macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Platform: Mac/OS XF1™ 2013 ist ab 6. März am Start

Verfasst von Holger Saß am 19. Februar 2014 Kommentieren

F1 213 LogoMac Spieler müssen manchmal eine Menge Geduld mitbringen.
Pünktlich zum Start der Saison 2014 kündigt Feral jetzt an das das Rennspiel F1™ 2013 erscheint.
Aber freuen können wir uns trotzdem auf das Spektakel. Denn nicht nur die Saison 2013 ist in dem Spiel abgebildet. Jetzt können altgediente Fans per Classic Packs sich mit ihren Helden der 80er und 90er Jahre messen. Natürlich auch auf den damas aktuellen Strecken und mit den Wagen aus der “guten alten Zeit”.

Ab den 6. März heisst es also wieder: “Gentleman, start your engines”

Mehr Infos gibt es bei Feral. Aber wer nicht wenigstens einen 2,4 GHz Intel Mac, eine Grafikkarte mit 512 MB und OSX 10.9 hat der braucht da gar nicht erst hinzugucken.
Kosten soll der Spaß wohl 49,99 und ein Steamkonto wird wohl Pflicht sein.

Das beste Mac-Spiel 2013

Verfasst von David Sondermann am 20. Januar 2014 Kommentieren

Zu den wohl besten Spielen, die im letzten Jahr für den Mac erschienen sind, gehören auf jeden Fall so große Titel wie Bioshock Infinite, Tropico 4, XCOM: Enemy Unknown und Goodbye Deponia.
Doch was ist mit anderen Spielen? War der Hype um Sim City und das lange Warten auf die Mac-Version gerechtfertigt? Und was ist mit den kleineren Produktion wie The Inner World, Medieval Merchants oder Papers Please?
Auf jeden Fall war 2013 ein gutes Jahr für Mac-Spieler. Nie gab es so viele Veröffentlichung wie letztes Jahr – sowohl im Indie-bereich als auch bei AAA-Titeln. Und 2014 scheint es weiter zu gehen. Das Reboot von Tomb Raider steht kurz vor der Veröffentlichung, Daedalic hat mit Blackguards bereits ein waschechtes DSA-Rollenspiel veröffentlicht. Das neue Adventure von Tim Schafer, Broken Age, kündigt sich an. Tropico 5 wird erscheinen und auch von Patrizier IV wird es eine Mac-Version geben.
Wir werden natürlich von all dem berichten, wenn es soweit ist. Bis dahin wollen wir von Euch wissen:

Welche Spiele haben Euch im vergangenen Jahr am besten gefallen? Und welchen Testbericht habt Ihr auf macinplay vermisst?

Wenn Ihr diese beiden Fragen beantwortet, habt Ihr die Chance, etwas zu gewinnen! In Zusammenarbeit mit Feral Interactive verlosen wir folgende Preise:

3x Rayman Origins
3x Grid

Eure Antworten schickt Ihr mit dem Betreff »Mac-Spiele 2013«an gewinnspiel@macinplay.de. Einsendeschluss ist Samstag, der 25.01.2014, um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Feral_Logo_OrangeBlack

[UPDATE] Die Gewinner wurden benachrichtigt.
——-
Text am 25.01.2014 geändert (Anm. d. Red.).

Platform: Mac/OS XGrid – Renn-Action für den Mac im Test

Verfasst von David Sondermann am 11. Januar 2014 Kommentieren

Es gibt ein Spiele-Genre, dessen Vertreter in der Vergangenheit nur selten den Weg auf Mac gefunden haben: Rennspiele. Während Windows- und Konsolenspieler mit Titeln wie Gran Turismo 6, Dirt 3 und Forza Motorsport 5 versorgt werden, tröpfelt es auf dem Mac so vor sich hin. Eins der neueren Mac-Titel ist Grid, das in der Reihe Feral Legends erschienen ist und ursprünglich 2008 von Codemasters für Windows, PS3, XBOX 360 und Nintendo DS veröffentlicht wurde.
Holger hat nun die Mac-Version des Action-Racers auf Herz und Nieren getestet. Sein Ergebnis könnt Ihr hier nachlesen.

GRID_jp_replay

Schlagwörter: ,

Platform: Mac/OS XXCOM: Enemy Within für Mac erscheint am 15. November

Verfasst von Hendrik Tjarks am 4. September 2013 Kommentieren

Über das iOS- und das Mac-Spiel XCOM Enemy Unknown haben wir schon mehrfach berichtet.

Wie Feral Interactive nun bekannt gegeben hat, wird die erste Erweiterung XCOM: Enemy Within weltweit am 15. November 2013 veröffentlicht. In den USA wird die Erweiterung bereits ab dem 12. November verfügbar sein.

Mit XCOM: Enemy Within werden unglaubliche neue Fähigkeiten, Upgrades und Waffen in das Strategiespiel gebracht.

Den offiziellen Trailer gibt es hier zu sehen.

Weitere Infos findet ihr hier.

XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition (AppStore Link) XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
Hersteller: Feral Interactive Ltd
Freigabe: 17+4.5
Preis: 30,99 € Download *
XCOM®: Enemy Unknown (AppStore Link) XCOM®: Enemy Unknown
Hersteller: 2K Games
Freigabe: 17+4
Preis: 17,99 € Download *

Platform: Mac/OS XNapoleon: Total War – jetzt auch als Scheibe

Verfasst von Holger Saß am 1. August 2013 Kommentieren

Vor einiger zeit haben wir bereits darauf hingewiesen, das Napoleon: Total War als Download erhältlich ist. Jetzt ist das Strategieschwergewicht auch als Boxed Version mit DVD und gedrucktem Handbuch im Handel.
Wie der Titel vermuten lässt dreht es sich um die Zeit Napoleons und dessen Feldzüge, von denen wir wohl alle im Geschichtsunterricht schon einmal gehört haben. In dem Strategiespiel werden rundenbasierte Feldzüge auf der Weltkarte mit Echtzeitschlachten kombiniert in denen tausende Soldaten verschiedenster Klassen dabei zu Land und auf See kämpfen.
Einen Einblick in die Total War Reihe geben unserer ausführlichen Tests der Vorgänger Rome: Total War und Empire: Total War die Kollege Schesswendte ausführlich gespielt hat.

Der Titel trägt den Zusatz “Gold Edition”, das bedeutet das neben dem Grundspiel und der Spanischen Kampagne noch drei Einheitenpacks (Reichsadler, Helden der Napoleonischen Kriege und Koalitionskrieg) enthalten sind die das Spiel zusätzlich erweitern.
Fassen wir also zusammen was das Spiel alles bietet:

- Kämpfe berühmte Schlachten wie die von Austerlitz, die Schlacht am Nil und von Waterloo unter den gleichen Bedingungen, die auch für Napoleon selbst galten.
- Befehlige tausende von Soldaten in enormen Echtzeitkämpfen zu Land und zu Wasser.
- Plane und setze die Strategie einer Nation um, während du eine der großen europäischen Mächte über die rundenbasierte Kampagnenkarte führst.
- Führe die französischen Einheiten oder eine der vier Großmächte Großbritannien, Österreich, Preußen und Russland, die sich gegen Frankreich verbündet haben.
- Schmiede Allianzen, verhandele über Handelsrouten und erforsche neue Ideen und Technologien, um eine Wirtschafts- und Militär- Supermacht aufzubauen.
- Dominiere LAN- und Online-Mehrfachspieler-Modi: forme einzigartige Szenarien, aktiviere Drop-In-Gefechte und kämpfe sogar vollständige Kampagnen gegen menschliche Gegner.

Erhältlich ist das Spiel direkt bei Applikation Systems Heidelberg (Hier entlang bitte) oder auch zum Beispiel etwas günstiger in unserem Amazon Shop*.

Der Download im App Store ist natürlich weiterhin möglich

Napoleon: Total War - Gold Edition (AppStore Link) Napoleon: Total War - Gold Edition
Hersteller: Feral Interactive Ltd
Freigabe: 12+3
Preis: 26,99 € Download *

Platform: Mac/OS XTropico 4: Gold Edition für Mac erschienen

Verfasst von Hendrik Tjarks am 28. Juli 2013 Kommentieren

Feral Interactives neuestes Spiel, die Wirtschaftssimulation Tropico 4: Gold Edition ist ab sofort als Download für Mac erhältlich.

Bei Tropico 4 übernehmt ihr, wie bereits in den vorherigen drei Titeln, die Rolle des “El Presidente“, dem Diktator des fiktiven Paradieses in der Karibik namens Tropico.

In 20 Missionen auf zehn unterschiedlichen Karten errichtet El Presidente aus der Bananenrepublik eine seriöse Weltmacht. Dabei muss er sich mit wirtschaftlichen Gegebenheiten wie Im- und Export sowie Naturkatastrophen und politischen Lagern auseinandersetzen.

Die Tropico 4: Gold Edition beinhaltet die Erweiterung Modern Times, welche Tropico ins 21. Jahrhundert katapultiert und mit zwölf zusätzlichen Missionen aufwartet.

Das Spiel kann für 29,99 Euro direkt bei Feral, im MacGameStore oder im Mac App Store, dort aber für 30,99 Euro, geladen werden.

Tropico 4: Gold Edition (AppStore Link) Tropico 4: Gold Edition
Hersteller: Feral Interactive Ltd
Freigabe: 12+5
Preis: 30,99 € Download *

Systemanforderungen

DVD-Laufwerk, Mac OS X 10.7, 2GHz Intel Mac Core Duo, 6GB HD, 4096MB RAM, 256MB VRAM

  • Folgende Grafikkarten werden nicht unterstützt: ATI X1xxx-Serie, ATI HD2xxx-Serie, Intel GMA-Serie, NVIDIA 7xxx-Serie und NVIDIA 8xxx-Serie. Bei folgenden Grafikkarten benötigen Sie 8GB System-RAM: Intel HD3000, NVIDIA 9400, Intel HD4000 und NVIDIA 320M.
  • DVD-Laufwerk wird bei Downloadversion nicht benötigt.
  • Sprachinformationen

    Handbuch: Deutsch (auf Papier)
    Verpackung: Deutsch
    Software: Deutsch
    Freigegeben ab zwölf Jahren gemäß § 14 JuSchG

    Platform: Mac/OS XNapoleon Total War erhältlich

    Verfasst von Raimund Scheßwendter am 3. Juli 2013 Kommentieren

    Mit dem heutigen Tage ist ein neues Spiel der Total War Reihe (Wir testeten bereits Rome und Empire) aus dem Hause The Creative Assembly auf dem Mac erschienen. Feral Interactive entwickelte und vertreibt Napoleon: Total War für die Plattform mit dem angebissenen Apfel. napoleontw_shot_12_square 25 Euro beträgt der Preis des Strategiespiels, dass rundenbasierte Feldzüge auf der Weltkarte mit Echtzeitschlachten kombiniert im Feral Shop (Mac App Store: 26,99 Euro). Wie üblich kommt der Titel in einer Gold Edition. Sie beinhaltet die drei Einheitenpacks (Reichsadler, Helden der Napoleonischen Kriege und Koalitionskrieg) und die Spanische Kampagne. Ursprünglich war das Spiel für Frühling angekündigt worden (wir berichteten), für Windows erschien es im Frühjahr 2010.

    Eigenschaften

    Neben Diplomatie und Handel sind bei Napoleon militärische Fähigkeiten gefordert, um die Schlachtzüge des berühmten Eroberers ähnlich erfolgreich zu bewerkstelligen. Tausende Soldaten verschiedenster Klassen kämpfen dabei zu Land und auf See. Dabei können  die berühmten Schlachten von Austerlitz und Waterloo, sowie am Nil realitätsnah nachempfunden werden. Neben Frankreich können auch die Großmächte Großbritannien, Österreich, Preußen und Russland geführt werden. Neu ist im Gegensatz zu den Vorgängern, dass auch komplette Kampagnen im Multiplayerspiel gegen menschliche Gegner absolviert werden können. Es liegt in deutsch, französisch, italienisch, englisch, spanisch, russisch, polnisch und tschechisch vor und braucht 30Gb Platz auf der Festplatte.

    Systemvoraussetzungen

    Die Systemvoraussetzungen sind moderat: Ein 2Ghz.-Intel Prozessor (empfohlen 2.4), 4Gb RAM (8Gb empfohlen) und eine 256Mb-Grafikkarte (besser: 512Mb) sollten es dennoch schon sein. Wer eine Nvidia GeForce 320M, 9400M oder Intels dedizierte Grafiklösungen HD 3000, bzw. 4000 im Rechner verbaut hat, braucht 8Gb Arbeitsspeicher. Mac OS X 10.7.5 wird vorausgesetzt, 10.8.4 empfohlen. Karten der Reihen ATI X1xxx und HD2xxx, Nvidia 7xxx und 8xxx, sowie Intel GMA werden nicht unterstützt.

     

    Trailer-Video:

    Napoleon im Mac App Store

    Napoleon: Total War - Gold Edition (AppStore Link) Napoleon: Total War - Gold Edition
    Hersteller: Feral Interactive Ltd
    Freigabe: 12+3
    Preis: 26,99 € Download *

    Platform: Mac/OS X Race Driver-Fortsetzung GRID kommt für den Mac

    Verfasst von David Sondermann am 13. März 2013 Kommentieren

    Feral Interactive, einer der aktivsten Mac-Publisher, fügt seiner Feral Legends-Reihe einen neuen Titel hinzu. Am 28.März erscheint GRID, die Fortsetzung der beliebten Rennserie Race Driver (TOCA Touring Car). Die Version für Windows-Systeme erschien bereits 2008. Die Entwickler von Codemasters haben GRID 2 für dieses Jahr für Windows, PS3 und XBOX360 angekündigt.
    Jetzt dürfen also auch wir Mac-Spieler bald zumindest dem ersten Teil und damit einem nichtsdestotrotz rasanten Rennvergnügen in verschiedenen Rennklassen frönen und in schnellen Wagen wie Porsche, Aston Martin oder Lamborghini Gummi geben. Den Vorgänger DTM Race Driver 3 hatten wir damals im Test und sehr viel Spaß damit gehabt:
    Testbericht DTM Race Driver 3

    Anforderungen

    GRID Mindestanforderungen

    • Mac OS X 10.7.5
    • 1.8GHz Intel-Prozessor
    • 4GB RAM
    • 8GB Festplatte
    • 256MB Grafikkarte
    • DVD-Laufwerk
    • Tastatur

    Empfohlene Ausstattung

    • Mac OS X 10.8.3
    • 2.4GHz Intel-Prozessor
    • 8GB RAM
    • 8GB Festplatte
    • 512MB Grafikkarte
    • Joypad

    Die folgenden Grafikkarten werden NICHT unterstützt: ATI X1xxx-Serie, ATI HD2xxx-Serie, ATI HD2400, Intel GMA-Serie, NVIDIA 7xxx-Serie und NVIDIA 8xxx-Serie. Die folgenden Karten erfordern 8 GB Arbeitsspeicher: Intel HD3000, NVIDIA 9400 und NVIDIA 320M.

    Weitere Infos gibt es bei Feral Interactive:
    GRID für Mac
    Feral Interactive

    Trailer zu GRID für Mac


    Codemasters

    Platform: Mac/OS X XCOM: Enemy Unknown Elite Edition für den Mac im Anflug

    Verfasst von Holger Saß am 26. Februar 2013 Kommentieren

    Das am skeptischsten Erwartete und dann am meisten gefeierte Remake der letzten Zeit kommt endlich auf den Mac.
    XCOM: Enemy Unknown Comes to the Mac with the Elite Edition
    So überschrieb Feral die neuste Pressemitteilung. Wenn das mal nicht wirklich gute Neuigkeiten sind. Das Datum steht noch nicht genau fest, geredet wird “von diesem Frühjahr”, was ja zwischen Ende März und Anfang Juni bedeuten kann. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Und so freuen wir uns erstmal.
    Für alle die nicht so im Film sind: XCOM: Enemy Unknown ist das Remake von XCOM UFO Defense, ein Spiel das mich 1994 auf dem Amiga ganz verrückt gemacht hat. Und nicht nur mich. In dem Spiel seit ihr der Leiter eine internationalen Organisation die plötzlich auftauchende Aliens bekämpft. Daraus ergab ein spannender Mix aus Wirtschaft, nämlich dem Aufbau der Organisation und Strategie in den Rundenweisen kämpfen mit den ausgewählten Soldaten gegen die fiesen Aliens. Und natürlich konnte man erbeutete Alienartefakte erforschen um seine Chancen zu verbessern oder sie verkaufen um die Kasse aufzufüllen. Und anderes als der erste Trailer suggerieret wurde das Spielprinzip der rundenweisen, taktischen Kämpfe auch im Remake beibehalten.

    Wer wissen will wie dieses Spiel wirkt, dem sei der absolut lesenswerte Test der PC Version unserer Kollegen von 4players.de empfohlen.
    Dankenswerter Weise dürfen sich Mac Spieler über ein “Elite Edition” genanntes Komplettpaket freuen das neben allen aktuellen Patches auch gleich noch zwei Erweiterungen an Bord haben wird.
    Erste Systemvoraussetzungen sehen noch ziemlich moderat aus: Eine 2.0Ghz Intel CPU, Mac OS X 10.7.5, 4GB RAM und 256MB Grafikkarte sollen genügen. Wobei die älteren ATI X1xxx, ATI HD2xxx, Intel GMA, NVIDIA 7xxx und NVIDIA 8xxx außen vor bleiben. Ich hoffe mal das es dabei bleibt, sonst brauche ich doch noch einen neuen Mac.
    Der endgültige Preis steht noch genau so wenig fest wie der genaue Veröffentlichungstermin. Aber ein paar Bilder haben wir noch von euch, ganz druckfrisch von Ferals Presseserver:

    Platform: Mac/OS X LEGO Batman 2: DC Super Heroes – Superhelden im Test

    Verfasst von David Sondermann am 25. Januar 2013 Kommentieren

    LEGOs gibt es in fast jedem Kinderzimmer und heutzutage auch auf fast jedem Computer. Die Reihe der LEGO-Computerspiele ist lang: Indiana Jones, Star Wars, Fluch der Karibik und auch Batman. Viele Kinohits haben es in Gestalt von virtuellen dänischen Bausteinen schon auf den Mac und das iPad gebracht. Wir haben selbst schon folgende Mac-Spiele getestet:

    Jetzt hat sich Holger den neuen dänischen Batman vorgenommen und berichtet, dass der arme Flattermann ziemlich genervt ist von diesem Witzbold aus Metropolis. Details könnt Ihr im Testbericht von Batman 2: DC Super Heroes nachlesen.
    LEGO Batman 2: DC Super Heroes

    Über mich

    There is something about me..

    Twitter

      Fotos

      Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!