macinplay

Spiele für Apple Macintosh, iPhone und iPad

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlattform: AndroidPlatform: WindowsPhil The Pill: Curious Media braucht eure Hilfe

Verfasst von Holger Saß am 11. April 2014 Kommentieren

Phill The Pill 1Und wieder einmal eine Kickstarter Kampagne die mein Herz im Sturm erobert hat:
Phil The Pill ist ein vermutlich lustiger Action Puzzler. Ihr steuert den kleinen Helden Phil durch diverse Labyrinthe, immer auf der Suche nach dem bösen Hank the Stank, der eurer friedliches Königreich, regiert von der bezaubernden Prinzessin Polycron, mit Hilfe seines ätzenden Geruchs unter seine Knute gebracht hat.
Nur einer kann dem Bösewicht widerstehen: Phil The Pill!

Das Spiel zu 85% fertig so die Macher, aber zum Endspurt brauchen sie jetzt noch ein paar Dollar. Genauer gesagt 40.000 davon. Und um diese zu bekommen läuft jetzt auf Kickstarter eine Spendenaktion. Leider läuft sie nicht allzu gut: Es sind nur noch knapp 14 Tage übrig und noch sind keine 3.000 $ an Unterstützung zusammen gekommen.
Und so ist auch das erweiterte Ziel, den kleinen Racker neben Android und iOS auch auf Mac und Win-PC rennen zu lassen noch in weiter Ferne.
Was ich persönlich schade finde, den ich habe wie schon erwähnt, Phil The Pill in mein Herz geschlossen.

Platform: Mac/OS XThe Book of Unwritten Tales 2: Kickstarter begonnen

Verfasst von Holger Saß am 12. Februar 2014 Kommentieren

KING Art Games hatte mit dem “Battle Isle” Spin-Off Battle Worlds: Kronos schon einmal eine sehr erfolgreiche Kickstarter Kampange mit einem sehr gelungene Ende. Das Strategiespiel ist wirklich toll geworden.
Und jetzt starten die Bremer einen neuen Finanzierungsversuch. Und hat der schon wenige Stunden nach Beginnfast die erforderliche Summe eingespielt. Und das wundert uns nur wenig, schließlich kehren die Entwickler auf altbewährtes Terrain zurück. Denn sie möchten gerne eine zweiten Teil ihres erfolgreichen und hochgelobten Adventures The Book of Unwritten Tales herausbringen.

Kollege Sondermann war beim Test des ersten Teils dermassen begeistert, das er im Fazit den Satz “The Book of Unwritten Tales zählt ohne Zweifel zur Referenz im Genre der Point-and-Click-Adventures.” schrieb und von “Pflichtspiel” sprach. Und auch das nachgeschobene Add-On Die Vieh Chroniken (das allerdings auch ohne Hauptspiel läuft) konnte unsrer Testerin Eva in seinen Bann schlagen.

Ein paar Bilder gibt es natürlich auch schon:

Aber neben den schönen Bildern ist natürlich für den zweiten Teil großes geplant:

- Eine fantastische Abenteuergeschichte mit ca. 20 Stunden Point & Click
- Der typische BoUT-Humor, mit liebevollen Anspielungen auf WoW, HdR, Game of Thrones, Harry Potter, Scheibenwelt, Der Hobbit und vieles mehr
- Hunderte bizarrer, doch seltsam logischer Rätsel und unser bewährtes „Multi-Character-Gameplay“
- Die bekannten vier spielbaren Charaktere Wilbur, Nate, Ivo und das Vieh
- Zahllose wunderschöne Schauplätze, verfeinert durch moderne Computer-Alchemie (und durch eure Unterstützung!
- Ein Ensemble skurriler Charaktere, teils altbekannt und teils frisch vom Zeichentisch
- Ein epischer Soundtrack mit vielen neuen Musikstücken

So steht es jedenfalls auf den KING Art Seite zu Unwritten Tales

Hier geht es direkt zu Kickstarter:

Den ersten Teil gibt es zum Beispiel im Mac App Store:

Book of Unwritten Tales (AppStore Link) Book of Unwritten Tales
Hersteller: KING Art GmbH
Freigabe: 12+5
Preis: 26,99 € Download *

Auch Battle Worlds: Kronos bekommt ihr natürlich in Apples Softwareladen:

Battle Worlds: Kronos (AppStore Link) Battle Worlds: Kronos
Hersteller: KING Art GmbH
Freigabe: 12+
Preis: 29,99 € Download *

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsDeathfire: Ruins of Nethermore – Fertig zum Endspurt

Verfasst von Holger Saß am 27. November 2013 Kommentieren

Wir hatten vor einiger Zeit ja schon über den Start der Kickstarterkampagne für Deathfire: Ruins of Nethermore berichtet.
Jetzt, 10 Tage vor dem Ende, sind gerade mal ein Drittel der angestrebten Summe von 390.000$ zusammengekommen. Zeit also für einen, wie ich hoffe, fulminanten Endspurt um das Projekt doch noch über die Ziellinie zu bringen.
Um diesen Endspurt zu befeuern hat das Team um Guido Henkel nicht nur neue Rewards auf den Markt geworfen und ein neues Video gemacht:

Nein, es wurde auch darüber nachgedacht wie man das Spielerlebnis noch verbessern könnte. So wurde zum Beispiel die Unterstützung des Dice+ (unser erster Eindruck) in das Spiel eingebaut. Und damit würde der moderne Zauberwürfel den Sprung von iOS auf MacOS und Windows schaffen. Und es wurde eine neue Version für Rollenspiele statt des üblichen W6 mit den RPG typischen W20, also einem zwanzigseitigen Würfel, angedacht.
Damit wäre Deathfire: Ruins of Nethermore ganz vorne und könnte die Tür zu weiteren spannenden Spielereien aufstoßen.

Also, gebt euch eine Stoß und helft bei dem Endspurt:
Die Kickstarter Aktion läuft noch bis zum 7.12.

Platform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlatform: WindowsDeathfire: Ruins of Nethermore – Guido braucht euch

Verfasst von Holger Saß am 8. November 2013 Kommentieren

Kickstarter gibt es inzwischen ja wie Sand am Meer, aber ab und zu gibt es Kampagnen, die man einfach vorstellen muss.
Heute ist es mal wieder so weit. Programmierurgestein Guido Henkel bittet um Unterstützung für ein neues Rollenspiel, Deathfire: Ruins of Nethermore.
Guido Henkel? Den älteren sagt der Name “Attic” vielleicht noch etwas. Mitte der 90er Jahre mischte das Studio mit der Nordland-Trilogie die Rollenspielwelt auf. Danach arbeitet Guido Henkel unter anderem noch an Planescape: Torment mit. Keine schlechten Referenzen also. Und auch wenn es ein paar Jahre etwas stiller um ihn geworden war, so lassen mich diese Referenzen doch auf ein besonderes Rollenspielerlebnis hoffen.

Aber worum geht es in Deathfire: Ruins of Nethermore nun eigentlich? Lassen wir den Macher doch kurz selber zu Wort kommen:

Oder wie es auf der Webseite zum Spiel so schön geschrieben ist:

Um dir einen kleinen Überblick über das Spiel zu geben, hier die wichtigsten Features zusammengefasst:

Einzelspieler, Egoperspektive, gruppenbasiertes Spiel (vier Spieler- und zwei Nichtspieler Charaktere)
Sechs Rassen und acht Klassen aus denen du wählen kannst
Über 34 einmalige Charaktereigenschaften, plus Basisattribute
Gruppenmitglieder interagieren miteinander
Rundenbasierte Kämpfe
Innen- und Außenbereiche
Verzwickte Rätsel und Aufgaben
Kombiniere Gegenstände um Waffen oder Fallen zu bauen
Interaktive Spielwelt
Crafting und Verzauberung, basierend auf Rezepturen
Eine verwobene und adaptive Geschichte mit vielen Schlüsselpersonen und Wendepunkten
Fraktionen, die für Intrigen sorgen
Monstermassen, die es zu bekämpfen gilt
Dialoge – Ja, du wirst begeistert sein, von unserem intelligenten Dialog System
Käsetoast (ein kleiner Insiderwitz für alle, die die “Das Schwarze Auge” Trilogie gespielt haben. Keine Sorge, falls du nicht dazu gehören solltest, wird dir “Deathfire” die Möglichkeit geben, ein Mitglied in der Gruppe der Eingeweihten zu werden)

Dank Unity Engine soll das Spiel Ende 2014 Zeitgleich für Mac, Windows und Linux erscheinen.

Gestartet ist der Kickstarter ganz ordentlich. Nach dem ersten Tag sind über 1000 Unterstützer bereit über 35.000 $ zu geben falls das Ziel von 390.000 $ erreicht wird.
Ihr könnt euch noch beteiligen, die Kampagne läuft noch bis zum 7. Dezember

Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsNibelungen Saga: Kampange geht in eine Denkpause

Verfasst von Holger Saß am 31. Oktober 2013 Kommentieren

NibelungenSaga-LogoWir hatten euch von dem Versuch berichtet die Nibelungensage in ein Computerspiel zu verpacken. Dazu starteten die Kieler von Games Foundation eine Kickstarter Kampange.
Schon beim Start der Kampagne beschlichen mich leichte Zweifel. Ist der gewählte Ansatz ein Action RPG zu basteln und sich auf Schwertkämpfe zu konzentrieren in Anbetracht der bombastischen Vorlage glücklich? Und ist die Ankündigung, sich nicht in übliche Fantasy Klischees zu verlieren angesichts des Gezeigtem nicht eine glatte Falschaussage?

Jetzt, einige Tage vor dem offiziellen Ende der Kampange, streichen die Verantwortlichen vorerst die Segel. Wenn man bedenkt, das eine Woche vor dem Ablaufdatum statt der benötigten 60.000 $ gerade mal 4.083$ zusammengekommen sind ist das kein Wunder.
Aber man gibt sich nicht geschlagen, dankt allen Unterstützern und verspricht nach einer Denkpause mit neuem Material zu einem zweiten Versuch wieder zu kommen.

Hier die Abschiedsmeldung der Nibelungen Saga Crew im Wortlaut:

Dear project backers,

it is with a heavy heart that we decided to cancel this project for now. We are simply too far away from reaching our funding goal, and time is running out.

HOWEVER: THE PROJECT IS NOT DEAD! We will continue to work on our game demo and will be back in a few months with a better introduction video and new material to show. So please keep an eye on this spot!

It was fun to be here and to be in touch with you. May the gods send you good winds and a calm sea! Hope to see you again soon.

Yours, the Nibelungen Saga team.

Ich bin gespannt wie der Neustart aussehen wird. Angesichts des krachenden Schiffbruchs mit dem ersten Versuch reichen ein neues Trailervideo und ein paar mehr Artworks sicher nicht aus um den sicheren Hafen zu erreichen.

Plattform: iPhonePlattform: iPadPlatform: Mac/OS XPlatform: LinuxPlattform: AndroidPlatform: WindowsChroma Squad – Bunte Helden retten die Welt

Verfasst von Holger Saß am 1. August 2013 Kommentieren

Man kann zu Kickstarter stehen wie man will, auch mir geht die inflationäre Nutzung dieser Finanzierungsmöglichkeit manchmal gegen den Strich. Besonders wenn sich Schwergewichte wie Zach Braff oder Spike Lee dort Millionen für ihre Filmprojekte zusammenklauben. Aber es geht auch anders. Immer noch gibt es nette kleine Projekte mit überschaubaren Finanzierungsrahmen und mehr oder weniger verrückten Ideen.

So suchen die Behold Studios, Schöpfer des netten Retro RPG Spaßes Knights of Pen & Paper, 55.000 $ für ihr neues Projekt Chroma Sqaud, einer Mischung aus Manager- und Rollenspiel.
Und worum geht es da? Nun, ihr leitet ein Sentai Studio und schickt eure Helden in den Kampf. Sentai? Ja, praktisch die Urfassung der Power Rangers:

Sentai (jap. 戦隊, Einsatztruppe) bezeichnet eine bestimmte Kategorie japanischer Tokusatsu- und Anime-Serien, bei denen die Hauptfiguren ein gemeinsam arbeitendes Team bilden, um gegen eine feindliche Organisation (meist aus Dämonen oder Aliens bestehend) zu kämpfen.
Sentai-Gruppen bestehen meistens aus fünf (seltener vier) Personen, die sich in Kampfsituationen in ein neues Alter Ego mit besonderen Fähigkeiten verwandeln können. Jeder Figur wird eine charakteristische Farbe und ein Symbol zugeordnet. Oft gehört zu einer bestimmten Farbe auch ein bestimmtes Element, aus dem der Kämpfer seine Kraft zieht.

[Quelle: Wikipedia]

In dem Spiel sollt ihr ein Studio gründen und mit einer Gruppe Stuntman eine Sentai aufbauen. Nun läuft die Sache aber leicht aus dem Ruder und die “Helden” nehmen ihre Sache zu Ernst, so das ihr neben der Verwaltung des Studios auch noch die Jungs und Mädels in ihren bunten Klamotten in die Schlacht führen müsst. Und natürlich könnt ihr eure Episoden wirklich als Film speichern, so ist es jedenfalls vorgesehen.
Überhaupt hat man sich eine Menge vorgenommen:
- Ihr manget das Studio, heuert Schauspieler an und kümmert euch um die technische Ausrüstung
- Ihr entwerft die Kostüme eurer Helden und bringt Ihnen Spezielle Fähigkeiten bei
- Ihr dreht die Episoden der Serie, mit Dialogen und Actionszenen
- Ihr steuert die Marketingkampagnen und besucht Conventions um die Fans bei Laune zu halten
Und noch einiges mehr.
Immer noch nicht genug?
Es wird Einzel- und Mehrspielerkampagnen geben, diese sollen multiple Enden bekommen, so das ihr das das Spiel auch bei wiederholtem Spielen immer wieder Überraschungen bietet.
Und das Spiel soll für Mac, PC, Linux, Android und iOS erscheinen.

Chroma Sqaud 1

Und alles in diesem charmanten Retro-Style.
Wenn das nicht ein paar Doller wert ist, dann weiß ich auch nicht.
Her gehts es direkt zum Kickstarter für Chroma Squad
Ich bin jedenfalls dabei.

Und wer Knight of Pen & Paper noch nicht kennt, die Universalapp gibts im App Store:

Knights of Pen & Paper (AppStore Link) Knights of Pen & Paper
Hersteller: Paradox North AB
Freigabe: 12+4.5
Preis: 4,49 € Download *

Hinter StudioBento verbergen sich die Macher des Dokumentarfilms Gameloading: Rise of the indies, welcher über Indie-Entwickler berichten soll. Das Ganze ist ein großartiges Kickstarter Projekt, welches aktuell noch Geld sammelt, um in die Produktion gehen zu können. Von den angestrebten 50.000 US-Dollar wurden mit heutigem Stand erst 17.959 US-Doller gesammelt. Somit bleiben lediglich 22 Tage, um die restlichen 32.041 US-Dollar zu sammeln.

We did not go to GDC Play with any specific intentions or interviewee targets but when we met these three really interesting developers we made the time to shoot a little story about their time at GDC Play. ThoseAwesomeGuys were actually staying in our hotel and I would see them all the time in the lobby working on their game so we went up and introduced who we were and now they have become characters in our documentary.” Said Lester Francios, Film-marker and owner of StudioBento.

Wir bieten euch hier den ersten Teaser, der euch vielleicht dazu bewegt den Film zu finanzieren.

Platform: Mac/OS XDie Krautfunding Show: Diesmal Live und in Farbe

Verfasst von Holger Saß am 4. Juli 2013 Kommentieren

Die Krautfunding Show geht in die zweite Runde. Falls ihr den ersten Teil verpasst habt: In der Show stellt Application Systems neue Projekte vor. Dabei liegt der Fokus auf Projekten, die sich per Kickstarter über viele Spender zu finanzieren versuchen.
Die erste Show war noch mehr traditionell, bot Entwicklerinterviews und Blicke hinter die Kulissen (die Inhalte der ersten Show gibt es hier zu sehen, falls ihr sie verpasst habt). Für den zweiten Termin hat man sich etwas besonderes einfallen lassen: Eine Live Geisterjagd in den Krupp-Villen.

Wir erlauben uns zu behaupten, dass es niemand zuvor gewagt hat im Rahmen einer Spiele-Entwicklung LIVE über eine Geisterjagd zu berichten! Das Team von Bumblebee wird sich mit den echten Geisterjägern “Ghosthunter NRWup” verbünden, die ihre echte Ausrüstung mitbringen werden.
Seit über 50 Jahren stehen die ehemaligen Unterkünfte für höhere Angestellte des Krupp-Hüttenwerks Rheinhausen leer. Wir werden herausfinden “wie leer” sie wirklich sind.




kickstarter.logoDas ganze dient dazu, ganz uneigennützig, das Projekt GhostControl Inc. zu pushen. Die (vermutlich) witzige Geisterjägerspiel im Retro-Look befindet sich auf der Kickstarter-Zielgraden und würde gerne noch ein paar Münzen einsammeln, um das eine oder andere Extra mit ins Spiel zu bringen.

Daneben gibt sich auch noch eine Programmiererlegende die Ehre: American McGee stellt sein neues Projekt OZombie vor (Kickstarter-Link). Da American nicht unbedingt immer ausgetretenen Pfaden folgt, könnte es interessant werden.

Das genaue Line-Up der Show findet ihr hinter diesem Link.
Los geht es am 5.7. um 19:30 Uhr. Viel Spaß beim Zuschauen.

Seitdem die Finanzierung neuer Projekte über die Kickstarter-Platform immer beliebter wird muss man sich schon was einfallen lassen um dem einfachen Spieler ein paar Euros aus der Tasche zu fischen.
Application Systems versucht es jetzt mit einem Web-TV Event: Die Krautfunding Show startet heute abend, am 20.6. um 20:00 Uhr.
Geboten wird ein bunter Livestream in dem insgesamt 9 Projekte vorgestellt werden. Dabei sind sowohl laufende Projekte wie das vielversprechende GhostControl Inc. als auch bereits erfolgreich abgeschlossenen Kampagnen wie der Favorit unseres Chefredakteurs Days of Dawn. Und sogar das gescheiterte Remake des Amiga Klassikers Wings kommt noch mal auf den Tisch.

kickstarter.logo

Jedes Spiel bekommt 20 Minuten Sendezeit, gestartet wird wie schon erwähnt heute Abend um 20:00 Uhr.
Zu jedem Spiel wird es ausführliche Informationen und bisher ungesehene Inhalte geben, so versprechen es jedenfalls die Initiatoren.
Ausserdem werde die Entwickler vor Ort sein und sich euren Fragen stellen.
Eine vollständige Aufstellung der vorgestellten Spiele gibt es hier.

Ist vielleicht mal eine ganz gute Alternative zum Standart-TV Programm.

Schlagwörter: , ,

Platform: Mac/OS XPlatform: WindowsPlatform: Linux Geisterjäger-Game GhostControl Inc. angekündigt

Verfasst von David Sondermann am 10. Juni 2013 Kommentieren

Wer kannt nicht den Filmklassiker Ghostbusters? In dieser aberwitzigen Komödie aus den 1980er Jahren mussten die Protagonisten die Stadt New York vor Geistern aus finsteren Dimensionen befreien. Viele Computerspiele nutzten den Film als Vorlage und waren bisher allenfalls Mittelmaß.
Bumblebee und Application Systems Heidelberg wollen dies mit ihrem neuen Projekt GhostControl Inc. ändern. Dazu setzen Entwickler und Publischer nicht auf eine völlig überteuerte Filmlizenz, sondern auf eigene Ideen. Das Spiel ist als Mischung aus Strategiespiel und Wirtschaftssimulation angelegt und kommt im Pixellook daher.


Um das fast fertige Spiel auf den Markt bringen zu können, hat man eine Kickstarter-Kampagne aufgesetzt und möchte von interessierten Gamern insgesamt 7.500 britische Pfund einsammeln. Wie üblich erhalten Unterstützer jede Menge Goodies nach erfolgreicher Finanzierung. Wenn alles klappt, soll das Spiel im September für Mac, Linux und Windows für 14,95 Euro erscheinen.

Kickstarter-Kampagne



Weitere Infos findet Ihr auf der offiziellen Hompage bei Application Systems Heidelberg.
Ghost Control Inc.

Trailer

Über mich

There is something about me..

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!