macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Platform: Mac/OS X Rage: Campaign Edition für 30 Dollar – UPDATE 3

Verfasst von David Sondermann am 6. April 2012 Kommentieren

UPDATE 3: Aktuell ist das Spiel für 30 Euro zu haben, das entspricht immerhin noch einem Rabatt von 25%.

UPDATE 2: Das Angebot wurde erneut verlängert und gilt nun bis zum 14.04.2012, 6:00 (MESZ).

UPDATE: Das Angebot hat augenscheinlich noch eine Verlängerung bekommen, denn es ist noch weiterhin gültig und der Zähler läuft noch bis zum 09.04.2012, 6:00 (MESZ). Wer also gedacht hat, das Angebot verpasst zu haben, hat jetzt noch die Gelegenheit,ein Schnäppchen zu machen!

Heute hat das Downloadportal MacUpdate ein besonders Angebot für die Actionfreunde unter den Mac-Usern.
Der Shooter RAGE: Campaign Edition ist um 50% imPreis reduziet und kostet nur 19,99 US-Dollar. ABer aufgepasst: Das Angebot gilt laut Zähler nur bis zum 07.04.2012, 6:00 (MESZ).
Da heißt es schnell zuschlagen!

Rage: Campaign Edition im MacUpdate-Angebot

Platform: Mac/OS X Easter-Eggs bei RAGE: Campaign Edition

Verfasst von Gero Pflüger am 25. Februar 2012 Kommentieren

Wie bei eigentlich jedem seiner Spiele hat Gaming-Urgestein id Software auch seinem jüngsten Action-Spektakel, dem Shooter-Rollenspiel-Crossover RAGE: Campaign Edition, etliche so genannte Easter-Eggs verpasst. Easter-Eggs sind kleine Gags, die gleich Ostereiern gut versteckt sind und die man nicht gleich entdeckt. id Software geht beim Verstecken seiner Eier stets sehr subtil vor, so dass sich im Laufe der Zeit immer mehr kleine Gags finden.

Bei RAGE gibt es wahnsinnig viele Bezüge auf id-Software-eigene Action-Spiele wie Doom und Quake, aber auch auf Games der Konkurrenz, etwa auf Prey (Prey im Mac App Store*) oder Duke Nukem (Duke Nukem Forever im Mac App Store*).

Eine schöne Zusammenstellung bislang bekannter Easter-Eggs findet sich im englischsprachigen Game Agent Blog. Viel Spaß!

RAGE: Campaign Edition ist im Mac App Store verfügbar:

RAGE®: Campaign Edition (AppStore Link) RAGE®: Campaign Edition
Hersteller: Aspyr Media (iDP)
Freigabe: 17+3.5
Preis: 17,99 € Download *
Katiegorien: Action, Macintosh, Spiele

Platform: Mac/OS X Rage: Campaign Edition im Mac App Store

Verfasst von Gero Pflüger am 19. Februar 2012 Kommentieren

Nachdem wir bereits vor etwa zwei Wochen darüber berichtet hatten, dass der First-Person-Shooter »Rage: Campaign Edition« bei Application Systems Heidelberg im Download-Shop verfügbar sei (hier geht es zum Artikel), ist uns vollkommen entgangen, dass das Spiel auch im Mac App Store angekommen ist. (Ihr hättet uns ja auch mal wirklich was sagen können.)

Rage: Campaign Edition ist der neueste Shooter von id Software, den Machern von Action-Klassikern wie Doom 3 oder Quake 4 und frisst Hardware zum Frühstück. Macht Euch daher unbedingt vor dem Kauf darüber Gedanken, ob Euer Mac in der Lage sein wird, dieses Action-Spektakel sauber zu verarbeiten. Dieser Rat galt bei Spielen von id Software übrigens schon immer, denn John Carmack und seine Truppe haben schon immer optische Maßstäbe gesetzt und Meilensteine geschaffen – »Rage« ist da keine Ausnahme.

RAGE®: Campaign Edition (AppStore Link) RAGE®: Campaign Edition
Hersteller: Aspyr Media (iDP)
Freigabe: 17+3.5
Preis: 17,99 € Download *

Plattform: iPhonePlattform: iPad Rage HD – Mutant Bash TV erstmals kostenlos

Verfasst von Holger Saß am 18. August 2011 Kommentieren

Bei der Vorstellung auf der letztjährigen QuakeCon sorgte der id-Railshooter “Rage” angesichts der beeindruckenden Grafik für staunende Gesichter bei allen Anwesenden.
Als der Shooter dann veröffentlicht wurde sorgte die Altersfreigabe im Store “ab 12 Jahren” aufgrund der gebotenen Action doch für leichte Verwunderung. In dem Spektakel gilt es tonnenweise Zombies abzuschiessen und dabei geht es wirklich nicht zimperlich zu:
•Eigens für iPhone, iPod Touch und iPad geschaffen. . . Erlebe zum ersten Mal das nachapokalyptische Wirrwarr des RAGE-Universums!
•Bewaffne dich mit Pistole, Schrotflinte oder Maschinengewehr und kämpfe dir den Weg durch drei Level frei – mit Mutanten verseuchte Wohnstätten, die Irrenanstalt und der nicht ganz verlassene Bunker.
• Führe Serientöten aus und finde Bash-Geld, um deine Leistungen zu verbessern, wenn du deinen Weg durch actionsgeladene mit jeweils vier Schwierigkeitsstufen ausgestattete Level gehst.
• Erfülle Mutant Bash TV-Challenges und wiederhole Level, um deinen Rekord zu brechen.
• Erfahre hoch auflösende Grafiken zusammen mit dynamischen Musik und Soundeffekten.

So steht es in der Appbeschreibung.

Und so sieht es aus:

Benötigt wird ein mindestens ein iPhone 3GS iOS 3.1, mehr kann sicher nicht schaden. Bisher für an und für sich schon günstige 1,59 € erhältlich gibt es den knapp 750 MB großen Download jetzt erstmals umsonst im iTunes Store.

RAGE HD (AppStore Link) RAGE HD
Hersteller: id Software
Freigabe: 17+2.5
Preis: 1,79 € Download *
Schlagwörter: ,

Platform: Mac/OS X Rage: Wir müssen draussen bleiben

Verfasst von Holger Saß am 18. Februar 2011 Kommentieren

Bisher waren die Shooer-Götter von id Software immer Verfechter des Multiplattformspiels. Die Titel erschienen für Windows und Mac, ja selbst Linux wurde unterstützt. Das scheint sich jetzt leider geändert zu haben. Der neue Shooter Rage wird wohl nur für xBox 360, Playstation 3 und PC erscheinen, so steht es jedenfalls auf der offiziellen Seite. Bisher waren eigentlich alle auch von einer Mac-Version ausgegangen, so auch die Kollegen von eurogamer.de in ihrer Vorschau.
Das ist sehr schade, hoffentlich besinnen sich die Herren in Texas noch eines besseren, immerhin schwimmen sie damit klar gegen den Trend. Immer mehr Entwickler unterstützen schließlich in letzter Zeit unser Lieblingsbetriebssystem als Spieleplattform.
Als Trost bleibt uns vorerst nur der iPhone Ableger, aber der ist ja auch nicht schlecht.

Artikel wurde nicht gefunden
RAGE HD (AppStore Link) RAGE HD
Hersteller: id Software
Freigabe: 17+2.5
Preis: 1,79 € Download *
Schlagwörter: , ,

Plattform: iPhonePlattform: iPad Rage erreicht den App Store

Verfasst von Holger Saß am 18. November 2010 Kommentieren

Auf der QuakeCon im August stellte iDs Mastermind John Carmack die App-Version des neuen Shooters Rage vor und sorgte für offene Münder bei den Betrachtern.
Und jetzt ist es tatsächlich so weit: Rage hat den AppStore erreicht und scheint zu halten was er verspricht. Nämlich Action ohne Ende und eine beeindruckten Grafik. Ganz fehlerfrei ist die ganze Sache wohl noch nicht, so soll es auf Geräten die nicht Englisch als Standartsprache haben zu Abstürzen kommen, aber eine neue Version ist schon in Arbeit.
Dafür ist es aber wirklich ein vollständiges Spiel und keine Techdemo wie bei Epic Citadel. Und es kommt in zwei Versionen, einmal die normale für ältere iPhones und eine HD Version für iPads und die aktuellen Geräte mit Retina-Display. Das Ganze dann auch noch zu einem freundlichen Preis, da heisst es wohl mal wieder: zuschlagen!

Artikel wurde nicht gefunden
RAGE HD (AppStore Link) RAGE HD
Hersteller: id Software

Freigabe: 17+2.5
Preis: 1,79 € Download *

Epic Citadel (AppStore Link) Epic Citadel
Hersteller: Epic Games, Inc.
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis Download *

John Carnack hat im Bethesda Softworks Blog Einzelheiten zu id Softwares kommendem iPhone-Spiel verraten.
Er räumt Missverständnisse aus, die dazu führten, dass manch einer nach der ersten Präsentation auf der QuakeCon auf eine 1:1-Umsetzung des kommenden Actionkrachers RAGE für das iPhone hoffte. Das sei technisch unmöglich. Auch das beste mobile Gerät bringt nur einen geringen Bruchteil an Rechenleistung, die RAGE einer Playstation 3 oder einem Highend-PC abverlangt.
Dennoch wird Mutant Bash TV, so der Arbeitstitel, eine Menge Spaß auf der iOS-Plattform machen und ein völlig neues Spielerlebnis liefern. Wie der Titel schon vermuten läßt, geht es um eine postapokalyptische Gameshow. Im Ödland des RAGE-Universums gilt es für die Kandidaten bis zum Schlusslevel zu überleben.
John Carnack rechnet mit der Veröffentlichung des Titels bis Ende November. Es wird eine SD- und eine HD-Variante zu 99 US-cent bzw. 1,99 US-$ geben. Während die SD-Fassung mit 700 MB schon ein dicker Brocken ist, wird die HD-Version ungefähr doppelt so gross sein.
Die RAGE-Versionen für XBOX360, PS3 und Windows-PC sind für den 13.September 2011 angekündigt. Über eine Mac- bzw. eine Linux-Variante wurde noch nicht entschieden.
HIer geht es direkt zum Blogeintrag bei Bethesda Softworks, in der jede Menge technische Details zur iPhone-Umsetzung bekannt gegeben werden.

Apple Special-Event – Zusammenfassung

Verfasst von Hendrik Tjarks am 2. September 2010 1 Kommentar

Gestern Abend um 19.00 Uhr (MESZ) eröffnete Steve Jobs, CEO von Apple, das alljährliche Special-Event im September, das ganz im Zeichen der iPod-Modellreihe steht. Die gestrige Keynote wurde zum ersten Mal in der Geschichte von Apple per Livestream bereitgestellt. Ein Link führte direkt zu einem HTTP-Livestream, der aber nur auf Mac OS X 10.6 und iPhone, iPad sowie iPod touch wiedergegeben werden konnte.

Bereits um kurz vor 19.00 Uhr war der Stream online, und Steve Jobs eröffnete pünktlich um 19.00 Uhr die Veranstaltung. Zunächst ging Jobs auf die Apple Retail Stores ein, von denen es mittlerweile 300 Stück in zehn verschiedenen Ländern gibt. Danach berichtete er über bisher 120 Millionen verkaufte bzw. ausgelieferte iOS-Devices. Davon würden täglich 230.000 Geräte aktiviert werden (Updates nicht mitgezählt). In diesem Zusammenhang ging Jobs auf den App Store ein und verkündete stolz, dass bisher 6,5 Milliarden Apps heruntergeladen wurden. Von den mittlerweile 250.000 Apps gäbe es auch bereits rund 25.000 Apps für das iPad.

Als nächster Tagesordnungspunkt wurde das bereits heiß ersehnte iOS 4.1 angeführt. Durch iOS 4.1 sollen diverse Fehler behoben werden (Annäherungssensor, Bluetooth, Performance-Probleme beim iPhone 3G) und neue Funktionen hinzukommen. So unterstützt iOS 4.1 High Dynamic Range (HDR) Fotos, erlaubt den HD-Upload von Videos per WLAN, bietet die Möglichkeit, TV-Serien zu leihen und erweitert das System um das Game Center.

Direkt nach dieser Vorstellung demonstrierten Mitarbeiter von Epic Games das bald erscheinende iPhone-Spiel Project Sword, welches die Unreal Engine nutzt und wirklich beeindruckend aussieht. Hier wurde auch die Game Center Integration gezeigt. Wer die Keynote gestern nicht gesehen hat kann sich die Demo der Unreal Engine aus dem Hause Epic Games schon jetzt kostenlos aus dem App Store runterladen und staunen. Jobs kündigte ferner an, dass iOS 4.1 bereits nächste Woche per iTunes geladen werden könne.

Epic Citadel (AppStore Link) Epic Citadel
Hersteller: Epic Games, Inc.
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis Download *

Als nächstes ging es um iOS 4.2 für das iPad, das voraussichtlich im November zum Download bereit steht. Durch iOS 4.2 kommt das iPad in den Genuss aller iOS-4-Features, die man vom iPhone kennt, und hat zusätzlich die Möglichkeit des drahtlosen Druckens vom iPad aus sowie AirPlay (ehemals AirTunes) zum Streamen von Musik, Videos und Fotos.

Rund 20 Minuten nach Eröffnung sprach Steve Jobs die iPods an. Bisher wurden demnach rund 275 Millionen iPods verkauft. Die drei Modelle iPod Shuffle, iPod nano und iPod touch wurden komplett überarbeitet und mit diversen Demovideos vorgestellt.

  • Der iPod Shuffle erhält seine Knöpfe zurück und behält die Funktion VoiceOver. Die Akkulaufzeit soll 15 Stunden Musikgenuss garantieren. Es wird dieses Modell in fünf verschiedenen Farben zum Preis von US-$ 50,- geben.
  • Der iPod nano besitzt einen 1,7” Touchscreen und diverse Apps, die altbekannt (z.B. Fotos, Nike + iPod) und neu (z.B. FM-Radio) sind. Der neue nano erlaubt diverse Fingergesten und wird in sieben verschiedenen Farben angeboten. Das 8GB Modell kostet US-$ 150,- und das 16GB Modell US-$ 180,-.
  • Der iPod touch ist der so genannte “most popular” iPod. Das Gerät ist wieder etwas flacher geworden und wurde mit dem vom iPhone 4 bekannten Retina Display ausgestattet. Außerdem wird der iPod touch nun vom Apple A4-Chip angetrieben, besitzt Gyroskop (zum besseren Spielen), iOS 4.1 und FaceTime-Unterstützung durch die verbaute Frontkamera. Apple hat dem iPod touch zudem eine Kamera auf der Rückseite verpasst, mit der HD-Videoaufnahmen gefertigt werden können. Auch die nur auf dem iPhone 4 laufende App iMovie wird auf dem iPod touch laufen. iMovie (AppStore Link) iMovie
    Hersteller: iTunes S.a.r.l.
    Freigabe: 4+3.5
    Preis: 4,49 € Download *

    Steve Jobs verkündete ferner, dass der iPod touch die beliebteste und erfolgreichste Handheld-Spielkonsole der Welt sei und sowohl Nintendo (DS bzw. DSi) als auch Sony (PSP) hinter sich gelassen habe. Das neue Modell wird es für US-$ 229,- (8GB), US-$ 299,- (32GB) und US-$ 399,- (64GB) geben.

Alle neuen iPod Modell lassen sich seit gestern Abend im Apple Store vorbestellen und werden am kommender Woche ausgeliefert.

Das nächste und naheliegende Thema der Keynote war iTunes. Hier wurden bis dato 11,7 Milliarden Songs, 100 Millionen Filme, 450 Millionen TV-Serien und 35 Millionen Bücher gekauft. Außerdem sind in iTunes 160 Millionen Accounts mit hinterlegter Kreditkarte oder 1-Click Account registriert.

Dann stellte Steve Jobs das neue iTunes 10 mit neuem Icon vor. Der Schwerpunkt der iTunes-Version liegt auf dem Bereich “Discovery”. Außerdem wurde das soziale Netzwerk “Ping” in iTunes integriert, welches nach Annahme der neuen AGB bereitgestellt wird und auch per iPhone über die iTunes App erreichbar ist. Ping ist laut Jobs ein Zusammenschluss von Twitter und Facebook in iTunes (ohne Facebook und Twitter zu sein). Leuten und Stars kann gefolgt werden und man kann verfolgt werden. Außerdem kann man Kommentare abgeben und einen “Gefällt mir” Button betätigen.

Gegen 19.50 Uhr zauberte Jobs dann “One more thing/hobby” aus dem Hut: Apple TV. Die zweite Apple-TV-Generation nimmt nur noch ein Viertel des Platzes der vorherigen Version ein und passt demnach in eine Hand (“little tiny box”). Apple TV verfügt über HDMI, Ethernet, WLAN 802.11n und ein integriertes Netzteil. Da die Box komplett auf das Streamen von Medieninhalten ausgelegt ist, verzichtet Apple auf eine Festplatte. Die Apple Remote gehört aber nach wie vor zum Lieferumfang. Das neue Prinzip lautet “All rentals, no purchases”, also Vermietung statt Verkäufen, man kann auch sagen: Streaming statt Synching. HD-TV-Serien können für 99 US-Cents geliehen werden (vorerst nur ABC und Fox), Netflix-Accounts, YouTube-Videos und das Streamen vom Mac oder PC werden ebenfalls unterstützt.

Mit der neuen Funktion AirPlay (s.o.) können auch Medien von iOS-Geräten auf Apple TV gestreamt werden. Die kleine schwarze Box wird in allen Ländern, in denen per iTunes Filme verkauft werden, erhältlich sein. Der Verkauf startete, wie bei den iPod Modellen, gestern Abend nach dem Special-Event. Der Preis liegt hier bei US-$ 99,- (bzw. € 119,01). [Anm. des Redakteurs: Ich habe mir gestern Abend Apple TV bestellt und freue mich riesig auf die kleine Streaming-Box.]

Mittlerweile kann man sich iTunes 10 für Mac und PC von apple.com herunterladen und sich die Keynote noch mal als Video-Podcast anschauen.

TIPP: Am besten Apple Keynotes per iTunes abonnieren!

Apple Keynotes (AppStore Link) Apple Keynotes
Hersteller:
Freigabe:
Preis: Download *

StarCraft Kinofilm

Dass StarCraft II: Wings of Liberty aus der Schmiede Blizzard der absolute Topptitel 2010 ist unbestritten.
Nun hat sich Blizzards Vizepräsident Rob Pardo in einem Interview dazu geäußert, dass er sich durchaus vorstellen können StarCraft 2 auch auf die Kinoleinwände zu bringen. Auch denkbar für Pardo ist die Umsetzung einer StarCraft TV-Serie. Voraussetzung seien aber namenhafte Partner wie beispielsweise James Cameron.

Wir hätten vermutlich vor Jahren schon einen [StarCraft-Film] fürs TV machen können. Aber es ist uns wichtig, kreative Leute zu finden, die nicht nur wirklich talentiert, sondern auch von unseren Marken begeistert sind,” so Rob Pardo. “Das ist immer die Herausforderung gewesen. Ich glaube wenn [James] Cameron morgen zu uns käme und fragen würde – Ihr wollt einen StarCraft-Film machen? – wir würden das wahrscheinlich unterschreiben


Zu viel Hoffnung auf eine baldige Umsetzung ist trotz des immensen Erfolges von StarCraft II: Wings of Liberty aber nicht wahrscheinlich, da der Fokus in diesem Bereich momentan auf dem Kinofilm zu Blizzards MMORPG World of Warcraftliegt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

The RTS Gameboard For Starcraft 2

StarCraft II: Wings of Liberty Spieler aufgepasst! RTS plant für Mitte September 2010 das StarCraft II Gameboard. Dabei handelt es sich um eine Art Fernbedienung für das iPhone, den iPod touch bzw. das iPad, durch die man das Spiel steuern kann. Auf dem entsprechenden iDevice sollen Minimap, Einheiten und Statistiken angezeigt werden. Außerdem verspricht der Hersteller das Ablegen von Makros und Horkeys auf das iDevice, um so noch schneller agieren zu können. Leider soll das StarCraft II Gameboard nur mit Windows Rechnern kompatibel sein. Interessant ist diese Idee aber trotzdem.

Rage: US-Release am 13. September 2011

Verfasst von Gero Pflüger am 25. August 2010 Kommentieren

Das Action-Spektakel RAGE von id Software entführt uns in eine Welt nach dem Einschlag, also nach einem Atomkrieg. Der verbliebene Rest der Menschheit sieht sich mutierten Mächten der Finsternis gegenüber und muss überleben. Das ist mehr oder weniger alles, was es über diesen weiteren Endzeit-Shooter zu sagen gibt.

Außer …

… dass id Software extra für diesen Shooter eine neue Engine geschaffen hat. Sie hört auf den Namen iD Tech 5 Engine, und RAGE dient als Angeberprodukt, um zu zeigen, was damit alles möglich ist. So ist RAGE eben doch kein herkömmlicher Shooter, sondern zusätzlich Autorennen und Minirollenspiel. Es kommt gleichzeitig auf Windows-PC und Mac OS X, aber auch für XBox 360 und Playstation 3 heraus. Sogar eine iPhone-Version ist in Arbeit. Am 13. September 2011, so hieß es auf der diesjährigen gamescom, erscheint das Spiel zunächst in den USA, zwei Tage darauf auch in anderen Ländern.

Systemvoraussetzungen sind noch nicht bekannt. Aber ein paar flotte Videos gibt es auf der Website von RAGE zu sehen.

Quelle: crackintosh

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!