macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Arktis bietet iLife 11 nur heute für 43,90 Euro

Verfasst von Gero Pflüger am 21. Oktober 2010 1 Kommentar

In begrenzter Stückzahl bietet Arktis.de nur am heutigen Tag die gestern vorgestellte iLife-11-Suite zum Preis von 43,90 Euro an – und auch noch versandkostenfrei. Zuschlagen!*

Update:
Gerade gesehen: Das Angebot gilt bis morgen, 22.10.2010, 12 Uhr – falls so lange noch Pakete verfügbar sind.

Katiegorien: Angebot
Schlagwörter: , ,

Musikstreaming im Auto: Venturi Mini für iPhone und iPod

Verfasst von Gero Pflüger am 3. Januar 2010 Kommentieren

Auf diese Version eines Audiosystems für das Auto haben iPhone-User schon lange gewartet: Der Venturi Mini verbindet das iPhone oder einen iPod ganz einfach mit der Audioanlage des Autos. Er überträgt nicht nur Musik auf die Lautsprecher, sondern tätigt und nimmt iPhone-Anrufe in erstaunlich guter Qualität entgegen. Mit dem Venturi Mini können die Geräte während der Fahrt aufgeladen werden. Zudem wird die Rufnummer eines Anrufers direkt auf das Display des Autoradios übertragen.

Venturi Mini

Venturi Mini

Der Venturi Mini ist eine neue und einzigartige Kombination aus Musikübertragung via Bluetooth, Freisprechanlage und USB-Anschluss zur Akkuaufladung. Der eingebaute FM-RDS-Transmitter überträgt Stereosound über das Soundsystem des Autos zum Musikabspielen und zur Nutzung der Freisprechanlage. Der Venturi Mini benötigt keine Installation – er wird einfach in den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs gesteckt und ist somit einfach zu transportieren. Das eingebaute OLED-Display und das hoch leistungsfähige Mikrofon bieten eine erstklassige Freisprechqualität mit kristallklarem Ton, der über die Autolautsprecher empfangen wird.

Venturi Mini für iPhone und iPod ist ab sofort beim iPhone- und iPod-Zubehörversender arktis.de im Vertrieb für 79,90 Euro ab Lager lieferbar.

Parallels stellt ab sofort die schnellste und nahtloseste Lösung für Windows auf dem Mac zur Verfügung. Parallels Desktop 5 für Mac ist die neueste Version des beliebten Mac-Werkzeugs, das von mehr als 2 Millionen Nutzern weltweit eingesetzt wird, um Windows, Linux und andere Betriebssysteme parallel mit Mac OS X zu betreiben. Tests der Crimson Consulting Group haben ergeben, dass Parallels Desktop 5 um 22% performanter ist als der nächste Windows-auf-dem-Mac-Wettbewerber (gemessen mit einer standardisierten Testsuite unter 64-Bit Windows 7 auf einem MacBook Pro). Zudem werden die Befehle für die Steuerung der virtuellen Maschinen bis zu 300% schneller als in der Vorgängerversion 4.0 ausgeführt. Bei 3D- und Grafiktests lassen sich mit dem anerkannten Benchmark 3Dmark 2006 Professional bis zu 700% bessere Werte messen. Jeder Interessierte kann sich mit Hilfe einer kostenlosen voll funktionsfähigen Trialversion (verfügbar unter diesem Link) ein eigenes Bild machen.

“Während die Betriebssystemschlachten zwischen Microsoft, Apple und Linux weitergehen, bieten wir eine komplett anpassbare Lösung, mit denen der Nutzer seine Anwendungen so nutzen kann wie er es möchte, bei bester Performance und unabhängig vom Betriebssystem”, sagt Serguei Beloussov, CEO von Parallels. “Parallels treibt die Innovationen in der Virtualisierung weiter voran und bietet die schnellste, smarteste und leistungsfähigste Lösung für Windows auf dem Mac.”

Parallels Desktop 5 für Mac enthält mehr als 70 neue Features, die dem Nutzer eine neue Flexibilität geben. Parallels-Kunden können selbst entscheiden, wie viel oder wie wenig Windows sie auf ihrem Mac sehen wollen. So nimmt Windows im Vollbild-Modus den kompletten Bildschirm ein, während der neue Crystal Mode Windows vollständig verschwinden lässt. Ebenfalls neu sind die Möglichkeiten, Windows-Programme wie Mac-Anwendungen aussehen zu lassen und die intuitiven Apple Trackpad-Mehrfinger-Gesten wie Scrollen, Rotieren und Zoomen auf die virtuellen Windows-Programme anzuwenden.

Parallels Desktop 5 kostet als Vollversion zurzeit knapp 70 Euro, das Update ist für etwa 40 Euro zu haben. Lieferant ist zum Beispiel arktis.de

iPhone Solar Akku Case: Schutzhülle mit Solarstation

Verfasst von Gero Pflüger am 2. November 2009 1 Kommentar
iPhone Solar Akku Case

iPhone Solar Akku Case

Der iPhone-Zubehör-Versandspezialist arktis.de kündigt ein neues 3-in-1 iPhone Case an. Das “iPhone Solar Akku Case” ist iPhone-Schutzhülle, Akku und Solarzelle in einem. Preislich liegt das Teil bei knapp 50 Euro.

“Dieses Produkt vereint das Beste aus drei Produkten in einem. Das iPhone Solar Akku Case ist gleichzeitig ein iPhone-Schutz und ein kraftvoller iPhone-Zusatzakku mit integrierter iPhone-Solarzelle für noch mehr Power. Leere iPhone-Akkus dürften damit endgültig der Vergangenheit angehören”, freut sich arktis.de-Geschäftsführer Rainer Wolf über die Neuheit in seinem Sortiment.

Das iPhone bzw. der iPod touch werden einfach in das Solar Akku Case geschoben, und schon erscheint die bekannte Ladeanzeige auf iPhone oder iPod touch. Das Case, das gleichzeitig einen leistungsstarken 1600 mA Akku beinhaltet, glänzt zusätzlich durch eine in die Hüllenrückseite integrierte Solarzelle, die den Akku ständig wieder auflädt – da reicht schon ganz normales Tageslicht!

Leere Akkus gehören damit der Vergangenheit an, denn wenn man mal das Akkupack nicht ausreichend über den integrierten USB-Port mit Strom geladen hat (z.B. über einen USB-Stromstecker oder direkt über den Rechner), dann kann man ganz einfach mit Solarstrom weitertelefonieren oder seine iPhone-/iPod-Apps ausführen.

Das Produkt wird ab Ende November verfügbar sein und kann jetzt bei arktis.de zum Preis von knapp 50 Euro vorbestellt werden.

Technische Daten:

Farbe: Schwarz
Akkuleistung: 1600 mA
Input: 5V/0.8A
Output: 5V/0.5 A
Maße: 125 x 67 x 23 mm
Ports: Dock-Port, USB-Port, USB-mini Port

Parallels Desktop 5.0 ab 4.11. im Handel

Verfasst von Gero Pflüger am 27. Oktober 2009 Kommentieren

ParallelsDer Rosendahler Händler arktis.de teilte heute mit, dass die brandneue Version von Parallels Desktop 5.0 dt. für den Macintosh ab dem 4. November ausgeliefert werde. Das neue Parallels Desktop besteche durch eine bis zu 7 mal schnellere Grafikleistung, vollständige Unterstützung für acht virtuelle CPUs und 64-Bit Windows und vollen Windows-7-Support. Optimiert wurde das neue Parallels Desktop 5 für Mac OS X 10.6 “Snow Leopard”. Mit im Paket liegen Windowslizenzen für Programm im Wert von 140,- Euro (laut Hersteller).

“Die neue Version, die uns heute ohne Ankündigung durch den Hersteller überraschend erreicht hat, gibt es jetzt ab Lager bei arktis.de für nur 39,90 Euro als preiswertes Update bzw. 59,90 Euro in der Vollversion”, schreibt arktis.de in der Pressemitteilung. Ausgeliefert werden dürfe allerdings auf Herstellerweisung erst ab dem 4. November. Bestellt werden kann Parallels unter diesem Link.

Aquarium-Bildschirmschoner für Mac verfügbar

Verfasst von Gero Pflüger am 19. Oktober 2009 Kommentieren

Lange haben Apple-Nutzer auf die neue Version des Bildschirmschoners “Aquarium” warten müssen, jetzt gibt es den absolut realistisch wirkenden 3-D Bildschirmschoner “Marine Aquarium 3 Deluxe” von SereneScreen endlich auch für Mac OS X, und der Hersteller verspricht viele Extras.

Das sagt der Hersteller

Marine Aquarium 3 Deluxe ist nicht einfach nur ein Upgrade des wohl meistverkauften Bildschirmschoners aller Zeiten, das Programm wurde von Grafikgenie Jim Sachs komplett neu geschrieben! Noch nie war ein Softwareaquarium so realistisch wie die neue 3er-Version aus dem Hause SereneScreen. Die Fische schwimmen quasi fast direkt aus dem Bildschirm, so echt sehen Sie aus und der Aquariumtank war noch nie so plastisch realistisch wie in dieser neuen 3er Version.

Natürlich können Sie die Fischarten beliebig austauschen oder einem Zufallsgenerator überlassen ob sich nun Schwärme in Ihrem Aquariumtummeln oder sich nur vereinzelt ein ‘Clownfisch’ zwischen Schwämmen, Korallen und Algen zeigt. In AQUARIUM können Sie nicht nur verschiedene Fischarten auswählen oder das Equipment modifizieren, sondern auch zahlreiche andere Einstellungen vornehmen. So kann man die virtuelle Aquacam nun in Slowmotion durch den Wassertank scrollen, auf Wunsch einen Kristall mit eine eigenen Diashow einblenden lassen, die iTunes Playlist abspielen oder Aquarium sogar auf mehreren Monitoren gleichzeitig laufen lassen (Die Fische schwimmen dann von einem Bild ins andere).

Marine Aquarium 3 Deluxe sei das Maß aller Dinge in Sachen Aquarium-Bildschirmschoner und zaubere ein täuschend echtes Meerwasseraquarium auf den Macintosh. Die PC-Version habe bereits Auszeichnungen abräumen können.

Die Macintosh-Vollversion von Aquarium 3 Deluxe kostet 14,90 Euro und ist ab sofort als Sofortdownload exklusiv auf arktis.de erhältlich. Besitzer einer älteren Mac-Aquarium-Version erhalten ein preiswertes Update für nur 7,90 Euro. In Kürze soll es neben der Downloadversion auch eine Boxversion geben, die über die einschlägigen Applehändler erhältlich sein soll.

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!