese Pracht ihren Preis hat: Ihr braucht mindestens ein iPad 3 für das Spiel.
Eine kostenlose Demoversion mit jeweils einer Single- und einer Multiplayerkarte sollte eigentlich auch schon im Appstore aufgeschlagen sein, aber da hakt es wohl bei Apple noch ein wenig.

Wer auf diesen Knopf drückt der kommt zur iOS Version des Spiels:

Und hier ein Angebot für alle die es lieber am Mac spielen möchten:

Das Strategieepos Total War: Rome konnte unseren Tester Raimund vollkommmen überzeugen (hier nachzulesen).
Total War Rome 2 ScreenUnd jetzt ist endlich hat es auch der zweite Teil auf den Mac geschafft.
Zur Feier gibt es bei Steam ein Spezialangebot: Dieses Wochenende kann man Total War: Rome 2 kostenlos laden und probespielen. Alles was ihr braucht ist ein Steamaccount, einen Mac in dessen inneren zumindest ein Intel i5 werkelt und 25 GB Platz auf der Festplatte.

Und so wird das Epos beworben:

Die Entwickler der preisgekrönten „Total War“-Reihe setzen neue Maßstäbe in Sachen Qualität und Tiefe in Strategiespielen und heben ihre unverkennbare Mischung aus Echtzeit und rundenbasiertem Spielerlebnis mit Total War: Rome 2 auf ein neues Level. Werden Sie zur größten Supermacht der Welt und befehligen Sie die unglaublichste und gewaltigste Armee der Antike. Herrschen Sie über Ihre Feinde mithilfe militärischer, wirtschaftlicher und politischer Mittel. Ihr Aufstieg wird Ihnen die Bewunderung Ihrer Anhänger bringen, aber auch Gier und Neid anziehen, selbst von Ihren engsten Vertrauten.

Werden Sie unter dem Verrat anderer leiden oder sind Sie derjenige, der sich zuerst gegen alte Freunde richtet? Werden Sie kämpfen, um die Republik zu retten, oder planen Sie das Reich als Kaiser alleine zu regieren?

✢ Planen Sie die Eroberung der bekannten Welt in einer umfassenden rundenbasierten Kampagne (einschließlich kooperativem und kompetitivem 2-Spieler-Modus). Verschwörungen, Politik, Intrigen, Revolten, Loyalität, Ehre, Ambitionen, Verrat: Ihre Entscheidungen bestimmen Ihre eigene Geschichte.

✢ Erstellen Sie gewaltige Armeen und erleben Sie atemberaubende Schlachten im Echtzeitkampf. Stellen Sie Ihre taktischen Fähigkeiten auf die Probe und befehligen Sie Zehntausende Soldaten in epischen Schlachten an Land und auf See.

✢ Kämpfen Sie als eine von drei Familien für den Ruhm Roms oder übernehmen Sie eines der zahlreichen rivalisierenden Völker – ein jedes einzigartig zu spielen und mit Hunderten verschiedener Einheiten, von Belagerungswaffen und schwerer Reiterei bis hin zu Legionären in Plattenrüstung und barbarischen Berserkern.

✢ Erleben Sie exotische und antike Städte sowie kolossale Armeen in unglaublichem Detailgrad, während sich atemberaubende Schlachten vor Ihnen entfalten. Die neue Einheitenkamera erlaubt Ihnen, die Kämpfe aus jeder Perspektive zu verfolgen. Erleben Sie hautnah, wie Ihre Soldaten im Siegestaumel jubeln oder vor Schmerzen schreien, während Ihnen eine neue Taktikperspektive die Draufsicht auf das Kampfgeschehen ermöglicht, die Sie bei Ihren strategischen Entscheidungen unterstützt.

✢ Erleben Sie eine gänzlich skalierbare Spielerfahrung mit optimierter Leistung, unabhängig von Ihrer Systemkonfiguration.

Das die Entwickler ihr Handwerk verstehen haben sie mit dem ersten Teil ja hinlänglich bewiesen. Und wie erwähnt, bis zum 29.9.2014 19:00 Uhr könnt ihr kostenlos ausprobieren ob der Pressetext mit der Wirklichkeit übereinstimmt.

Schlagwörter: ,

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: AndroidGame Insight setzt auf 3D-Unity-Engine

Verfasst von David Sondermann am 4. September 2014 Kommentieren

Auf der Gamescom 2014 haben wir uns auch die neuen mobilen Spiele vom russischen Publisher Game Insight angeschaut. Beim Termin am Unity-Stand im Businessbereich erzählte man uns, dass man ab sofort seine Spiele komplett in 3D produzieren will. Dabei setze man auf komplett auf die Unity-Game-Engine. Die mitgebrachten Spiele sahen allesamt grafisch sehr beeindruckend aus. Game Insights Monetarisierung basiert dabei komplett auf Free-to-play. Unsere Gesprächspartner auf der Messe wurden aber nicht müde, ausdrücklich zu betonen, dass man auch ohne In-App-Käufe die Spiele durchspielen kann. Pay-to-win soll es nicht geben.

Gamescom-Trailer von Game Insight

Dragon Warlords

GI_DragonWarlords_Screenshot_003Bei Dragon Warlords geht es um ein epische Schlachten in einem Strategiespiel, dass in der Fantasy-Welt Adan spielt. Es geht darum, ein eigenes Reich aufzubauen und die Burgen anderer Spieler zu erobern. Mit typischen Klassen wie Zauberern, Rittern und Drachen gilt es die gegnerischen Festungen zu belagern und dabei nicht die eigene Burg zu verlieren. Also muss man auch auf eine schlagkräftige Verteidigung achten. Das Spiel soll voraussichtlich nächstes Jahr für iOS und Android erscheinen.

Running Shadow

GI_RunningShadow_Concept04Mit Running Shadow hatte man einen Endless-Runner im Angebot, der viel Action verspricht. Denn man muss nicht nur laufen und Hindernissen ausweichen, sondern auch Gegner, die sich einen in den Weg stellen, bekämpfen. Mit speziellen erlernbaren Fähigkeiten erreicht der eigene Charakter immer neue Möglichkeiten, einen Level zu durchstehen. Das verleiht dem Spiel einen gewissen Rollenspiel-Touch. Die Android-Version ist schon seit Längerem erhältlich. Die iOS-Version soll noch dieses Jahr folgen.

X-Mercs: Invasion

GI_XMercs_Invasion_003Das Sci-Fi-Strategiespiel X-Mercs erinnert sofort an die berühmte Spielereihe XCOM. Es geht darum, die Erde vor einfallenden Alienhorden zu schützen. Auch hier sah die Grafik auf einem TabletPC sehr beeindruckend aus. In rundenbasierten Kämpfen muss man viele Missionen durchstehen und Nebenquests erledigen, dabei die Aliens und Ihre Technologien erforschen und für die eigenen Zwecke nutzen. Das Spiel soll 2015 für iOS erscheinen.

Wir sind gespannt auf die technisch beeindruckenden Spiele von Game Insight und ob man das versprechen einhalten kann, ohne Pay-to-win auszukommen. Mehr Infos zu den Spielen erhaltet Ihr auf der Webseite von Game Insight.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlattform: BrowserPlattform: AndroidTravian V – Browsergame-Klassiker erhält Mobilversion

Verfasst von David Sondermann am 20. August 2014 Kommentieren

Die Browsergame-Spezialisten von Travian Games haben auf der Gamescom in Köln die neue Version ihres Klassikers vorgestellt. Travian V wurde von Grund auf neu programmiert. Zum Launch des Spiels soll dann nicht nur die Variante für den Browser verfügbar sein, sondern auch eine mobile Version für iOS und Android. Die Spieler werden dann über alle Plattformen hinweg miteinander spielen können. So kann man in dem Strategiespiel seine römische, gallische oder germanische Siedlung auch unterwegs im Bus auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit weiter aufbauen. Abends genießt man das Spiel dann wieder auf dem großen Bildschirm seines Macs (oder Windows-PCs – wenn es unbedingt sein muss).
Eine spielerische Neuheit ist das Königssystem, bei dem man als König ein Reich führen darf. Einsteiger können als Statthalter eines Königs fungieren und so erste Erfahrungen sammeln und werden dabei vom König beschützt. Insgesamt soll es Einsteigern einfacher gemacht werden, ins Spiel zu finden, ohne von den erfahrenen Spielern gleich überrannt zu werden. Darüber hinaus können Spieler gemeinsam Geheimbünde gründen, um bestimmte Königreiche zu stürzen oder auch zu schützen. Die Allianz, die am Ende einer Spielrunde die meisten Punkte (z.B. durch erfolgreiche Feldzüge) erringt, gewinnt.
T5_Alpha_Logo
Die Charaktere erinnern in der vorgeführten Version auch wieder mehr an Asterix und Obelix – zusammen mit den spielbaren Völkern der Gallier, Germanen und Römer natürlich ein Argument für Spieler der ersten Stunde und Asterix-Fans wie mich, mal wieder in Travian hineinzuschnuppern. In der aktuellen Version 4 sehen die Figuren doch deutlich anders aus, auch wenn die Hintergrundbilder und Gebäude immer noch stark von Uderzos und Goscinnys Comics inspiriert sind. Die Betaphase von Travian V startet am 6.September, passend zum zehnjährigen Jubiläum von Travian. Das Spiel ist wie immer free-to-play und steht in 40 unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung. Weiter Infos zum aktuellen Travian 4 und später dann zu Travian V erhaltet Ihr auf der offiziellen Webseite.

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsCrookz: Gangster in Schlaghosen

Verfasst von Holger Saß am 19. August 2014 Kommentieren

Crookz LogoSchlaghosen, Disco und übergroße Sonnenbrillen: Die goldenen 70er feiern mit Crookz ihr Comeback. In dieser Zeit der ausschweifenden Partys plant eine Gruppe von äußerst talentierten Gentlemen-Ganoven den ganz großen Coup, um sich ihren extravaganten Lebensstil finanzieren zu können.

So kündigt Kalypso Media das bei den Berliner Skilltree Studios in der Mache befindliche Taktik-Schleichspiel Crookz an. In dem Spiel geht es darum eine erfolgreiche Gruppe zum schnellen Eigentümerwechsel von Gütern und Handelswaren zu bilden. Mut dieser Gruppe, die ihr natürlich erstmal zusammensuchen müsst, gilt es dann erfolgreiche Raubzüge zu unternehmen. Oder wie es der Pressetext formuliert:
Crookz verlangt vom Spieler Geschick und Köpfchen bei der Planung und Durchführung von digitalen Diebestouren durch die großzügigen Anwesen der Schönen und Reichen. Neben einer ganzen Reihe von nützlichen Ausrüstungsgegenständen sind auch die unterschiedlichen Fähigkeiten der einzelnen Gangmitglieder entscheidend für einen erfolgreichen Beutezug.


Einen Trailer gibt es auch schon (Für Fans und Kenner: Ron Jeremy spielt mit):

Gut, da ist jetzt nicht so viel von der In Game Grafik zu sehen, aber auf der Gamescom konnten wir uns schon einmal ein erstes Level anschauen und das sah gar nicht mal so schlecht aus.
Besonders der Flair der 70er Jahre, die Zeit meiner frühen Jugend, kam wirklich gut rüber. In der Kampagne geht es darum sein Team zusammen zu suchen und sich durch geschickte Raubzüge schlussendlich an einen verräterisches Ex-Komplitzen zu rächen. Untermalt von einem Funky Soundtrack, der wie direkt aus Shaft übernommen klingt, gilt es sich an Wachen vorbei zu schleichen und die Überwachungssysteme auszuschalten um aus der Villa eines Stadtbekannten Pornoproduzenten einen wertvollen Edelstein zu stehlen. Wer da nicht aufpasst und die Spezialfähigkeiten des Teams nicht richtig einsetzt, der wird schneller gefasst als er Ocean’s Eleven buchstabieren kann. Und eine Überraschung erwartet uns am Ende auch noch.
Neben der Kampagne wird es noch einen Herausforderungsmodus geben. Dabei gilt es die gestellte Aufgaben besonders schnell und effektiv zu lösen um in der Rangliste möglichst hoch zu kommen.

Die Game-Features noch einmal zusammengefasst:
– Packende und abwechslungsreiche Einzelspieler-Kampagne
– Mehr als 20 Missionen, die ganz im Zeichen der funkigen 70er Jahre stehen
– Spieler stellen aus unterschiedlichsten Charakteren eine Crew zusammen, wobei jeder über eine Vielzahl von Spezialfähigkeiten verfügt: der Schläger ist für das Grobe zuständig, während der Schlossknacker sich um die Feinarbeit kümmert
– Eine ganze Reihe nützlicher Werkzeuge wie Störsender, Chloroform oder Sprengstoff
– Herausforderungs-Modus: Spieler können eigene Herausforderungen erstellen und diese mit anderen teilen
– Einzigartiger Gameplay-Mix, bei dem es auf schnelle Reaktion und ausgeklügelte Strategie ankommt

Crookz soll im Laufe des Jahres 2015 für Mac, Windows und Linux (Steam OS) erscheinen. Ob das Spiel ein echter Hit wird entscheidet sich erst dann, denn diese Art Spiel steht und fällt mit dem Leveldesign. Der erste Eindruck macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

Und ein paar Bilder haben wir auch noch:

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsDungeons 2: Hurra, das Böse ist wieder da

Verfasst von Holger Saß am 15. August 2014 Kommentieren

Dungeons2-Logo-FinalMit Dungeons 2 zeigte Kalypso Media einen Titel mit enormen Potential. Zum einen ist die Rückkehr des legendären Dungeon Masters zu feiern, endlich endlich darf ich wieder Böse sein und meine Kreaturen schinden. Aber nicht genug damit Dungeons 2 geht einen Schritt weiter: Wir können jetzt nämlich unser Dungeon verlassen und die Oberwelt erobern. Das Spiel ist praktisch zwei zum Preis von einem: In der Unterwelt gibt es ein klassischen Dungeon Management wie wir es seit Dungeon Keeper lieben, inklusive Schreckenshand um die Untertanen zu knechten. Aber gleichzeitig gilt es noch die Oberwelt zu erobern, da erwartet uns dann ein Echtzeitstrategieteil.

Ich hatte Gelegenheit den Titel auf der Gamescom ausführlich zu begutachten und war mittelschwer beeindruckt. Das Spiel scheint denn Spagat wirklich gut zu schaffen und sieht in der laufenden Beta-Phase schon richtig gut aus.
Ist das Dungeon erstmal ausgebaut kann man sich an die Oberfläche wagen und den blassen “Menschen” samt ihren niedlichen “Schafen” und “Einhörnern” den Garaus machen. Dabei wandelt sich die Welt nach der Eroberung von lieblichen Wald mit singenden Vögeln in eine Art Mini-Mordor, was sehr beeindruckend ist. Das heimische Dungeon läuft derweil natürlich weiter, so man immer mal wieder umschalten muss um den Laden am Laufen zu halten.
Das endgültige Spiel soll eine Spannende Einzelspieler-Kampagne mit 10 Missionen, 2 spielbaren Fraktionen, 26 einzigartigen Kreaturen, vielen verschiedenen Heldentypen und abwechslungsreichen Spielmodi bieten. Ausserdem gibt es 4 kompetitive Mehrspieler-Modi für bis zu 4 Spieler die über LAN und Internet gegeneinander antreten können. Selbstverständlich Plattformübergreifend, so das ihr den Win-Usern zeigen könnt was ein echter Macianer drauf hat..

Das hört sich doch schon ganz gut an und sieht auch gut aus.

Wenn Leveldesign und Balancing stimmen, dann wird Dungeons 2 sicherlich eines der Highligts des Mac Spielefrühlings 2015

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!