macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Archiv für die ‘Testbericht’ Kategorie

Platform: Mac/OS XDesperados – Wanted Dead or Alive: Western von Gestern

Verfasst von Holger Saß am 9. April 2015 Kommentare deaktiviert für Desperados – Wanted Dead or Alive: Western von Gestern

Lange hat es gedauert, um genau zu sein 14 Jahre, auch weil der Publisher Atari zwischenzeitlich die Segel streichen musste. Aber RuneSoft hat sich dennoch getraut den Oldie zu Portieren.
Unser Test zeigt ob sich das Warten gelohnt hat.

Desperados für Mac

Desperados für Mac

Ich finde, ja es hat sich gelohnt, auch wenn das Spiel manchmal wie aus der Zeit gefallen wirkt.

Platform: Mac/OS XRennspiel DiRT 3 Complete Edition im Test und ab sofort auf Steam verfügbar

Verfasst von David Sondermann am 2. April 2015 Kommentare deaktiviert für Rennspiel DiRT 3 Complete Edition im Test und ab sofort auf Steam verfügbar

Das Rennspiel DiRT 3 von Codemasters, das von Feral Interactive für den Mac umgesetzt worden ist, kann man ab sofort nicht nur im Mac App Store sondern auch bei Steam kaufen und herunterladen. Im Gegensatz zur Variante in Apples Download-Store kann man mit der Steam-Version nicht nur im Splitscreen-Modus an einem Mac und über LAN gegen andere Spieler antreten, sondern auch über das Internet mit seinen Freunden spielen. Und das sogar mit Windows-Spielern.
DiRT 3 Complete Edition ist für bis zum 8.April bei Steam im Angebot und für nur 22,39 Euro zu haben. Das entspricht einem Rabatt von 20 Prozent. Im Mac App Store* kostet das Spiel 29,99 Euro.
Ein ganz frisches, ausführliches Review von Dirt 3 Complete Edition findet Ihr in unserer Testabteilung. Nur so viel vorab: Das Spiel lohnt sich.


Auf geht's (Dirt 3)

Auf geht’s (Dirt 3)


Plattform: iPhonePlattform: iPadMysteriöses Phänomen in Sibirien: Geheimakte Tunguska im Test

Verfasst von David Sondermann am 16. Februar 2015 Kommentare deaktiviert für Mysteriöses Phänomen in Sibirien: Geheimakte Tunguska im Test

Das Tunguska-Ereignis aus dem Jahre 1908, bei dem in Sibirien durch eine gigantische Explosion schätzungsweise 60 Millionen Bäume in einem Gebiet mit einer Fläche von ungefähr 2000 Quadratkilometern umgeknickt wurden, gibt der Wissenschaft bis heute Rätsel auf. Im Spiel Geheimakte Tunguska untersuchen wir dieses Mysterium. Dabei versuchen wir in typischer Point-and-Click-Manier unter anderem den Vater der Protagonistin Nina aufzuspüren, der anscheinend von einer geheimen Organisation entführt worden ist, um das Rätsel von Tunguska zu entschlüsseln. Wie das Spiel für iPhone, iPad und iPod touch bei uns abgeschnitten hat, lest Ihr in unserem Testbericht.


Das Hauptmenü von Geheimakte Tunguska (iOS)

Das Hauptmenü von Geheimakte Tunguska (iOS)


Platform: Mac/OS XTraumberuf Spiele-Entwickler: Game Dev Tycoon im Test

Verfasst von David Sondermann am 14. Februar 2015 Kommentare deaktiviert für Traumberuf Spiele-Entwickler: Game Dev Tycoon im Test

Wir haben endlich mal wieder ein Mac-Spiel für Euch getestet. Die Wirtschaftssimulation Game Dev Tycoon von Greenheart Games ist zwar schon länger auf dem Markt, aber das hat bekanntlich keinen Einfluss auf en Spielspaß. Unser Redakteur Peter Parker hat sich das Spiel auf dem Mac mal auf Herz und Nieren geprüft. Ob das Spieleentwickeln für Gommodore G64 [!] und Co. wirklich Spaß macht, könnt Ihr in seinem Testbericht nachlesen.

Habt Ihr das Spiel vielleicht selbst schon gespielt? Gefällt es Euch? Dann hinterlasst doch gleich einen Kommentar unter dem Testbericht – am besten mit dem Namen Eures erfolgreichsten Spielehits, den Ihr in Game Dev Tycoon veröffentlicht habt!


Jeder Spieleentwickler fängt mal klein an (in: Game Dev Tycoon)

Jeder Spieleentwickler fängt mal klein an (in: Game Dev Tycoon)


Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XMobiles Headset von Mad Catz im Test

Verfasst von David Sondermann am 21. Juni 2014 Kommentare deaktiviert für Mobiles Headset von Mad Catz im Test

Wer gerne auch mobil an iPhone, iPad und MacBook zockt, der benötigt ein Headset, dass die Mitreisenden nicht stört, sich einfach mit seinen Geräten verbinden lässt, sehr guten Sound bietet und wenig Platz wegnimmt. All diese Eigenschaften bietet das F.R.E.Q. M von Mad Catz. Wir haben es wochenlang für Euch getestet. Wie gut das mobile Headset im Detail abgeschnitten hat, könnt Ihr in unserem Testbericht nachlesen.

Mobiles Headset F.R.E.Q. M von Mad Catz

Mobiles Headset F.R.E.Q. M von Mad Catz

Plattform: iPhonePlattform: iPadKurz-Review: BurgerBombs für iOS

Verfasst von Thorben Rump am 5. Juni 2014 Kommentare deaktiviert für Kurz-Review: BurgerBombs für iOS

Kennt Ihr noch Bust-A-Move? Ein wirklich uraltes Spiel bei dem man mit einer Kanone bunte Bälle nach oben schießen musste, um andere bunte Bälle ab zu schießen und so den Bildschirm freizuräumen. So ein bisschen wie Tetris. Hat viel Spaß gemacht, gab es für nahezu alle Konsolen und Spielegeräte und man konnte es auch wunderbar gegen Freunde spielen.

Wie ich da gerade heute drauf komme? Ich habe Burger Bombs für iOS getestet (es gibt auch eine Android-Version), naja, sagen wir mal angespielt. Denn lange habe ich nicht durchgehalten…

Burger Bombs für iOS

Platform: Mac/OS XGoldgräberspiel 1849 im Test

Verfasst von David Sondermann am 1. Juni 2014 Kommentare deaktiviert für Goldgräberspiel 1849 im Test

Strategiespiele sind besonders in Deutschland sehr beliebt. Vor allen Dingen Aufbauspiele wie Sim City und Die Siedler sind hierzulande hoch im Kurs. Genau in diese Kerbe schlägt 1849 von SomaSim, bei dem man zur Zeit des großen Goldrauschs eine funktionierende Stadt im Wilden Westen aufbauen muss. Unser Holger hat sich das Spiel genauer angesehen und für Euch auf Herz und Nieren getestet. Ob sich der Goldrausch dabei in einen wahren Spielerausch verwandelt hat, könnt Ihr in seinem Testbericht nachlesen.


Das Menue

Das Menue


Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlattform: AndroidPlatform: WindowsPlatform: WindowsMobiles Gaming-Headset CM Storm Pitch im Test

Verfasst von David Sondermann am 31. Mai 2014 Kommentare deaktiviert für Mobiles Gaming-Headset CM Storm Pitch im Test

Cooler Master ist ja eher bekannt für PC-Gaming-Zubehör für den Windows-Bereich. Allerdings hat der Hersteller auch Produkte im Angebot, die durchaus auch am Mac oder iPhone funktionieren. Vor einigen Tagen hatten wir Euch bereits die Gaming-Maus CM Storm Recon vorgestellt und für gut befunden. Jetzt haben wir das mobile Gaming-Headset CM Storm Pitch für Euch getestet. Eines vorweg: den Vergleich mit Apples originalen EarPods muss es nicht scheuen. Ob das In-Ear-Headset sein Geld wirklich wert ist, könnt Ihr in unserem Testbericht nachlesen.


CM Storm Pitch

CM Storm Pitch


Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsFür euch gespielt – The Last Tinker: City Of Colors

Verfasst von Holger Saß am 14. Mai 2014 Kommentare deaktiviert für Für euch gespielt – The Last Tinker: City Of Colors

Das knallbunte The Last Tinker: City Of Colors konnten wir uns bereits auf der Gamescom 2013 ansehen. Selbst der recht kurze Blick auf die frühe Version konnte uns damals schon begeistern. Das verantwortliche Indie-Entwicklerstudio mimimi Productions, das bereits für das viel beachtete iOS-Game daWindci verantwortlich ist, hat aber nicht nur uns beeindruckt. Man konnte vor der Veröffentlichung einige Preise für das Spiel absahnen. Jetzt ist es nach langer Entwicklungszeit endlich erschienen.
Ob zu Recht, klären wir in unserem Test.


Alles nur ein Traum?

Alles nur ein Traum?


Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsCooler Master Storm Recon am Mac getestet

Verfasst von David Sondermann am 1. Mai 2014 Kommentare deaktiviert für Cooler Master Storm Recon am Mac getestet

Für den Mac gibt es inzwischen eine große Bandbreite an Gaming-Equipment mit nativer Unterstützung. Besonders Mäuse, Tastaturen und Headsets gibt es einige von Firmen wie Mad Catz, Razer, SteelSeries, Logitech und Co. Nun hat sich Holger mal eine Gaming-Maus angeschaut, die von Haus aus nur Windows-Systeme unterstützt: die Cooler Master Storm Recon. Ob sie auch am Mac gute Dienste Leistet, könnt Ihr in seinem ausführlichen Testbericht nachlesen. Nur so viel: Holger war überrascht von dem Nager. Wer weiß – wenn Cooler Master genug positives Feedback aus dem Mac-Lager bekommt, vielleicht bietet man dann auch native Mac-Unterstützung an.


Schau mir in die Augen

Schau mir in die Augen


Schlagwörter: , , ,

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!