macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsDaedalic veröffentlicht das Rollenspiel Blackguards

Verfasst von David Sondermann am 25. Januar 2014 Kommentieren

Nachdem wir uns das Spiel bereits im letzten Jahr auf der Gamescom ansehen konnten, hat das Hamburger Entwickler- und Publishing-Studio Daedalic nach vielen sehr erfolgreichen Adventures wie Deponia und Edna bricht aus mit Blackguards nun offiziell sein erstes Rollenspiel auf den Markt gebracht. Bislang war es nur im Early Access auf Steam erhältlich.
Blackguards spielt in Aventurien, der sehr beliebten, aus Deutschland stammenden Rollenspielwelt von Das schwarze Auge. Wir haben die Demo bereits angespielt. Das Kampfsystem verläuft rundenbasiert auf einem aus Hexagonen bestehenden Schlachtfeld. Interessant am Kampfsystem ist es, dass man die Spielumgebung zu seinem Vorteil nutzen und seine Feinde zum Beispiel in eine Schlammpfütze locken kann, in der sie dann stolpern und so für kurze Zeit in die Defensive geraten. Oder man kappt das Seil des Kronleuchters und entledigt sich dadurch seiner Gegner.

Blackguards-Artwork

Blackguards-Artwork

In Zwischengeschichten wird die Geschichte der Protagonisten erzählt, die mehr oder weniger unschuldig ins Gefängnis geraten sind und jetzt ausbrechen, um die Wahrheit über den blutrünstigen Mord an einer Gräfin aufzudecken. Soweit wir das Spiel bislang gespielt haben – wir stecken noch im Tutorial – scheint sich eine komplexe Hintergrundgeschichte zu entwickeln, in deren Verlauf man einige wichtige Entscheidungen treffen muss, die den Fortgang stark beeinflussen.
Wir werden Euch sobald wie möglich einen ausführlichen Testbericht liefern. Wer das Spiel vorher selbst einmal ausprobieren möchte, der findet auf der offiziellen Webseite des Spiels weitere Informationen und eine Demo-Version.

Das Spiel erfordert mindestens einen Mac aus dem Jahr 2010 mit 4 GB RAM und 20 GB Platz auf der Festplatte. Blackguards ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich:
Standard-Edition (DVD und Download): Spiel für Mac (bzw. Windows)

Deluxe-Edition (Steam-Download): Spiel für Mac (bzw. Windows) plus

  • Digitales Artbook
  • Digitaler Soundtrack
  • Digitale Weltkarte
  • Videos mit Entwickler-Interviews
  • 6 Exklusive Wallpaper

Collectors Edition (DVD): Spiel für Mac (bzw. Windows) plus

  • Höhlendrachen-Statue, über 12 cm groß
  • Umfangreiches Artbook mit vielen Hintergrundinformationen
  • Großes Wendeposter mit Karte von Süd-Aventurien und den Blackguards
  • Drei exklusive, epische Ingame-Waffen
  • Offizieller Soundtrack
  • Umfangreiches Handbuch

Teaser

Blackguards ist im Handel auf DVD erhältlich. Die Download-Versionen gibt es hier:

Das Spiel ist natürlich auch im Mac App Store verfügbar.
Blackguards (AppStore Link) Blackguards
Hersteller: Daedalic Entertainment Gmbh

Freigabe: 12+3
Preis: 12,99 € Download *

Jetzt auch in Farbe und 3D: Die legendäre Nordlandtrilogie ist neu aufgelegt worden. Ok, in Farbe war das Original, mit Attic ab 1992 die Rollenspielwelt verzückte schon, aber Aventurien in 3D ist neu.
Jetzt hat sich Leserschaft wahrscheinlich in zwei Lager gespalten: Die einen, die jetzt in Erinnerungen schwelgen und genüsslich die Zunge schnalzen und diejenigen die bisher nur Bahnhof verstanden haben. Für die zweite Fraktion folgt jetzt eine kleine Einführung:
DSA bedeute “Das Schwarze Auge” und ist das wohl erfolgreichste und bekannteste Pen & Paper Rollenspiel aus Deutscher Produktion. Und die Nordlandtrilogie war die höhst gelungene Computer Adaption eben dieses Rollenspielsystems, das ab 1992 Für Amiga und MS-DOS erschienen ist. Der erste Teil mit dem Titel “Die Schicksalsklinge” hatte folgenden Inhalt:

An der Westküste von Aventurien, in der Region um Thorwal, rotten sich die Orks zusammen. Der Spieler bekommt den Auftrag, mit einer Gruppe Abenteurern das legendäre Schwert Grimring (die Schicksalsklinge) zu finden, um den Eroberungsplan der Orks zu unterbinden.
Während der Suche nach dem Schwert hat der Spieler die Gelegenheit, die gesamte Region um Thorwal herum frei zu erkunden. Er kann Nebenaufträge annehmen, um seine Ausrüstung und seine Spielfiguren zu verbessern oder einfach einem Hinweis nach dem anderen nachgehen. Während der Reise lässt sich eine Reihe von Dungeons erkunden, aber auch sie sind zum Großteil keine Pflicht.

(Quelle: Wikipedia)

Die Story ist die gleiche geblieben, aber so schaut es heute aus:

Neben der modernisierten Grafik gibt es ausserdem noch einige Neuerungen, so etwa einige neue Quests und Begegnungen sowie ein Überarbeitetes und verbessertes Regelwerk. Und die Macher versprechen “Dutzende Stunden spannendes Rollenspiel in Aventurien” voller rundenbasierter Kämpfe mit taktischem Tiefgang. Wenn man sich einigermassen an das Vorbild gehalten hat, dann könnten diese Versprechungen durchaus in Erfüllung gehen.
Erhältlich ist das Spiel auf Steam, dort firmiert es unter der englische Bezeichnung “Realms of Arkania: Blade of Destiny”, aber keine Angst, das Spiel unterstützt auch die deutsche Sprache.
Hier gehts direkt zur Steam Seite.
Dort findet ihr auch die Systemvoraussetzungen: Empfohlen wird ein 2.8 GHz schneller Intel Chip mit 4GB RAM und einer 512 MB Grafikkarte. Zur Not gehts aber wohl auch eine Nummer kleiner.

Platform: Mac/OS XPlatform: Windows Das schwarze Auge – Daedalic arbeitet am Adventure Memoria

Verfasst von David Sondermann am 19. März 2013 Kommentieren

Daedalic Entertainment hat ein neues Adventure für Mac und Windows angekündigt: Memoria. Die Handlung spielt ebenso wie der direkte Vorgänger Satinavs Ketten in der Welt des Rollenspiels Das schwarze Auge und spinnt die Geschichte des Vogelfängers Geron fort. Gleichzeitig soll der Spieler mehr aus der Vergangenheit Aventuriens erfahren. So erforscht Geron das Schicksal der Prinzessin Sadja, die vor hunderten von Jahren gegen Dämonen in die Schlacht gezogen ist und seitdem nie wieder gesehen wurde. Geron erhofft sich dadurch seine Freundin Nuri von dem Zauber zu erlösen, der sie in den Körper eines Raben gebannt hat.
Daedalic EntertainmentDas Spiel soll im dritten Quartal 2013 veröffentlicht werden. Wir halten Euch auf dem Laufenden.
Noch wenig Infos gibt es derzeit auf der offiziellen Webseite zum Spiel:
Memoria von Daedalic Entertainment

Erste Screenshots und Artworks zu Memoria

Platform: Mac/OS X Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten auf dem Mac erschienen

Verfasst von David Sondermann am 10. Januar 2013 1 Kommentar

Anscheinend hat die Hit-Schmiede Daedalic meinen Wunsch erhört. Denn die Hamburger haben endlich das Adventure Satinavs Ketten aus dem Universum des Schwarzen Auges für den Mac umgesetzt.
Die tollen Grafiken und die Geschichte versprechen ein atmosphärisches Abenteuer in Aventurien, der Welt der bekannten Rollenspielreihe Das schwarze Auge (DSA). Normalerweise sind Computerspiel-Adaptionen zu DSA ebenfalls Rollenspiele, wie z.B. das Browsergame Herokon Online. Da die Mädels und Jungs von Daedalic allerdings Adventure-Profis sind, hat man mit Satinavs Ketten eine abenteuerliche Reise rund um den Helden Geron gestrickt – übrigens nicht zu verwechseln mit unserem Redations-Helden Gero!
Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten

Die Geschichte laut Pressemitteilung:

Das packende Abenteuer in Aventurien beginnt im beschaulichen nordischen Königreich Andergast. Dies befindet sich im Clinch mit dem benachbarten Nostria. Erste Schritte in Richtung eines dauerhaften Friedens sind zwar bereits gemacht, doch die aufkeimende Hoffnung wird von einer mysteriösen Krähenplage gestört. Die immer aggressiveren Vögel greifen sogar Menschen an, ein unheimlicher Komplott zeichnet sich ab.
Artwork Satinavs Ketten Um der Plage Herr zu werden, sucht der König einen geschickten Fallensteller: Die Chance für den jungen Geron zu beweisen, dass ihm sein Ruf als Unglücksrabe seit Kindheitstagen zu Unrecht anhaftet. Eine Audienz beim König verschafft ihm die prestigeträchtige Aufgabe. Doch diese entpuppt sich nicht nur als unerwartet schwierig, sondern auch als erster Schritt in das größte Abenteuer seines Lebens, das ihn bis ans Ende des bekannten Aventuriens und darüber hinaus führt. Handgezeichnete Landschaften in HD-Grafik, knifflige Rätsel und eine fesselnde Geschichte mit aufwändig animierten Charakteren erwarten Abenteuer-Fans.

Ein erster Eindruck zu Satinavs Ketten:

Geron Nuri
Als Systemvoraussetzung gibt Daedalic folgende Konfiguration an: Mac OS X Lion, 2GHz Dual Core-Prozessor, 2 GB RAM, genügend Platz auf der Festplatte.
Weitere Infos zum Spiel gibt es auf der offiziellen Webseite.
Das Spiel ist auf Steam derzeit für 39,99 Euro zu haben: Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten.

Screenshot-Galerie zu Satinavs Ketten

Plattform: Browser Silver Style Studios starten Open Beta zu Herokon Online

Verfasst von David Sondermann am 28. August 2012 Kommentieren

Die Silver Style Studios kündigen nach einer Closed Beta-Phase und der Präsentation auf der Gamescom (wir berichteten) nun den Start der Open Beta-Phase von Herokon Online an. Auf der Webseite zum MMO, das in der Welt des schwarzen Auges spielt, kann man sich ab Donnerstag, den 30.August 2012 zum Test anmelden. Wir werden Euch zu diesem vielversprechenden Browsergame auf dem Laufenden halten.

Herokon Online

Auszug aus der Pressemitteilung von Silver Style Studios

Anfang des Jahres startete die Closed Beta von Das Schwarze Auge – Herokon Online, das weltweit erste MMORPG in der DSA-Spielwelt Aventurien. Seit dem ersten Tag bekommt Silver Style viel konstruktives Feedback der zahlreichen Fans von Das Schwarze Auge. Viele Anregungen und Ideen der höchst lebendigen Community wurden seither in die Tat umgesetzt. So entschied etwa die Community darüber, welche Gebiete des Kontinents Aventurien als nächstes erschlossen werden.

“Wir hören den DSA- und Rollenspielfans sehr genau zu und das hat sich bewährt: Herokon Online ist sowohl für Kenner der Pen & Paper Vorlage, als auch für alle MMORPG-Spieler ein einmaliges Erlebnis. Wir freuen uns, mit der Open Beta eine noch breitere Community begrüßen zu dürfen und werden die Nähe zu den Spielern auch weiterhin so intensiv pflegen”, sagt Silver Style Geschäftsführer Ronny Knauth.

Neue Screenshots


herokon_online_shot_34
herokon_online_shot_35
herokon_online_shot_36
herokon_online_shot_37

Teaser zum Open Beta-Start von Herokon Online

Screenshots zu Herokon Online

Ein echtes Highlight auf der Gamescom ist für mich der Stand von Das Schwarze Auge: Herokon Online. Der Entwickler Silver Style hat das Spiel als Browserversion konzipiert, so dass auch Mac-Spieler endlich in den Genuss des Das Schwarze Auge (DSA)-Universums kommen können. Technische Basis des Fantasy-MMOs ist Adobe Flash. Zur Zeit läuft die Closed Beta. Die Open Beta soll bald folgen.
Ich konnte das Spiel am Stand in Halle 9 kurz antesten. Die Grafik sieht unter Windows im Chrome-Browser wirklich hervorragend und flüssig aus. Es erinnert ein wenig an Diablo, hat aber seinen eigenen grafischen Stil. So könnte man sich Aventurien vorstellen. Ich habe natürlich gleich nachgefragt, wie es mit der Mac-Kompatibilität aussieht.
Rein theoretisch sollte ein Flash-Browsergame kein Problem für einen Mac darstellen. Als positives Beispiel fällt mir da Dofus von Ankama ein. Allerdings gibt es aus eigener Erfahrung immer mal wieder Probleme bei anderen Browser-Games, z.B. von einem anderen großen Publisher, dessen Name ich hier nicht nennen will. Der freundliche Mitarbeiter von Silver Style, Jan Walenda, erzählte mir jedenfalls, dass man in der Testphase auch auf die Mac-Kompatibilität achten werde. Darauf hin wurde ich auf einen mächtigen Astraltrank eingeladen. WOHL BEKOMMS!
Für das Browser-MMORPG hat sich Silver Style die offizielle DSA-Lizenz gesichert. Einige langjährige DSA-Autoren sorgen für die originalgetreue Quests. Jan Walenda erklärte voller Enthusiasmus, dass man nah an DSA dranbleiben wolle. Erklärtes Ziel sei es, die Geschichten in Herokon Online im Aventurischen Boten wiederzufinden. Der Aventurischen Bote ist die monatliche DSA-Zeitung, die die Hintergründe der Spielewelt, wie z.B. das Leben der Einwohner oder politische Machtwechsel beschreibt.

silver-style-studios

Einige weitere Features

  • Free-2-Play mit In-Game-Kauf
  • Aventurien wird nach und nach vollständig nachgebaut
  • 3 Regionen zu Beginn: Greifenfurt, Baliho und Trallop
  • Bereits über 300 spielbare Quests
  • 3 spielbare Rassen mit 9 Professionen
  • Außergewöhnliche Talente, z.B. Feilschen mit Händlern oder Taschendiebstahl
  • Meta-Plot-Quests erzählen fortlaufende Geschichte, die sich auf ganz Aventurien auswirkt

Also ich werde mir das Spiel auf jeden Fall genauer ansehen. Wenn ihr Euch auch für Das Schwarze Auge interessiert, dann schaut mal auf der Webseite von Herokon Online vorbei. Dort findet Ihr weitere Infos und News zum Spiel.

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!